Maputo: wenig Rücksicht auf die Flut

Den ganzen Vormittag trugen graue, wie Würgen den Himmel allmählich, schlürfen. Dann, direkt hinter dem vergitterten Fenster des Hauses eines Freundes in Maputo, brutal hörte das Geräusch von Wasser auf den Boden. Es wurde in einem zweiten, nicht verbrachte mehr, da ging es von bedrohlichen Ruhe, bis es obszön gießen begann. Dann schaute ich aus dem Fenster und sah ein paar Minuten waren die Straßen überflutet. Ich sah Menschen zu Fuß mit Wasser an den Knien. Wine Himmel temblar, brechen. Und so für Stunden. Und so begann die Routine des Chaos.

Afrikanischen Natur ist übertrieben. Was ist beeindruckend, BARBAR, aber es ist vor allem unbeugsamen. Der große Unterschied zwischen einem Sturm und einem Sturm hier in der Welt fertig ist der Empfänger. Es ist wahr, dass der Himmel tropischen wütend heruntergeladen ganzen Vormittag, tat er mit einer Rache, wollen, alles zu zerstören. Aber es ist auch wahr, dass die Stadt kein Abwasser hat, seine Asphalt ansammelt Löcher im Land sinkt, Schmutz, die alles verstopft.

Ich sah Menschen zu Fuß mit Wasser an den Knien. Wine Himmel temblar, brechen

Dann lassen Sie die Straßen und Häuser überflutet. Sie sehen die Menschen immer in Würfel Himmel Hause, floating Möbel, Blechdächer, die brechen. Die Stadt ist wie gelähmt, insbesondere im Karton Maputo, wo das nahe gelegene Meer scheint weniger gewalttätig als jene Stadtteile Sumpf verloren. Alles an diesem Elend in denen die afrikanische Putsche üblich geworden. Niemand ist überrascht, nichts passiert, das ist nicht Teil der Zeit und zur Verfügung gestellt. Die Regenzeit beginnt und mit ihm kommt der erwartete Schaden.

Tage später erfuhr ich, dass die Flut hatte eine Reihe von unbestimmten Todesfälle verursacht. Ich wusste, dass einige Leute, die ich kenne einige ihrer Häuser und Habseligkeiten in der Regenguss verloren. Ich wusste, dass UNICEF schätzt, dass es fast 20.000 verschoben. Es gab große Schäden zu reparieren, Hand trocknen regen und warte auf die Winde tragen Wolken. Happen bald wieder wieder, Himmel wird befeuchten alle, bye, wird mehrmals während dieser Regenzeit mit sich nichts geändert. Nichts passiert, Sie müssen nur verwendet werden, um ihre Schultern nass. Dann kommt die Sonne und trocknet alle, die den Ansturm standgehalten, Gräber, eine Gewohnheit des Eintauchens hier in Mosambik haben.

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share

Kommentar schreiben

Neueste tweets