Das unmögliche Flucht aus Indien und Feldwege

FÜR: Miquel Silvestre (Text und Fotos)

"Bitte", Ich sah ein großes Objekt im Asphalt, "Es ist eine verdammte Kuh und kein Stein". Ich war ratlos, aber nur eine halbe Sekunde Umlaufgeschwindigkeit, nicht mehr als 85 Stunden, Ich konnte es nicht vermeiden oder zu verlangsamen. Ich hatte zu Schritt über. Wenn es war ein Fels, war mehr als ficken. ERFREULICHERWEISE, war Scheiße.

Viele Schauspieler sagen, Scheiße zu Glück vor der Aufführung wollen. Denn in der Straße Scheiße Ich bin sehr idem Indien, wenn nicht, ist unerklärlich noch intakt ist und Sie konnten in fünf Tagen die unendliche Entfernung von Madras zu gehen, um an der Grenze zu Nepal Raxaul, 3000 Meilen von der Straße höllischsten man sich vorstellen kann.

Ich möchte so schnell wie möglich verlassen? Ich habe über einen Monat in Indien gewesen und ich habe es satt. Ich habe gelernt, dieses Land für die tollen Details wie Müll hassen, Umweltverschmutzung oder Verkehr, sondern auch durch kleine, für das tägliche Leben mit den Indianern.

Ich habe gelernt, dieses Land für die tollen Details wie Müll hassen, Umweltverschmutzung oder Verkehr, sondern auch durch kleine, für das tägliche Leben mit den Indianern

Als einfaches Fußgänger, obwohl sie zu widerstehen, sondern mit einem Motorrad unterwegs sind sehr irritierend. Sobald Sie stoppen, sofort um Sie herum und Sie gehen durch die gleiche Befragung der Verbrauch, Preis und Geschwindigkeit. Ist in anderen Ländern häufig auf Reisen Motor zu erzeugen Neugier, jedoch ist hier anders. Nur in der Bike interessiert.

In Afrika, Amerika oder Asien das Fahrrad erzeugt Interesse, sondern wird von den Reisenden generiert. Wer bist du, was tun, warum du gekommen bist? Sie können lernen und lehren, Sie beziehen und interagieren. Hier. Hier Speisereste. Sie sind ein Hindernis. Nicht lackieren alles, ihnen eher lästig, lieber allein bleiben mit ihren. Es ist ein unangenehmes Gefühl. Keine Wärme, Keine tatsächlichen Kontakt. Sie sind gerade mal respondepreguntas. Absurd Fragen, ZUDEM. Wie viel kostet ein BMW? Denn du bist der Mond. Was kümmert es dich? In der Regel immer von oben geschossen, um nicht denken, ich bin reich. Es ist absurd. Bei einer unteren Klasse indischen, wenn es zehn Mal weniger kosten würde noch unerschwinglich. Also begann ich will ein Neues machen. Pumpen Sie den Wert auf unterschiedliche Ebenen.
- Wie viel ist?
-Zehn Millionen Dollar.
Niemand sieht mich ungläubig an, schockierte die verdächtige. Zehn Millionen Dollar hat die gleiche Bedeutung für sie als zehntausend. Wer kümmert sich. Barbed die da. Immer die gleiche Frage.
- Wie viel ist?

Aber das Schlimmste ist nicht zu beantworten immer wieder die gleichen, aber wer will sie lehren, ihre Titten umsonst. Gestern habe ich an der Tür der Wechselstube stand ist in George Town, im lebendigen Zentrum von Madras. Natürlich, das Motorrad war eine Sensation und schon bald Dutzende von Schaulustigen umringt Telefon in der Hand zu fotografieren. Einer der Jungs fanden mich präsentieren ein paar Meter entfernt und bat mich, Motor arrancase, Ich wollte hören, wie es klang,. Und durch gute. Diese Ansprüche oder versuchen, es für ein Foto ohne Genehmigung klettern ist wie ich vor einer Tante, dass ich auf die Straße gefallen und erzählen.
Eh-, Solide, zeig mir Titten.

Tage nach dem Ausscheiden aus Madras, wache um 5.00 Uhr. Auf der Karte sehe ich, dass die Grenze ist 300 km. Ich weiß, das kann einen ganzen Tag sein

Tage nach dem Ausscheiden aus Madras, wache um 5.00 Uhr. Auf der Karte sehe ich, dass die Grenze ist 300 km. Ich weiß, das kann einen ganzen Tag sein. Auch Frühstück. Ich verlasse bald unter einem bleiernen Himmel und bedrohlich. Seit Tagen gibt es nur Nebel. Sunless, das ist nur Dreck, Schlamm und Staub. Aber, angenehme Route beginnt. Die Straße ist schmal, aber mit wenig Verkehr; schlängelt sich durch malerische Dörfer wie Bengali und Forest Green steht vor der Tür.

Es ist idyllisch. El GPS zeigt nur 220 Kilometer bis zum Ziel. ZUTUNLICH, reisen glücklich und zufrieden. SCHLIEßLICH, Ich, Ich verließ hinter dem Grauen Verkehrsaufkommen und Staus. Glücklich und zufrieden, bis der Browser wird desorientiert und kann den Weg nicht finden. Diese Karten sind nicht sehr moderne Konstruktion oder einer Katastrophe macht sie nutzlos. Ich weiß nicht, wo ich bin. Der Kerl ich sagen, gehen auf einen Weg voller Ziegen ist nicht bekannt, was kann verlängert werden. Ich hebe ihn auf und verlängert nicht weniger als 100 Meilen von unbefestigten Straße.

Der Kerl ich sagen, gehen auf einen Weg voller Ziegen ist nicht bekannt, was kann verlängert werden. Ich hebe ihn auf und verlängert nicht weniger als 100 Meilen von unbefestigten Straße

Es ist wie Rückkehr auf die Strecke von Moyale, aber mit einem Unterschied: Menschen. Hier ist ein dicker Mensch, unzählige, unendlich. Die Straße wird durch die sehr beschäftigt Trubel der Junk zerstört, Fahrzeuge, Tiere und Fußgänger Bundesstraßen. Ich hüpfte hin und her, über Felsen und Bodenwellen und ich auch vermeiden, alle diese Hindernisse. Es gibt immer etwas, das schlimmer sein können und heute macht die gestrige gute. Und die noch nicht wissen, was ich bis zum Ende erwartet.

Die Clubs y Barrancas Fortschritte bei der Krake, pulverförmigen Sand und Asphalt.. Das Vorderrad gibt llantazos kontinuierlich und ich bitte Sie, nicht zu fick mich das Rad an dieser Stelle, zu dürfen, Indien zu verlassen. Brauchen Sie, um aus Indien. Das Versprechen, dass die Grenze in der Nähe ist, ermutigt mich,. Ich will überqueren heute, HEUTE ABEND, im Dunkeln bei Bedarf, aber wollen raus aus diesem verrückten Land, in dem Treiber Mörder mich verfolgen, stecken ihren Kopf aus dem Fenster und mit seinen falschen Zähnen und gerötet von Betel mich lächeln und weinen.
Eh-, Solide, zeig mir Titten.

Ich habe gelernt, dieses Land für die tollen Details wie Müll hassen, Umweltverschmutzung oder Verkehr, sondern auch durch kleine, für das tägliche Leben mit den Indianern

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share

Kommentare (1)

  • isaac

    |

    Sensational Artikel, sehr nützlich für zukünftige Reisende … nie aufhören, Fußgängerzone in Indien xD

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

BELICHTUNG - Todo está en el Mundo · José Luis Feliu · Dimitris Bountolos

  • Aurora boreal del lago Inari (FINNLAND)
  • Gulag del lago Baikal (Siberia)
    Gulag del lago Baikal (Sibirien)
  • Desierto del Gobi (Mongolia)
    Wüste Gobi (Mongolei)
  • Península de Kamchatka (Rusia)
    Halbinsel Kamtschatka de (Russland)
  • Pequeña isla de Diomedes (Estrecho de Bering)
    Pequeña isla de Diomedes (Beringstraße)
  • Glaciar Mendenhall (Alaska)
    Glaciar Mendenhall (Alaska)
  • Monument Valley (Estados Unidos)
    Monument Valley (Vereinigte Staaten)
  • Ruinas mayas de Tulum (México)
    Ruinas mayas de Tulum (Mexiko)
  • Machu Picchu (Perú)
    Machu Picchu (PERU)
  • Salar de Uyuni (Bolivia)
    Salar de Uyuni (BOLIVIEN)
  • Villa de las Estrellas (Antártida)
    Villa of the Stars (ANTARKTIS)
  • Poblado himba (Namibia)
    Himba-Dorf (Namibia)
  • Río Luangwa (Zambia)
    Río Luangwa (Sambia)
  • Lago Malawi (Malawi)
    Lago Malawi (Malawi)
  • Pirámides de Meroe (Sudán)
    Pyramiden von Meroe (Sudan)

Neueste tweets