Tagebuch eines Wanderers “Anlandungsstelle”

FÜR: Miquel Silvestre
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

The Journal Ausgabe eines Wanderers, durch Verfasser Miquel Silvestre gerichtet, Es ist gekommen, nach Panama City, die Reise rund um Südamerika Abschluss in der Straße von Magellan vor 100 Tagen zu initiieren. Das Ziel ist es, die ersten spanischen Fernsehdokumentation Fahrradtouren auf den Spuren der Entdecker des sechzehnten Jahrhunderts zu produzieren. Das Abenteuer kann auch live via online über soziale Netzwerke folgen, wo er eine große Anhängerschaft genossen.

24.500 Kilometer lange Strecke entlang zehn Länder haben die Reise Miquel Silvestre gesehen, Antonio Piris Kameramann und Fahrer und Heber Orona argentinischen Fotografen. Abenteurer, mit einem BMW R vorgesehen 1200 GS und Toyota Pickup, Sie haben fünfzehn Mal überquerte die Anden, Reiseroute 40, Carretera Austral, Sie haben Gletscher gesehen, durchquert Wüsten, Wälder und Salinen, Sie haben amazonischen Flüsse zurückverfolgt und fuhren sogar auf das Karibische Meer auf einem Segelboot die undurchdringlichen Darien Gap zwischen Panama und Kolumbien zu überwinden.

„Alles ging fabelhaft“, betont Miquel Silvestre

„Alles ging fabelhaft“, betont Miquel Silvestre, „Wir arbeiteten bis achtzehn Stunden am Tag, aber trotz der extremen Härte einiger Abschnitte wie die windigen Patagonien, die paraguayische Chaco oder schlammige Pfade Bolivien oder Peru haben nicht bemerkenswerte Ausfälle oder Pannen gelitten. nicht mit, Wir haben keinen Einstich der ganzen Weg hatten. Nur sehr intensive Erfahrungen des Lebens und Selbsterkenntnis, Kameradschaft und vor allem einige unbeschreiblich schöne Landschaften ".

Was ein Reisender, der schon hundert Länder in ihren Satteltaschen hat, würde bleiben? Silvestre antwortet ohne zu zögern: „Ich habe zwei Dinge überrascht. Die gemeinsame Sprache und Geographie. so weit von zu Hause fühlen Sie sich, dass Sie wirklich nicht Spanisch gegangen sprechen; Es ist eine merkwürdige und zugleich das Gefühl eine Entdeckung. Ich liebte Worte vergessen und verschiedene Redewendungen erkennen. Und dann, amerikanische Geographie, was hat nicht seinesgleichen in der Welt. Alle Kontinente haben etwas, das sie einzigartig macht. Afrika bietet wilde Tiere, Europa und Asien der monumentale Reichtum versinken in eine alte Geschichte, aber Amerika ist meist gleichbedeutend mit Größe. Landschaften hier in Betracht gezogen sind so immens, dass Sie sprachlos. "

Nach Abschluss ihrer Arbeit, Adventurers Rückkehr nach Spanien mit Retinae voller Erlebnisse und auch mehrere Festplatten Vollbild, Interviews, Zeichen und echte Momente des Lebens von der Kamera erfasst Antonio. Der Schnittraum erwartet sie jetzt. Während des Sommers wird geben sie den Dokumentarfilm, Sendung über dreizehn Episoden werden nachhaltig ab Januar 2015.

Wenn jemand will, den Anhänger der Reise sehen, auf dem folgenden Link klicken kann:

https://www.youtube.com/watch?v=jycFGuZN64w&list=UUc-TIZAU7WfHHzjWkZ32wsg

  • Aktie

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.