Was steckt hinter den Terroranschlägen von Al Shabab in Kenia??

FÜR: Maria Ferreira (Text und Fotos)

info Überschrift

info Inhalt

“15 Euro pro illegalem Einwanderer. Kinder und Erwachsene. Sie sind das gleiche Risiko”, sagt ein kenianischer Polizist, der in Garissa arbeitet. “Das sehe ich bei jeder Kontrolle. Einige Kollegen leben davon. Ich glaube nicht,. Ich tu nicht.”

Nachdem Al Shabab die brutal ermordet hatte 152 College-Studenten in Garissa, diese Stadt ist in den letzten Tagen zu einer Brutstätte für Verdächtigungen und Verhaftungen geworden. Der Vizepräsident von Kenia hat gestern die Schließung des größten Flüchtlingslagers in Afrika angeordnet, der von Dadaab, nur 120 Kilometer vom Tatort entfernt. Die Reaktionen waren meistens ungläubig, aus Empörung und Scham. Die Maßnahme wurde als Verstoß gegen die Rechte von Flüchtlingen und die Unmöglichkeit der Rückführung von mehr als 450.000 Menschen in drei Monaten. Es heißt, dass es sich bei den Betroffenen hauptsächlich um Frauen und Kinder handelt. Aber was könnte hinter dieser extremen Entscheidung stecken?

Die Unfähigkeit, mehr als 450.000 Menschen in drei Monaten

“Es ist nur eine Strategie, um die Kontrolle über das Gebiet zurückzugewinnen”, ein Mitglied der Mandera-Regierung sagt es uns, Stadt, die auch für Al Shabab . wichtig ist. “Geld wird an der Grenze verdient, und Somalia profitiert gerade vom Schmuggel, genau wie kenia. Mit dem Bau der Mauer, die die beiden Länder trennen wird, und der Schließung des Flüchtlingslagers, Kenia übernimmt die volle Kontrolle und das Geld bleibt im Land.”

Aber wir reden hier nicht von einem Kampf um Legalität, Korruption durch die kenianische Regierung ist bei mehreren Ermittlungen ans Licht gekommen, bei denen eigene Agenten für ein paar Dollar sehr wertvolle Informationen liefern. Dokumente, die wichtige Polizisten belasten, wurden gekauft.

In Garissa sind die Preise flexibel, sie verfolgen die 15 Euro pro Kopf, wenn man bei illegalen Einwanderern ein Auge zudrückt. “Ich sage nicht, dass Einwanderer grundsätzlich durchgelassen werden dürfen”, sagt der Polizist, den ich interviewt habe. “Ich meine, die Cops haben ihre Kontakte, es ist ein geschäft, sie wissen, wen sie durchlassen müssen.”

Die Cops haben ihre Kontakte, es ist ein geschäft, sie wissen wen sie durchlassen müssen

Flüchtlingslager Dadaab dient als Hotspot. Einige der Flüchtlinge haben Kontakte in Somalia und importieren mit Hilfe der beteiligten Behörden Zucker nach Kenia, hauptsächlich Waffen und Reis. Das Geld, das Somalis an der Grenze bewegen, erreicht Millionärszahlen. Dieses Geld wird von den Überweisungsbüros in Nairobi . in Ihr Land zurücküberwiesen, Aus diesem Grund wurde letzte Woche die Schließung mehrerer Büros angeordnet, die im Verdacht stehen, von Al Shabab genutzt zu werden.. Laut der Standard-Zeitung, Können wir reden über 60 LKW pro Woche, mit jeweils fünfundzwanzig Tonnen Ware, Abflug von Somalia ins Flüchtlingslager Dadaab, Garissa und andere kleine Städte in der Umgebung.

“Ich habe im Hafen von Kismayu . gearbeitet, die Konfrontationen mit den kenianischen Truppen, die sich in Somalia befinden, finden statt, weil sie die Kontrolle über unsere Gewässer wollen, unsere Ware, unsere Wirtschaft. Wir greifen an, damit sie uns nicht weiter nehmen, was uns gehört”, Ibrahim erzählt es mir in der Nachbarschaft von Eastleigh, in Nairobi, wo viele Somalier leben. “Sobald wir versuchen, die Boote zu vertreiben, die in unseren Gewässern illegal fischen, Sie nennen uns Piraten. Wenn es zu einer Konfrontation kommt und ein kenianischer Soldat und fünf Somalis sterben, sie werden uns Terroristen nennen und die Welt wird nicht wissen, dass unsere in keiner Weise mit Terrorismus verbunden waren.”

Sobald wir versuchen, die Boote zu vertreiben, die in unseren Gewässern illegal fischen, Sie nennen uns Piraten

Al Shabab existiert und ist Realität. Aber es wäre notwendig, eingehend zu untersuchen, wer in das Terrorgeschäft verwickelt ist. Inwieweit trägt die kenianische Regierung die Verantwortung für die Terroranschläge?. Wie schmal ist die Grenze zwischen Terrorismus und Korruption?, was wird da sein, trotz Mauerbau, oder die Demontage von Dadaab.

  • Aktie

Kommentare (2)

Kommentar schreiben