Jaffa: Sea-Moschee

FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Reisen

Gegründet wurde die Bibel von Japhet, einer der Söhne Noahs, nach der Sintflut, wurden von den Pharaonen zu den mythischen persischen König David gewonnen, Saladin, Richard Löwenherz "Napoleon. Es Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv, einer der ältesten Häfen der Welt, Stärkung der Minarett der Moschee des Meeres auf die große Blau des Mittelmeers.

Die ziehen Touristen überstrahlt Abhilfe Jerusalem die Hauptstadt Israels, Tel Aviv, einfache Kreuzungspunkt für die meisten Touristen, die den jüdischen Staat zu besuchen. Little kann gegen die überwältigende Geschichte der Heiligen Stadt getan werden, beliebtes Ziel jedes Jahr Hunderttausende von Pilgern. Wie sie sagen um die Hauptstadt: "Gott ist in Jerusalem, aber Kontrollen sind in Tel Aviv ". Tel Aviv, auch überprüfen, Geschichte hat auch. Anfahrt Jaffa, seine Embryo alten und einem der ältesten Häfen der Welt, ist ein Spaziergang in einer privilegierten Enklave begehrte die großen Reiche. In seiner steilen Straßen hinunter zum Meer nimmt den Puls der das Engagement der Menschen neu zu erfinden in Kunstgalerien, Restaurants, Handwerker Geschäfte und kleine Cafés.

Jaffa hat Hand in Hand gegangen durch die Jahrhunderte und gefälschte Währung. Sein Hafen, dass es in der Bronzezeit verwendet, wurde von Kanaaniter dominiert, Phönizier, Ägyptischen, Juden, Roman, Perser und Osmanen

Die Wanderung beginnt an der Unterseite von Jaffa, auf dem Boulevard, wo sie steigt von der Palme Rehov Turm Ruslau, deren Taktsignale von vor einem Jahrhundert den Eingang zur antiken Stadt. Ein paar Meter weiter steht noch der alte Eingang zum Jaffa während der osmanischen Herrschaft, jetzt mit Straßenständen gesäumt. Hinter, als Aussichtspunkt Insomniac, zeichnet sich das Minarett der Moschee Mahmoudiya.

Jaffa hat Hand in Hand gegangen durch die Jahrhunderte und gefälschte Währung. Sein Hafen, dass es in der Bronzezeit verwendet, wurde von Kanaaniter dominiert, Phönizier, Ägyptischen, Juden, Roman, Perser und Osmanen, um nur einige der Völker, die gekämpft haben Namen. Nur wenige Orte in der Welt sammeln so viel Geschichte. In diesem Hafen, ohne weiter zu gehen, landete die Zedern des Libanon in den Bau des salomonischen Tempels verwendet. Wenig mehr hinzugefügt werden können.

Guns und Minarette

Den Berg hinauf, auf dem die Altstadt von Jaffa sitzt, und mit der Stadt Tel Aviv zu unseren Füßen, sehr bald erreichen Sie die Promenade, die zum Hauptplatz Kedumin. Die Straße ist mit alten Kanonen gepunktete noch verweisen auf die Bucht, Hervorhebung der Geschichte von Invasionen und Plünderungen, die mit sich führt eine strategische Vorgebirge. Geschichten wie Täuschung von Pharao Thutmosis III Gouverneur kanaanäischen Stadt, , die im Jahr 1470 BC gab ihm, was aussah wie eine reiche Gegenwart in riesigen Körben geteilt. Innerhalb, anstelle von Juwelen, Bewaffnete Soldaten versteckt hielten Pharao, Jaffa unter Vertreibung der Kanaaniter. O als Belagerung von den Truppen Napoleons, drei Jahrhunderte später, die endete mit der Plünderung der Stadt, dann in den Händen der Türken, und die Durchführung von mehr als 2.000 Häftlinge.

Plötzlich, in den Augen des Reisenden ist das Minarett einer Moschee, wie ein Obelisk in den weiten Blau des Mittelmeeres angetrieben abgeschnitten. Es ist einer jener Momente, die Beruhigung des Geistes und einladend um darauf zu verzichten losminutos Vorstellung der Antike. Die Moschee des Meeres, mit dem Hintergrund der allgegenwärtigen Mare Nostrum, Tel Aviv beobachten in der Nähe, ihre Anwesenheit beschwört Zeiten der Eroberung und reconquests, Kreuz Landungen, Pilger strömen an diesen Port bunt, gerächt Massaker in anderen Massaker, und so ins Unendliche, auf der ewigen Gegenwart des Leidens und Missverständnis zwischen Israelis und Palästinensern.

Andromeda Stone

Der Platz ist voll von lokalen Stände mit Kunsthandwerk. Neben, Kirche San Pedro, innerhalb dessen zeigen die Fundamente der alten Stadt. Auf einen Blick, kann sehen, dass die Rehabilitation von Jaffa tausendmal und zerstört wieder angehoben worden bemerkenswerte haben. Es gibt eine gewisse Atmosphäre aus Karton an einigen Stellen, makellos Möbel und Palmen Postkarte, das ist temperiert, wenn in Richtung Hafen brujulea, ein Labyrinth von engen Gassen mit dem Duft von Salz und nassen Stein.
Zusammen mit Kedumin Square, der Terrasse Restaurants "Ella", einen schönen Balkon über dem Mittelmeer, ist ein guter Ort, um den Anruf zu sehen "The Andromeda Roca", wo, nach der griechischen Mythologie, Perseus rettete die Prinzessin Andromeda, wenn er Ceto würde geopfert werden, eine schreckliche Seeungeheuer der Held, der in Stein verwandelt (als Mythologie Szenarien sind ungewiss Lage, andere Versionen platziert den Felsen am Ufer des alten Abessinien).

die Art und Weise
Von der Innenstadt Tel Aviv, Jaffa kann in etwas mehr als einer halben Stunde erreichen zu Fuß. Zusatz, Zwei Busse, DER 8 und 10, Dabei Tour. Die beste Option, , für die Sie Zeit haben, befindet sich in Gehweite.

ein Nickerchen
Alte Jaffa Hostel & Guest House (Amiad 13 Street). Dies ist eine alte renovierte Gebäude in bester Lage bietet, einen Schritt weg von der Turmuhr, und nicht zu teuer Preise. Vom Flughafen können Sie mit dem Bus zu erreichen 475 und, einmal am Hauptbahnhof, nehmen 46 zum Uhrenturm, oder klettern auf 222 und zehn Minuten Fußweg von der Haltestelle-Dan Panorama Hotel.

einen Tisch gesetzt
Auf dem Platz Kedumin mehrere Touristen-Restaurants. VOD nicht eingegangen jede, so wenig kann ich sagen,, außer dass ich denke, besser wäre, sich für diese rund um den Hafen gefunden, weiter vom historischen Zentrum.

sehr zu empfehlen
Spaziergang durch die Grünanlagen in der Nähe der Strände von Tel Aviv, aber bevor Sie nähern sich der ehemaliger Palast des osmanischen Gouverneur, Weird, dass die Häuser Ausstellungen in einem Gehäuse, in dem, der Reisende nicht unbemerkt, kondensieren viele Jahre Geschichte.

  • Aktie

Kommentare (2)

Kommentar schreiben

Neueste tweets