Escalona: Wiedersehen mit dem Lazarillo de Tormes

FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Reisen

Wenn es eine lange ausstehenden Schulden ist es, die Szenen der Bücher, die meine Kindheit geprägt besuchen. Also war ich auf dem Hauptplatz von Escalona. In dieser mittelalterlichen Stadt Toledo Stamping Lazarillo de Tormes legte das Land zwischen den Blinden nach Verbüßung einer grausamen Trick.

Von der Straße auf die aufrollt Escalona so nervös, um mehr Speicher tremprana graben, dass der erste Klassenzimmer der alten hölzernen Schreibtisch, die Messwerte dieser Klassiker der Literatur, auf die wir immer beugte sich über Angst. Lazarillo de Tormes war eines jener Werke, die ja oder in den frühen Jahren der ehemaligen GBS gelesen werden musste. Mit vielen Bücher wie dieses zu entdecken, dass das Lesen sein könnte, ZUDEM, lustig. Der Führer war ein charmanter Gauner, einer jener zeitlosen Zeichen, die Sie lachen die Enkel mit der gleichen Intensität zu machen, mit denen ihre Großeltern wie Situationen gelacht.

Das Schloss scheint entschlossen, den Glanz vergangener Zeiten einer Stadt, die eine der Hochburgen des Königreichs Kastilien war erinnern

Nach der Überquerung des Flusses Alberche, die Straße verlässt Ihnen viel Glück gegen die Burg, entschlossen, den Glanz vergangener Zeiten einer Stadt, die eine der Hochburgen des Königreichs Kastilien war erinnern. Besichtigen Sie die Festung (Samstagmorgen Führungen) oder in der überwältigenden Geschichte des Ortes genießen, aber ich will näher an seine Hauptplatz bekommen, gewidmet su el Paisano Infanten Don Juan Manuel, Autor ein weiteres Juwel der spanischen Literatur, Der Graf,.

In einem dieser Arkaden, Haus eines Schuhmachers, aufhören würde, und die Blinden sehenauge nach der bekannten Geschichte von der Weintraube gekämpft, um sowohl die gegenseitige täuschen verschlingen. In einem Dorfgasthaus, der Protagonist erhielt eine gute Lektion von seinem Meister nach dem Wechsel eine leckere Wurst von einer Rübe gebraten "Larguillo und baufällig". Nach der Entdeckung der List durch den Geruch seines Atems, das Schlagen war so groß, dass, wenn sie ihm zu Hilfe zu kommen scheitern einige Nachbarn "Ich werde nicht zulassen, mich am Leben". Die Führung beschlossen, jedoch nicht vor Abrechnung mit dem "Bösen blind" fliehen.

Noch in Escalona, The Odd Couple ging seinen gepflasterten Straßen betteln. Aber da es nicht aufhören zu regnen, schließlich flüchtete "unter einigen Portalen" (vermutlich, um die Arkaden Hauptplatz). Da gab es keine Möglichkeit, Geschäfte zu machen, Der Blinde fragte seine Führer, ihn in die Herberge zu nehmen. Am lazarillo wurden weit geöffnet die Türen seines blinden Rache und warnte davor, dass sie zu überqueren ein Strom herab überwuchert hatte, aber sie würden springen, wo der Kanal verengt mehr. "Llévama zu jenem Ort, wo der Strom ensangosta", anvertraut bat blinden. Die Führung bereits ihre Strategie ausgebrütet. "Ich, Ich sah das rig auf die Wunschliste erläuterten in der Arbeit- aushöhlen den Websites aus und nehmen Sie es direkt an einer Säule oder Stein Beitrag auf dem Platz war ". Nachdem vor ihm, er sagte, sie seien in der engsten Stelle des Baches und ermutigte ihn zu springen.

In der Straße, die zur Tür von San Miguel, einer der historischen auf die Wand trifft, es gibt gute Metzger, wo Vorrat an einheimischen Produkten

Besser lazarillo selbst, was als nächstes geschah, erklärt sein. "Ich hatte gerade sagte, er stürzt sich arme Kerl blind wie, voller Kraft und Wimpern, einen Schritt zurück aus dem Rennen um die größte Sprung, und gibt Kopf in der Post, so laut, es klang wie ein großer Kürbis geben, und fiel dann zurück, halb tot und spaltete den Kopf. Wie, und roch die Wurst und nicht die Post? ¡Schreiben! ¡Schreiben! -le dije ihnen ". Descalabrado Blinde, der Junge floh nach dem Rennen und vor Einbruch der Dunkelheit war Escalona in benachbarten Torrijos.

Heute, der Platz sieht immer noch die Arkaden, aber es gibt keine Platte, zumindest war ich nicht in der Lage zu finden, erinnere mich an diesen Spaß Durchgang Lazarillo de Tormes. Das Hotel liegt im Zentrum der ummauerten reciento schützt aus dem zwölften Jahrhundert wurde die Stadt, Häuser ein Musikpavillon und schöne Stadt Fassade. Richtig, auf der Straße, um die Leitungen San Miguel Tor, einer der historischen offenen Zugang bei Meile Außenmauer, es gibt gute Metzger wo tanken Erden-Produkte.

Ich mag von den trockenen Flussbetten, die einst zahlreich waren zu Fuß. Es ist eine gute Lektion in Demut, die perfekte Metapher für die Fragilität der jede menschliche Errungenschaft

Merkwürdig, daß die lazarillo zu keinem Zeitpunkt beziehen sich auf die imposante Burg Escalona, Parole der Stadt, illustre gültig Hause als Don Alvaro de Luna oder der Marquis de Villena. Für seine privilegierte Stellung bei der Verteidigung von Toledo, Diese Festung spielte im Laufe der Geschichte eine wichtige Rolle. Hier Beleidigungen wurden edle und Erbrecht wie die faced ausgestrahlt Isabella und Juana la Beltraneja. Einige dieser historischen Substrat schätze zwischen den bröckelnden Mauern des Schlosses, Sanftmut, wie so viele andere Verbrechen zu unserem Erbe- Napoleons Truppen. Mindestens, kleine Soldaten abgerissen Führer verwendet die Steine, um eine Brücke über den Fluss Alberche bauen.

Gerade in der Alberche, 25 Meter unter, Ich Entlassung Escalona. Seine geringe Strömung durch den Mangel an regen gedämpft, bis zu dem Punkt, wo der Fluss ist nun, meistens, eine große sandige. Ich mag von den trockenen Flussbetten, die einst zahlreich waren zu Fuß. Es ist eine gute Lektion in Demut, die perfekte Metapher für die Fragilität der jede menschliche Errungenschaft. Die Wände des alten Schlosses spiegeln, in dieser Zeit des Sonnenuntergangs, in den Mäandern der Alberche (siehe Foto der Abdeckung), das lehnt die Villa von einem Tag verging, wer weiß,, die universellste lazarillo spanischen Buchstaben.

praktischer Leitfaden
-Das Schloss kann mit einer Führung am Samstag werden von 9.00 Uhr bis 01.30 Uhr besucht, immer in Gruppen. Nach Geschäftsschluss, Zugang wird geschlossen.

-Mehrere Restaurants in Escalona. Die Touristen werden keine Probleme beim Essen in der Stadt haben. Wenn wir entscheiden, auf eine wirtschaftliche, "Der Mond" (befindet sich gegenüber der Burg, auf der Piste, die zum Quadrat steigt, die andere Seite der Straße) nicht enttäuschen. Der kastilische Suppe ist wirklich gut und das Menü (12 €) greift zu kurz.

-Vor der Überquerung der Brücke über Richtung des Ortsteils Alberche, und mit der Burg in Sicht, Boden gibt es eine Wendung nach rechts, die zum Fluss führt, von wo aus Sie die besten Bilder von der Festung. Nebenan ist ein Picknick-Bereich mit Außenterrasse ideal für Abschied von Escalona.

Research:

  • Aktie

Kommentar schreiben

Neueste tweets