Tierra de Brujas, de Maria Ferreira. Editado en la colección editorial Viajes al Pasado
El mundo de equipaje. El primer libro de Ediciones ViajesalpasadoEl Maconde Africano de Javier Brandoli. Un libro de Ediciones Viajesalpasado

Posts Tagged 'Lhasa’

Ein Kreuz im Himalaya mit einem Rookie-Fahrer

FÜR: Ricardo Coarasa
A cruzar el Himalaya con un conductor novato
Als wir gingen Lhasa, Bumble jede der Tasten auf dem Armaturenbrett, um sicherzustellen, was sie sind. Zirkuliert 50 km/h, setzen ihre scharfen Bremsen und in Kurven nimmt jede Invasion der falschen Spur, ob Sichtbarkeit. Der Fahrer des SUV, das uns nach Kathmandu führen sollte, 1.100 km quer durch den Himalaya. Ich werde durch eine der gefährlichsten Straßen der Welt mit einem Leiter Trainee Reise. Ich bin gespannt.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share
 
 

Norbulingka: DIE “Fahrschule” Der Dalai Lama

FÜR: Ricardo Coarasa
Norbulingka: la “autoescuela” del Dalai Lama
Der Sommerpalast der höchste geistliche Autorität des Buddhismus, "Juwel Park", ist die Antithese der Stadt-Festung des Potala. In der ummauerten Garten außerhalb des aktuellen Dalai Lama Lhasa, Tenzin Gyatso, gelernt, in zwei und einen Dodge Austin fahren wie sein Vorgänger bringen in Stücken über den Himalaya zum Erstaunen der Leute, die vor Anker im Mittelalter gelebt.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share

Himalaya-Bike oder wie man das Selbstwertgefühl in einer Nanosekunde verdünnter

FÜR: Ricardo Coarasa
Al Himalaya en bicicleta o cómo diluir la autoestima en un nanosegundo
Wir trafen ihn zufällig auf den Straßen von Lhasa Stunden vor Überschrift zum Everest Base Camp. Es Richard, Vitoria Feuerwehrmann alleinreisende. Going to unseren eigenen Weg zu machen, der 1.100 Kilometer von der Hauptstadt von Tibet in Kathmandu, aber Radfahren. Way, umgeleitet, um ein paar Freunde zu grüßen Sishapagma werden. Heute gehe ich schlafen Gefühl sehr klein. Manche Menschen haben eine cataplines als achttausend.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share
 
 
 

Das weltweit billigste Menü
FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)

El menú más barato del mundo
Reisen nach Tibet und nicht besuchen ein buddhistisches Kloster ist wie in Port Aventura und nicht der Dragon Khan reiten oder gehen Sie zu "Lucio" zum ersten Mal und nicht fragen angeschlagene Eier. Der Vorteil von ein paar Tage in Lhasa vor dem Betreten des Himalaya sowie allmählich akklimatisieren, um die Höhe, das macht keinen Unsinn- ist, dass in der Nähe der Hauptstadt von Tibet ist drei der wichtigsten gelegen: Drepung, Wird es Ganden.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share
 

Die Geburtstagsfeier ist nicht Tibet
FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)

La fiesta de no cumpleaños del Tíbet
Die chinesischen Bemühungen, in der Art auf die Gründung des Autonomen Gebiets Tibet Lhasa feiern, für die einheimische Bevölkerung, so etwas wie der Nicht-Geburtstag von Alice im Wunderland. Pure Paradoxon: eine Party, wo es nur Ballons (Chinesischen Flaggen, Karren, einer massiven Bühne vor dem Potala, Slogans überall) und einen Kuchen mit Kerzen ohne Blasen.
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share
 

Neueste tweets

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

Marina Galzerano Marina Galzerano

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

Ricardo Coarasa Ricardo Coarasa

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

RealRufo RealRufo

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

javier brandoli javier Brandoli