Al Norte del Nilo Azul

FÜR:


Portada de Al norte del Nilo azulTitel:
"Al Norte del Nilo Azul. Die Welt der Gumuz, eine marginale Menschen in Äthiopien ".
Autor: Juan González Núñez
Editorial: Black World
Satz: "Ich weiß, ich bin, irgendwie, ein Eindringling. Im Namen von denen ich bedauere, Wenn Ihre Antwort nicht meinen Erwartungen?".
Kritische Vap: Dies ist eine Reise in das Gebiet der Gumuz, Fischerei von Sklaven seit undenklichen Zeiten, das Land, das den Blauen Nil in Äthiopien im Westen Sudans Straße überquert, die Hand eines einzigartigen Cicerone: Comboni Pater Juan González Núñez, einer der wichtigsten Multiplikatoren der äthiopischen Geschichte in Spanien. Der Missionar, zwanzig Jahre hinterher im alten Abessinien, wurden in die Seele dieser Stadt in der Tradition verwurzelte verankert mit Argwohn von den anderen betrachtet geprüft- bieten dem Leser ein erster Ordnung frisch anthropologischen. Viajesal pasado.com hatten die Gelegenheit, kurz treffen die bewundernswerte Arbeit der Comboni Missionare zwischen Gumuz laufen und kann bezeugen, wie kompliziert es um Ihr Vertrauen zu verdienen ist, gewöhnt, wie sie sind vorsichtig einige Fremde, die fast immer kommen sie zu versklaven oder vertreiben sie von ihrem Land haben.

  • Aktie

Kommentare (2)

  • Isabel

    |

    Welche Kreditkarten ist, dass diese Missionare, getreu der Botschaft des Evangeliums so fern. Sie könnten lernen, einige… Das Buch, das ich noch nicht gelesen haben, aber ich werde schauen.

    FRAGWÜRDIG

  • Sicher Rodri

    |

    Diese, wenn Sie die Art ruhig und ohne ihre Berufung zum Dienst spielen hat keine gesellschaftliche Anerkennung. Sie sind für ihre religiösen stigmatisiert, ohne Eintauchen in die großen sozialen Arbeit zu entwickeln. Aber wie die NGOs sind…

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets