KAMERUN: Betrachten de las jirafas

FÜR: Enrique Vaquerizo (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Todo el mundo me ha dicho que no vaya a Waza, ist nicht die Zeit, das Gras ist hoch, que hay agua por todas partes y los animales no salen de sus lodazales ocultos, dass zu diesem Zeitpunkt die Elefanten Migration Norden und den Park ist halb. Ich habe die Führungen erzählt, Manager von Hotels, Stadt Expats, el ilustrísimo lamido de Oudjilah, y hasta una ancianita que vendía cacahuetes en la calle me hizo un comentario experto sobre por qué a su juicio los leones en esta época del año se muestran un poco adormilados por las mañanas.

Los consejos de todo el mundo me suelen parecer idioteces

Como los consejos de todo el mundo me suelen parecer idioteces, und obwohl er selbst überzeugt, dass es, dass bereits von Tieren, dass zu dieser Zeit in Kamerun werden wir begrenzen die Entdeckungen ethnische, a África y sus culturas milenarias… a cotorrear con la gente vamos, Ich kann mir nicht helfen und jedes Mal höre ich von einer Natur die Pupillen erweitern sich mir mit einer fiebrigen Glanz ludópata. Und hier sind wir, Ich habe eine Paste verbracht, was angesammelt hatte die letzten Wochen, mit winzigen Portionen von gegrilltem Huhn und schlafen auf Busse nicht fangen Hotels. Ich traf Roulettespiel, ganz rot, erwartet Waza Park.

Offenbar Waza im Hohen Norden von Kamerun in ihrer Monat befindet vernünftigen gutgeschrieben einen wohlverdienten Ruf als einer der komplettesten Parks in Westafrika. De hecho acoge a los cinco grandes ”Nada que envidiar a los parques de África Oriental”, afirma de forma bastante ampulosa mi guía de Camerún.

Ich habe Fahrer, 4×4 und einen ganzen Vormittag zu meiner Verfügung, um ihr Glück auf den Gleisen, die nicht blockiert aufgrund der Regenzeit versuchen. El trayecto desde Maroua son cinco horas, auf einer Straße voller Schlaglöcher, die einen Trailer zu verschlingen könnte. Da wir viele Tiere früh zu sehen, um zwei Uhr morgens. Die Reise wird ein ewiges Spiel Ausweichen Spiel, Schaf, Fahrrad und Löcher. Abdou ist mein Fahrer, ist glücklich, und zwischen Bodenwelle und Schlagloch sagt mir Schnipsel seines Lebens.

Die Reise wird ein ewiges Spiel Ausweichen Spiel, Schaf, Fahrrad und Löcher

Früher war es in Douala Fahrer arbeitet für einen reichen Anwalt, aber Abdou ist Muslim muss fünf Mal am Tag zu beten, 1 Tag sein Chef gab ihm die Wahl zwischen Gebet und Arbeit, Allah wählte Abdou und verbringen Montags in der Sonne. Aber bevor, tras el despido a pesar de que su jefa le había estado pagando casa, comida y un generoso sueldo durante años se aseguró de sacarle hasta el último franco extorsionándola con los negocios sucios que él suponía que realizaba con los clientes. Con la indemnización se compró un coche en Maroua, und schickte seine Mutter nach Mekka 1 Monat, die Illusion des Lebens, me asegura que el año que viene irá él. Ist der Auffassung, dass wir nichts sehen in Waza. Abdou ist ein netter Kerl und ein großartiger Fahrer.

Wenn wir in den Park kam ich Waza Wirbelsäule als eine Temperatur Spike und obwohl die Runde 07.00 und 35 Grad. Am Eingang gibt es Bungalows und verschraubt geschlossen. Abdou nimmt seine Zähne mit einem Zahnstocher, su cara trasluce una molesta actitud de “te lo dije” y yo empiezo a escamarme de veras. Endlich, nach Klopfen an der Tür des Büros, der Park-Manager überschwänglich begrüßt uns und hat mir versichert, dass ich große Dinge in Waza sehen ... Wenn ich Glück haben! Añade juguetón. Después se pone a batir palmas y de las profundidades de su mesa, como si viviese en un cajón entre la grapadora y los archivadores emerge un viejecito, war offenbar auf dem Boden schlafen, gummy schüttelt und fragt den Manager, der will. Dies stellt mich als Philipe, eine Institution im Park, Philipe bosteza, se pasa la lengua por los labios y me sonríe, ist mein Führer.

Abdou nimmt seine Zähne mit einem Zahnstocher, su cara trasluce una molesta actitud de “te lo dije” y yo empiezo a escamarme de veras

Nun, hier sind wir, Richtung zufällig, Abdou, Philipe y yo, Marx Brüder bereit, um den Park zu erkunden. Ich freue mich auf die Autoscheibe und sabbern wie ein Welpe, aber sie sind dafür verantwortlich, bücken Enthusiasmus bald. Seiner Meinung nach sind wir nicht früh genug und die Tiere müssen versteckt werden und, bezweifle ernsthaft, wir sehen nichts.

No se si están escondidos o no porque con la altura de la hierba podríamos estar cruzando Times Square sin saberlo, rollen die Wagen wackelt auf dem Weg all die Büsche zu finden, wie wir in einem Dschungel von Futter zu bekommen. Nicht, wenn Elefanten, Büffeln Waza Löwen aber in diesem Fall wäre, ohne zu merken, die atropellaríamos. Keine Spur von großen afrikanischen Säugetiere, jedes Mal öffnen wir das Fenster zu ändern, an Bord alle Insekten der Savanne klettern; Wespen, Gottesanbeterin Fliegen und Malaria, schweben um uns herum, während die Schrecken schlägt Abdou. Cuando estoy pensando seriamente la posibilidad de arrancarle la cabeza a una gigantesca hormiga para colgarla en mi salón como trofeo, Ich erinnere mich an den Park, erreichten wir den Aussichtspunkt nur praktikabel Waza. Die Aussichten sind düster es, Ein Turm wacht über einem See zu einem anderen Zeitpunkt muss ein Bienenstock des Lebens, aber jetzt ist die völlige Einöde.

Die Aussichten sind düster es, Ein Turm wacht über einem See zu einem anderen Zeitpunkt muss ein Bienenstock des Lebens, aber jetzt ist die völlige Einöde

Las siguientes dos horas transcurren como un bucle infinito. Sträucher, WÄRME, insectos, desencanto y más calor. No se si el lector ha experimentado alguna vez la sensación de recorrer un parque sin animales. Por mucho que hayamos escuchado que nadie te asegura verla vida salvaje, die Natur ist unberechenbar, bla, bla, bla, wie die Zeit vergeht das Gefühl der Frustration steigt, Eins-Hits die Nase aus dem Autofenster, Suche im Unterholz nauseum, confunde rocas con elefantes y ramas movidas por el viento con leones furtivos. Ein Naturpark ohne Tiere ist wie mit Eintrittskarten für ein Europapokal-Finale und erreichen die Minute 89 mit 0 ein 0. Es ist etwas wehmütigen Kindheit, esa que dejaba agua a los camellos el día de Reyes en el acto de visitar un parque. Yo por mi parte durante siete años estuve persiguiendo de forma infructuosa las sombras de jorobas en las noches de enero.

Nach drei Stunden gehen in Kreisen Ich beschließe, dass genug genug ist und wir ausgekleidet den Weg aus. Nachdenken über meine Sturheit, verpasste Chancen und vernachlässigt Tipps, wenn Philipe uns wieder winkte uns geschlossen, um. Ralentizamos ein bisschen langweilig den Motor, und er befiehlt uns, dass wir das Auto zu stoppen. Ich drehte meinen Kopf und Stöcken auf Glas, Ich sehe nichts auf den ersten, es ist nur verblasst Laub ganzen Morgen aber ..... plötzlich bewegt sich etwas, und es scheint, dass es der Wind ist, ein winziger Kopf in die Unkräuter verloren. Giraffen!, mein Herz schlägt wieder eine Meile pro Minute , Ich habe noch nie Giraffen gesehen!

Ich lasse das Auto Tanzen, fast betrunken und ich auf einem Hügel von Steinen. Tausend gekrönte Häupter hervorgehen

Bringen Sie den Auto versucht, nicht zu viel Lärm zu machen. Und wenn, Zweifellos gibt es, erscheinen und verschwinden wie Finnwale im Ozean, aber .... FINGERNAGEL, ZWEI, DREIER, ein Wald von vier langen Hälsen und schaut uns mit Neugier. Ich lasse das Auto Tanzen, fast betrunken und ich auf einem Hügel von Steinen. Tausend schwierigen gekrönte Häupter ergeben sich aus der Weite der Savanne.

Afrika ist auch, ein verzweifelter Tag, Woche, Scheiße, schlucken Staub, leiden endlose Warten auf das Ticken des eigenen Herzens fühlen Alterns, todo para rastrear una gema inigualable, ein magischer Moment, die Sie atemlos zurücklässt. Und das immer ankommt, getreu dem Termin wird auf das Tor in der letzten Minute, das macht dich ausziehen Hemd und Wellen bis zu den Ständen zu wissen, dass letztlich das Geld zu zahlen hat den Eintrag bezahlt: los atardeceres furiosos, unsinnige Gespräche, los estallidos de color…momentos inesperados que brillarán aún más en el futuro aquilatados por el tiempo. Ich finde mich auf einer dieser Momente sein und genießen. Bajo del montículo y las persigo ignorando las advertencias de Philipe, obwohl es keine Löwen ist die Büsche. Sie gehen um mich elegant und majestätisch, Es gibt reichlich Nachwuchs, sparsam grasen Blätter hoch in den Bäumen, Ich denke, gerade jetzt die schönste Tier in Afrika.

Zurück mit Abdou und Philippe, begrüßte mich mit einem Lächeln, betrachten sie eine Weile schweigend und plötzlich fühle ich mich in Waza gute. Ich spüre, dass in Safari als im Leben glücklich ist eine Frage der Erwartungen. Wir haben im Auto und beginnen unseren Weg zurück, während Giraffen in der heißen Sonne gehen verloren, FERNE, muy lejos a través de la sabana.

  • Aktie

Kommentare (8)

  • Lydia

    |

    Ich liebte die Geschichte und wie zu sagen,. Alle Vergleiche, die Dinge, die Sie durch den Kopf gehen, erklären, wie die Illusionen, Emotionen…Es ist toll,! Ich habe einen verrückten Wunsch, mehr Dinge von Ihnen zu lesen eingegebenen.

    FRAGWÜRDIG

  • Enrique Vaquerizo

    |

    Kommentare und ermutigt, weiter zu schreiben, Vielen Dank Lydia! In der News-Sektion, ohne Ithaca finden Sie weitere Artikel von mir

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    Was kann ich sagen, dass ich eines der Stücke lese ich oder zu bearbeiten Beitrag zu diesem Projekt am: Vaquerizo hat die Gabe des Erzählens Dinge, ein Geschenk.

    FRAGWÜRDIG

  • Enrique Vaquerizo

    |

    Und mit dieser Quote Wir passierten die Komplimente, mehr kommen von einem Mann kommt. Ich habe Ihnen mehrmals, aber ich wiederhole. Ein Vergnügen, hier zu schreiben und von Euch lernen.

    Eine Umarmung Javier

    FRAGWÜRDIG

  • Daniel Landa

    |

    Ich schließe mich dem allgemeinen Eindruck. BRAVO, Enrique!!! ein tolle Geschichte, perfekte Präparation des Africa in Parks versteckt.

    FRAGWÜRDIG

  • Lydia pen

    |

    Nach der Entdeckung der Schriftsteller in dir, diese Geschichte zu lesen, Ich lese Artikel wie Ihnen und sagt Javier Brandoli, haben. ein Geschenk.

    FRAGWÜRDIG

  • manoli

    |

    Hallo, he le todo lo que escribes y esque me voy a Camerún el próximo Diciembre. Me han dicho que ir al parque Waza es muy peligroso y me gustaría que me dijeras si es verda. También que me aconsejarasobre un buen guía en Douala. Muchisimas gracias.u n saludo desde Madrid

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.