Ich hasse Paris

Mir ist klar, dass die Kritik kritisiert werden kann. Es konkurriert die Meinungen anderer, Ich zweifle nicht an die bleibende Erinnerungen anderer, urteile nicht die Hingabe der Liebenden, ein Mittelwert, Wer waren der Veranda von Notre Dame verliebt. Aber jede Stadt der Welt kann nur durch den Filter der eigenen Erfahrung beschrieben werden. Ich habe durch die Straßen von Paris vier Mal und obwohl ich versucht habe, Ich kann nicht, Ich fühle mich nicht wohl, nicht verführen mich. Ich hasse Paris.

In den vergangenen Fahrten zu versuchen, Türen für die Welt zu öffnen. Aber, unmöglich ist, in der Liebe mit jeder Stadt fallen. Der Reiz kann keine globale Qualität sein. Es gibt Orte, die einfach nicht einfach uns bewegen und Paris ist, für mich, ein.

Die Französisch Hauptstadt ist wie ein Fünf-Sterne-Hotel: MONDÄN, Gesicht und mit einem Hauch von Glamour

Die Französisch Hauptstadt ist wie ein Fünf-Sterne-Hotel: MONDÄN, Gesicht und mit einem Hauch von Glamour. Die Leute reden in einem höflichen, ohne die Stimme zu erheben, Gesten begleiten lyric, aber in den Augen der Pariser ist immer ein Versuch für den Besucher. Aufgrund dieser Luxus-Hotel Rezeption, die missbilligt eines Gastes Kleidung.

In Moskau, BEISPIELSWEISE, Menschen widmen können das Aussehen von einem Nachtclub Portier, tosca, schwer. Es ist ein Verdacht auf eine andere Art, instinktiver, steiler, aber es ist einfach, mit einem Wodka entspannen, dass der Abstand. In London, viele englischsprachige Anglo Stolz, etwas arrogant, aber dann Pubs mit Bier erfunden, zur Universalisierung der Nacht. Die Römer rühmen sich ihrer Geschichte ohne komplexe, mit noch Aufhebens, aber es ist etwas in der Nähe seines aufgeschlossene Persönlichkeit, vielleicht einfach lachen.

In vielen Fällen ihre Stadt ein Museum mit einem Regenschirm besucht zu werden, wenn 200 Tage pro Jahr.

In Paris kann ich mir nicht vorstellen, gemeinsam eine spontane Party mit einer hochmütigen Pariser (Begriffe können überflüssig). Einige sind fest entschlossen, ihre Stadt zu einem großen Museum zu verwandeln, SICHERLICH, muss mit einem Regenschirm zu reisen 200 Tage pro Jahr.

Bei Reisen mit einer Videokamera, wird mit Argwohn Ausland akzentuiert. Ich hatte den Eindruck, dass wir nahmen ihre Plätze widerstanden, Straßen und Cafés, als ob wir die Magie mit dem Begriff "Paris" assoziiert stehlen.

Das unangenehme Gefühl hat mich immer begleitet hier. Die Rede ist nicht stolz Pariser, oder bombastisch, ist subtiler: wird herablassende. Sie reden über andere Städte Kometen großzügig bis zur Kühnheit, mit Paris und ohne Herablassung, die manchmal gibt es eine Beschwerde als nicht wahrnehmbar vergleichen, man verliert das Recht zu protestieren.

Die Rede ist nicht stolz Pariser, oder bombastisch, ist subtiler: wird herablassende.

Vielleicht hat mich aus fernen Atmosphäre verhindert, um die Schönheit der Kirche objektive Sainte Chappelle genießen, mit seinen endlosen Fenster oder der Seine, unter Brücken durch Flucht liebt gehässigen.

Neben diesen Postkarten, Ich habe nie verstanden, wo befindet sich unter Pompidou, mit allen Gerüsten umgibt einen rechteckigen Block, oder der Eiffelturm, ein weiteres Gebäude, das finde ich unfertigen. Noch habe ich jemals genossen den Platz von Montmartre, so abwechslungsreich, dass die Kunst hat sich zu einem Vorwand, um eine Menge Leute sehen. Es verführt mich Einkauf bei elf Uhr nachts auf den Champs Elysees, dessen Name durch Marken und Gnade beschädigt nicht sehen den Bogen des Kellners, der mit € 6 Kaffee in den Ruhestand, in einem lokalen Rococo.

Vielfach, Diese Stadt scheint ein riesiger Schaufenster, das ist nur von außen sichtbar.

Paris hat viele Namen, aber in der "City of Light" mehr regnet als in London, in "The City of Glamour" gibt es Bettlern schlafend neben dem Juwelier und der "Stadt der Liebe" nie das Gefühl, willkommen. NICHT, Ich mag es nicht Paris.

Research:

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share

Kommentare (34)

  • Javier Brandoli

    |

    Jajaja. Me neither. Ist, wir gesagt haben,, OFFEN, Spülen eines Zeit Akelarre. Es scheint, ich habe Französisch Freunden, eine parisin @, aber nicht mir weder mit der Stadt. Ich hatte immer das Gefühl, dass es, gegangen und fünf Mal, estar.En kein Ende, sie sind etwa Normandy, Bretagne, Lemans, Nantes… Ich verdiene einen Ausflug.

    FRAGWÜRDIG

  • Anna

    |

    Ich verstehe, was Sie sagen,, denn ich bin mehr verfallenden Städten und bleiben Sie mit Havanna, Palermo Lissabon vor Paris zu leben… Aber die Schönheit der Französisch Hauptstadt ist unanfechtbar. Es ist schön zu einer Störung. Ich nehme an, es ist wie diese Männer (Frauen), so schön, so schön, die unzugänglich, um die Attraktivität zu verlieren scheinen.. aber schön. (Vaya mark)

    FRAGWÜRDIG

  • Enrique Vaquerizo

    |

    Städte sind wie Menschen am Ende oder nicht Sie lieben oder, Frage des Geschmacks, Ich habe ein Jahr dort und für mich ist immer noch die größte Stadt der Welt, ENDLOS, aber wenn es wahr ist, dass die typischen Plätze, Eiffel, Montmatre wurden mindestens mich verführt.

    Ana Auch ich bin mit Havanna und Lissabon fast das gleiche Niveau wie Paris verlassen

    FRAGWÜRDIG

  • J. Brel

    |

    Es gibt Dinge, für die Augen unsichtbar sind, sind aber noch wirklicher als die Wirklichkeit selbst, und Archetypen, PARIS, Sein, Lieben, Notfälle (hehe)…
    Ein argentinischer sieht nur Paris!…
    Dank Daniel für die Motivation Kontroverse…, und
    A bientôt.

    FRAGWÜRDIG

  • Carlos L

    |

    Natürlich ist es unmöglich, in der Liebe mit jeder Stadt fallen,in der Tat gibt es einige, die zu lieben verwalten. Und es ist wunderbar, dass wir uns verlieben zu jedem Orte / Städte verschiedenen.

    Ich denke, nachdem Sie Begründungen für nicht wie Paris geben, ist auch die Tatsache, dass eine Stadt vom Massentourismus, die Hauptattraktionen dringt überfüllt.

    Dennoch, Paris ist für mich ein Freilichtmuseum, eine Partei, die niemand verpassen sollte, jung und arrogant, leidet aber unter, ist erhaben.

    FRAGWÜRDIG

  • Rachel King

    |

    Ich hoffe, eine zweite Chance zu geben, Paris. Bei meinem ersten Besuch habe ich gerade gelandet Petra in Jordanien, beeindruckt von , diese selbst, eines der Weltwunder, Ich kam in Paris und…GUT…sagte nichts….war sehr abrupte Änderung Wahrheit. Er verdient einen weiteren Besuch, Versicherungen, aber da ich nicht wirklich viel wie in der Warteschlange meiner zukünftigen Ziele links…

    FRAGWÜRDIG

  • Erste Reise

    |

    Nun, Paris für uns noch verführen uns… ;) ALLZU… In der Liebe mit sich selbst? Aber vielleicht gibt es eine Möglichkeit der Wiederwahl suchen zu wissen, ob wir die Bühne zu überqueren und die Schauspieler, die Geschichte außerhalb der Liebe und Licht… Wenn Sie zurückkehren müssen, wird, sondern gehen für Na… Sie wissen,!

    FRAGWÜRDIG

  • Francesca

    |

    Paris ist eine Stadt, divesos Punkten schätzt in der Zeit. Das erste Mal ging ich mochte ich, aber ich hatte nicht das Gefühl mit Menschen. Das im Laufe der Zeit verändert. Es ist eine traurige Stadt, wo Ich mag zu gehen und ich fühle mich gut. Me da aire. Aber, Rom, meine Stadt, Ich brauche Luft.

    FRAGWÜRDIG

  • Esteban

    |

    Auweh, Ich werde im Gegensatz zu allen. Ich bin seit 5 Zeiten und ich weiß, wird. Ich mag, Ich liebe Paris und nie vergleichen Sie sie mit anderen Städten, jeder hat seine eigenen. Ist eine jener Städte, du bist auf der Straße, dass Sie wissen, dass es Paris. Unnötig zu sehen Denkmälern zum Wohlfühlen.

    FRAGWÜRDIG

  • Roberto

    |

    Ich glaube, Sie haben in Paris durch ihre Kultur zu bewundern, einschließlich ihrer Bürger und nicht zu anderen Städten verglichen werden, einfach genießen, bietet sowohl !!!
    Es sieht durch die wir nicht mögen verfolgt werden, in der Tat viele Male, die ich durch die Straßen und bemerkte nicht, ob es noch andere Leute neben mir.

    FRAGWÜRDIG

  • Iria Coast

    |

    Daniel, Im April bin ich nach Punta Cana gehen, Ich schicke Ihnen Grüße von dort? :D

    FRAGWÜRDIG

  • Ana MT

    |

    Gehe Polemik! Tragen 23 zeitweise Jahr nach Frankreich reisen, Bretagne, Ich habe Liebe. Als ich entdeckte, Paris fühlte sich solche Enttäuschung fast gebeten, mir das Fahrgeld. Es schien, hatte er bereits besucht, war alles so fotografiert, so präsent in der letzten Etappe der Tour…, überraschte mich nirgends, Ich fühlte, dass die Stadt nur mich erwischt. NICHT. Ich weiß auch nicht, wie Paris. (Ja, erkennen, es ist schön, aber ich habe nicht und weiß nicht, ob ich wollte haben…).

    FRAGWÜRDIG

  • Luz Beltran

    |

    Go ! Ich liebe Paris, Ich ging dreimal, und ich hatte eine tolle! Ich kann es nicht ertragen die Stadt, Ich komme wünschen und zu laufen nach dem Besuch zwei Standorten , ist Madrid, diese Stadt so schwer, keine Notwendigkeit zur Rückkehr, ES TUT MIR LEID, Paris, was ich für Mitleid für Madrid !!!

    FRAGWÜRDIG

  • José María Monzó Giner

    |

    Ich mochte die Beschreibung hace.No Know Paris, aber die Person, die dies schrieb, wenn er es täte wissentlich, und vielleicht hat er Recht. MEINERSEITS, Ich noch sagen, dass es in der Beschreibung, ist für mich, nachdenklich und sehr gut erklärt.

    FRAGWÜRDIG

  • Nelly

    |

    Was für eine schöne Diskussion !!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe noch nie nach Paris reiste, , aber mit dieser Art von Gesprächen, die Sie lernen viel und meditierte sehr , bevor die Organisation keine Ausgabe . Danke an alle, fühlte !!! Daniel, DANKE .

    FRAGWÜRDIG

  • Daniel Landa

    |

    Die Debatte ist gut und die Welt der Wahrnehmungen fast alles ist subjektiv. Aber, Ich habe versucht, meine Rezension für sie nicht in einem Freistoß Vernunft und meiner Meinung nach ist, dass Paris ist geschlossen, genau das Gegenteil, BEISPIELSWEISE, nach Madrid.

    FRAGWÜRDIG

  • Die. Gongora

    |

    … und spricht von Madrid. Madrid ist noch ein Dorf, und wir könnten sowie, alles, was zufriedene, daran erinnern. “Cats” wenige. Leoneses, Galicier, Andalusischen, Albacete,… MANCHE. Paris bleibt Referenz, wollen in. Aber fragen Sie kein Chinesisch, AUSTRALIER, Fidschi-Inseln, Tuamotu, oder was auch immer. Wenn wir die Grenzen unserer Wahrnehmung verlassen, müssen wir verdauen, VIELMALS, Mühlsteine, die vor uns und in uns erstickt: Madrid und im Inneren befindet sich ein kleines Paris, ohne zu wissen(sehen, Paseo del Prado, Alfonso XII, Ruhestand. Carlos III dixit).
    BEZUGSSCHEIN.

    FRAGWÜRDIG

  • Gloria Bárzana

    |

    Caray! Ich habe immer sehr allein in meiner Meinung über Paris fühlte sich, Ich mag es nicht, aber nie gleich gut, warum beschrieben haben (zuletzt deshalb, weil nach dem Ausspruch “Ich mag es nicht Paris” niemand lets talk! ;-) ) aber die Wahrheit ist, ich habe immer gedacht, dass Paris hat 2 Gesichter, die große und herrliche, und der realen. Ich lebte ein schöne Stadt, Regel unfreundlich, aber sehr auffällig, aber ich merkte, dass die Tage dunkler und breite Alleen sind menschenleer, Paris zeigt ihr wahres Gesicht, Menschen, die Meilen leben von der Arbeit und Tausende von Stunden im Verkehr verloren zu bewegen, wie viele stecken in Arbeiten, die oft für sie ungeeignet und unterbezahlt, nicht genug, um in seinem prächtigen und teuren Stadt freuen gegeben, und nach Hause gehen mit Argwohn und Missgunst in ihren Augen. Die Erfahrungen haben mir Paris sind bitter. Ich lebte eine Verfolgung nicht zu geben eine Zigarette an, einem Jungen, der mir vor, rassistische beschuldigt (weil er schwarz war) und ich verfolgt einen Mann, der Mitleid mit mir, Ich bekam einen Push in der Tür ihres Hauses und versteckte. Ein weiteres Mal, dass ich in einem Bus kam, mit Panzerglas zum Schutz des Fahrers, und in dem niemand erwartet Sie zu zahlen, es war Nacht… Atemberaubende Blicke, SCHLAPPHEIT, Angst und Mutlosigkeit der Fahrgäste bewegte mich… bis ich versuchte, ihre Handtasche zu stehlen und hüpfte an der nächsten Haltestelle ... Eine andere Anekdote, Ich fand mich zu Fuß eine Gruppe von Polizisten, die aufgerundet einen armen Jungen, der ein marokkanischer sein könnte 13 Jahre oder so, und sie schlugen und beleidigten ihn in Scharen, während die verängstigten Jungen kauerten auf dem Boden, und sie lachte laut… wissen, wo? vor den Toren der Notredame! SOGAR! Um, Paris. Jede Großstadt hat viele Gesichter sagen,, für mich das hübsche Gesicht von Paris ist pure Make, Kult Erscheinungsbild und Hybris, aber obwohl die Affen in Seide gekleidet ....

    FRAGWÜRDIG

  • Elena

    |

    Sehr interessante Diskussion. Ich denke, das passiert, wenn Städte mit Menschen, Affinität vorhanden sind oder nicht, Obwohl im Laufe der Zeit können Sie lernen, sie zu schätzen. Ich habe immer gerne Paris, da vor der Sitzung, nachdem die in ihr leben, aber Sie beschreiben das Gefühl, ich mit anderen gehabt haben ...

    FRAGWÜRDIG

  • Mayte

    |

    Nun, um die Diskussion über Paris, Daniel, Ich finde, dass Paris eine schöne Stadt ist, aber etwas kitschig, romanticona, ideal für matt, poetische Seele. Es hat eine fantastische schönen Gebäuden im alten Buchhandlungen, nette Cafés… Es ist nicht für Hochrisiko-Abenteuer gemacht, Ich liebe dich mehr passen Sie Djamena, Bagdad o Windhuk, nicht zu schätzen den Sonnenuntergang vom Eiffelturm, aber wenn aus der Wüste… Ich habe auch lieber.

    FRAGWÜRDIG

  • Laura

    |

    Für das Frühjahr geplant hatte, Paris zu besuchen, sondern zwischen otr @ s @ s, recht günstigen Bewertungen, gibt mir zu denken :( .Nun mit einem offenen Geist zu gehen und als ob er nicht gehört oder gesehen etwas von Paris in meinem vida.Un bisschen schwierig ist es nicht?.Und nur um Märchen druckt, Empfindungen…um zu sehen, welchen Weg das Gleichgewicht in dieser Debatte kippt

    FRAGWÜRDIG

  • Laura

    |

    Mission erfüllt. Das letzte Wochenende in Paris;Stippvisite, aber ich konnte sehen, die wichtigsten und beliebtesten. Jedenfalls….ist eine wunderbare Stadt für seine Größe, Licht….Es regnete nicht ,Gott sei Dank, sogar ein Fleck war am Samstag.
    Aber wer will das sagen, Ich habe nicht die Seele als andere Städte, nicht weiter als die Liebsten Lissabon. Neben der Französisch kann nicht gesagt werden, sehr freundlich im Allgemeinen. Vielleicht war es mein persönliches Moment, und ich habe eine Wahrnehmung errónea.Lo sehen, ob ich eines Tages zurückkehren.
    Übrigens habe ich gestern nehmen große Freude, wenn ich die Put 2 und was war meine Überraschung zu sehen, dass sie dabei waren, eine Welt für sich. Bieeeeen!Als jemand sagte,, etwas Gutes hat die Krise haben.
    Grüße von Zamora.

    FRAGWÜRDIG

  • Dani Landa

    |

    Seien Sie!

    FRAGWÜRDIG

  • eleonora

    |

    Tampoco me gusta París, qué Alivio encontrar opiniones parecidas. Der Charme von Paris ist kurz. Ich glaube nicht, die Stadt der Liebe, in der Tat keine Stadt ist Liebe, wenn Sie in der Liebe, dann sind alle. Paris ist die Stadt der Gleichgültigkeit. Ich glaube nicht, Stadt der Lichter, weil die freigesetzte Energie ist ziemlich dunkel, ist eine Stadt voll von etwas schwer in der Luft fühlt es sich wie niemand kann erklären, was es ist. Ich habe mehrere europäische Städte besucht, Schloss ich, dass ich nicht der Städte, so nicht zu mögen Paris dachte, es war aufgrund dieser, aber, nicht nur mir.
    Die Leute reden leise, eine, aber nicht Bildung, ist die Unterdrückung der schönsten Mensch; Ausdruck. In diesem kurzen Gespräch, das ich bin gekommen, um mehr Vulgarität offener Ausdruck schätzen.
    Ich weiß nicht,, Ich bin Cuban, aber ich sah nie einen Platz mit mehr menschlichen Elends Paris.
    Ich habe nichts dagegen, die Schönheit von Postkarten…

    FRAGWÜRDIG

  • Miguel

    |

    Ich hatte die Gelegenheit in diesem Sommer nach Frankreich zu besuchen und unter den verschiedenen Zielen waren in Paris. Es ist eine Stadt, die mindestens einmal zu besuchen, müssen in ihrem Leben und dann jeweils entscheiden, ob oder nicht zu wiederholen. Nach dem Besuch seiner Sehenswürdigkeiten, Ich würde gehen, um die weniger touristisch zu besuchen, um eine Meinung mehr real in dieser Stadt bilden. Die Größe der Denkmäler viel beeindruckender als die Bilder oder Filme, ist wahr, dass viele Repliken römischer oder griechischer Kunst sind, aber es war eine unglaubliche Erfahrung zu La Madeleine oder den Arc de Triomphe und Maßstab sehr gut erhalten siehe. Als Pariser Gesellschaft, Ich kann nicht sagen, weil nur ein paar Sätze ausgetauscht (Mein Französisch ist sehr schlecht) und nicht Englisch sprechen hier (außer in Hotels und Tourismusbüros).

    FRAGWÜRDIG

  • Oscar

    |

    Ich fühlte mich sehr identifiziert mit dieser Beschreibung von Paris, und offen reden über mich froh, weil manchmal die Leute beobachten, wie “seltsam” wenn Sie äußern die Schwächen von Paris.

    Ich habe diese Wahrnehmung. Stadt monumentale Nacht in Ihrer Nähe (Notre Dame, Eiffelturm, usw.) hat einen traurigen Luft, melancholischen Charakter verrät kalt dann die kommerziellen Bürozeiten mit den Hunderten von Millionen von Touristen. Und wo ist dann die Identität gebürtige Paris und seine Menschen, in der Regel in anderen historischen Zentren der Städte vibrant gefunden???

    Ich fand glänzend Paris, effulgent, bis zu dem Punkt zu sagen, dass er eine menschliche Seite muss, dekadent und spontane städtischen Störung. Todo es como una postal, además de que su arquitectura a mi juicio es muy homogénea y con nitidez extrema que diceYa por favor”……

    Allerdings, reconozco su valor artístico, su concentración de atracciones emblemáticas, y que sigue siendo una de las ciudades que se deben conocer en Europa, pero no es de mi íntimo gusto.

    FRAGWÜRDIG

  • Oscar

    |

    Ich fühlte mich sehr identifiziert mit dieser Beschreibung von Paris, und offen reden über mich froh, weil manchmal die Leute beobachten, wie “seltsam” wenn Sie äußern die Schwächen von Paris.

    Ich habe diese Wahrnehmung. Stadt monumentale Nacht in Ihrer Nähe (Notre Dame, Eiffelturm, usw.) hat einen traurigen Luft, melancholischen Charakter verrät kalt dann die kommerziellen Bürozeiten mit den Hunderten von Millionen von Touristen. Und wo ist dann die Identität gebürtige Paris und seine Menschen, in der Regel in anderen historischen Zentren der Städte vibrant gefunden???

    Ich fand glänzend Paris, effulgent, bis zu dem Punkt zu sagen, dass er eine menschliche Seite muss, dekadent und spontane städtischen Störung. Todo es como una postal, además de que su arquitectura a mi juicio es muy homogénea y con nitidez extrema que diceYa por favor”……

    Allerdings, reconozco su valor artístico, su concentración de atracciones emblemáticas, y que sigue siendo una de las ciudades que se deben conocer en Europa, pero no es de mi íntimo gusto.

    FRAGWÜRDIG

  • Jose A. Marquez Periano

    |

    Totalmente de acuerdo con todo lo dicho. Yo vivo en París por trabajo y aborrezco la ciudad y a los parisinos. Arrogantes, sin educación… SCHLIEßLICH…

    FRAGWÜRDIG

  • maria silvia bunge

    |

    He visitado Paris, aus dem 7 de febrero al 14 von 2014, con mi amiga. Al llegar cai en cama, con gripe, GUT, dos dias para reponerme, igual llovia y hacia mucho frio. Aprovechamos a reponernos del viaje a Baleares, Barcelona, Tarragona, y Costa Brava. Todo fue perfecto hasta que llegamos a Paris: sucia, gris, BETRÜBLICH, desordenada, y antipática. Que no me gustó, pues ya lo di a entender. No encontré la foto de la película, JAWORT, vimos y estuvimos junto a ladrones de calles, corridas, pobres durmiendo junto al Sena, y orinando en él, perdón por la expresion, pero eso vimos.
    Volver, no sé si quiero, in, no quiero, iría al sur de Francia, das Feld, en primavera. En INvierno, nunca más. no lo recomiendo. Fue muy triste el no haber podido ver a la ciudad luz, Love the…y todo eso, tanto sueños inconclusos, tanto dinero invertido. un chasco. Desde Argentina, a Paris, no voy más. DANKE. qué lugar me proponen???

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    El Mundo María, the World, que es bellísmo. Los pequeños pueblos italianos, las ciudades medievales españolea, los fados de Lisboa, los castillos de Escocia, las playas de Bretaña y Normandía en Francia, las noches locas de Berlín, las callejuelas junto al Támesis de Londres, las ciudades castillo sobre el mar de Croacia, toda la bahía de Montenegro, el puente de Mostar en Bosnia, el Kremlin en Moscú….

    FRAGWÜRDIG

  • Natalia Gómez

    |

    Por fin alguien que supo decir con las palabras adecuadas lo que transmite París o por lo menos en mi opinión. Totalmente de acuerdo con la percepción de esta persona frente a una ciudad que no superó las expectativas que yo tenía. A decir verdad París es solo un gran ícono desproporcionadamente sobrevalorado lleno de apariencias.

    FRAGWÜRDIG

  • Barbi

    |

    Me sentí exactamente igual. Estuve sólo tres días y al segundo ya quería irme. Incluso el Louvre me generó sentimientos encontrados entre la selfie con la mona lisa y el saqueo occidental generalizado.
    Llegué a este post googleando si a alguien más no le había gustado París (UND) jaja saludos

    FRAGWÜRDIG

  • pelicula

    |

    Hola Buenos días Hola! Esto es un poco fuera de tema, pero necesito un poco de
    asesoramiento guía de un blog de establecida.
    Es difícil dura difíciles de configurar su propio
    Blog? No soy muy techincal pero puedo entender las cosas bastante rápido rápida.
    Estoy pensando en crear creación de haciendo mi propia pero no
    estoy seguro de dónde comienzan. ¿Tiene alguna Consejos puntos A
    las ideas o sugerencias? Dank

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.