Die Galapagos-Inseln wurden in einem Dorf in Soria geboren

FÜR: Alfonso Polvorinos (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Reisen

Die Stiftskirche Berlanga de Duero, Soria, ist kalt, nüchtern, vielleicht strenger als andere in Bezug auf die Ornamentik, aber stolz wie alle Stiftskirche. Dieser Tempel, gegründet durch die Herzöge von Frias in der Stadt genossen, die sich als der erste Bürgermeister Cid haben behauptet,, XVI Jahrhundert und in seinem Inneren, unter anderem, den gestirnten Gewölbe. Aber es ist keine Kunst, die mich in diese Stadt gebracht Soriana, aber etwas, die weniger, Original. In der Nähe der Tür, einer der Wände, Ruhe in Frieden, während kopfüber, ein Alligator aus Las Americas, der wiederum brachte mich hierher gebracht: Fray Tomas de Berlanga. Ich sage Ihnen:

Facts of Life, geboren in einer Familie Bauer in der spanischen Bevölkerung, befindet über 300 Kilometer vom nächsten Meer, der Charakter würde auf der Karte das Naturparadies par excellence setzen: Galapagos-Inseln. Ja, Ich habe nicht verrückt.

Es war im frühen sechzehnten Jahrhundert, als Thomas Gomez Martinez den Auftrag Dominica umarmte den Spuren des heiligen Dominikus und, nach dem Training auch in Soria Stadt El Burgo de Osma und der Universität von Salamanca, begab sich auf den zweiten Expedition Dominica in Richtung der Insel Spanisch (1510). Von diesem Augenblick an sein Leben Bruder Thomas in Verbindung mit der Neuen Welt, zuerst in Mexiko und schließlich für 14 Jahre als Bischof von Panama.
Und 1535 reiste nach Lima, um zwischen Francisco Pizarro und Diego de Almagro, wenn eine schreckliche insgesamt ruhig vermitteln, so von den Seeleuten gefürchtet, führte ihn zu einem unbekannten Land, wo sie einen übergroßen Schildkröten lebten. Er hatte den Archipel der Galapagos entdeckt.

Damit Sie wissen,, Galapagos-Inseln ... in Berlanga de Duero geboren, eine Stadt Soria. Naja, eigentlich war es seine Entdeckung, aber am Ende, wie sie zum Teil hier einige Ihrer Geburtsurkunde. Kein Wunder in einer Zeit, als einige der besten Segler im Inland ging Standorten (wenn Kommunikation und Verkehr waren nun nicht weit von) in einem Land, wo das Archivo General de la Marina ist ... in der Sierra Morena (Ciudad Real).

Von diesem Augenblick an sein Leben Bruder Thomas in Verbindung mit der Neuen Welt, zuerst in Mexiko und schließlich für 14 Jahre als Bischof von Panama.

Heute bleibt im Inneren der Stiftskirche Berlanga de Duero, abgesehen von den Überresten des Fray Tomás, die berühmte ausgestopfte Alligator er aus Panama gebracht, Spitznamen von den Einheimischen als "Ardashir". Außerhalb, eine wohlverdiente Statue zu seinen bekanntesten und Berlangas, auf der Straße, das Haus, wo ein Tag 1487 kam in die Welt der Entdecker der Inseln, die serviert, unter anderem, der Naturforscher Charles Darwin zur Entwicklung der einflussreichsten Theorie der Biologie.

Beginnend mit dieser, die weniger, lustige Geschichte, eine neue digitale Abenteuer viajesalpasado.com meinen persönlichen Tribut an diejenigen, die in eine oder andere Weise ihr Leben gewidmet haben, die Natur zu zahlen. Seit Livingstone Dian Fossey, durch Darwin selbst oder Jane Goodall, viele Menschen waren und sind Teil der Geschichte der Natur und Tierwelt. Ohne sie gäbe es möglich gewesen. Oder wäre es gewesen, aber sonst, so werde ich Ihnen sagen, welches.
Fray Tomas de Berlanga Studie Naturwissenschaften in Salamanca, aber wenn Ihr Ziel im Leben, die Natur Geschichten gewidmet war, wollte ich mit ihm sein starten, Protagonist in einer natürlichen Umgebung von der ersten Ordnung.
Und das Ziel dieses Abschnitts ist auch und vor, descubriros ein Ökotourismus-Destination und was sie besichtigen können im Zusammenhang mit dem Charakter und im Zusammenhang mit seiner natürlichen. Ich lade Sie beginnen heute für eine Reise durch dieses "Tagebuch eines Naturforschers Reise um die Welt die wir gerne auf der Beagle zu gehen hätte", dh, Server.
Was sind die Galapagos (körperlich) Bruder Thomas ist zu wenig gewidmet. Ganz im Gegenteil tritt mit dem Botschafter par excellence der Galapagos-Inseln: Charles Darwin.

Die Galapagos-Inseln oder Archipel de Colon werden auch als die verzauberten Inseln bekannt. Emerge fast 1.000 Meilen vor der Küste von Ecuador und seit seiner Erklärung zum Nationalpark 1959, stellen eine wissenschaftliche und Ökotourismusziel von internationaler Bedeutung, dass Sie an Bord besuchen können Sie eine Kreuzfahrt. Ein Mangel an Hotels auf den Inseln sind viele Boote, die Kreuzfahrten von mehreren Tagen bieten empfohlen (5, 8 oder 15) Taste, um durch die verschiedenen Inseln des Archipels blättern. Was Inseln besucht werden und was ist?
Jede Insel ist eine Arche Noah, ein lebendes Museum im Freien mit dem umfassendsten Katalog von Arten der Flora und Fauna. Endemisch in den meisten Fällen. Aber ich kommentieren die höchste Relevanz für jede der Hauptinseln:

Baltra: Es ist der Anfang und das Ende der meisten Kreuzfahrten, weil es der wichtigste Hafen für die Einreise auf die Inseln hat vom Festland.

Spanisch:
Blaufußtölpel und Maskentölpel. Endemisch Albatros, Riesenschildkröten, Seelöwen, Meerechsen, usw..

Bartholomäus: Galapagos-Pinguine, Seelöwen, Sharks, usw..

Fernandina: flugunfähige Kormoran, Galapagos-Pinguin, Meeres-und Landleguane, Seelöwen, usw..

Floreana: Meeresschildkröte, Strahlen und zahlreiche Meerestiere. Diving Paradise.

Genovesa: Red-footed Sprengfallen, Maskentölpel, Hammerhaie, Seelöwen, vier Arten von Finken, usw..

Isabela: Tölpel, flugunfähige Kormoran, Flämischen, Landleguane und die größte Population von Riesenschildkröten, Land-, viele andere Arten.

North Seymour: Tölpel, Fregatten, tropische Vögel (Gabelschwanzmöwen), Meerechsen, Seelöwen, usw..

San Cristobal: Maskentölpel, Blaufußtölpel, Fregatten, Seelöwen, Chondrichthyes und Wale.

Santa Cruz:
viele Vogelarten (Vogelparadies), Seelöwen, Meeresschildkröte, Land und Meerechsen.

South Plaza: Tropische Vögel, Blaufußtölpel, Maskentölpel, Fregatten, Pelikane, Landleguane, Meeresschildkröte, condrictios, usw..
Weitere Informationen und andere Paradiese der Welt

die Art und Weise
Das Tor zu den Galapagos-Inseln wird die Luft. Flug von Quito Flughafen abfahren (mit einem Anschlag in Guayaquil) oder direkt von Guayaquil, und landen auf der Insel Baltra, Von dort aus fahren Kreuzfahrten. Das Personal der Kreuzfahrt wird außerhalb des Flughafens warten, wenn Sie Ihr Gepäck haben und zahlte den 120 Dollar (über ausländische natürliche 12 Jahr; und 60 unter Dollar 12 Jahr) Eintrittspreis in den Nationalpark.
Vor Bordkarten Guayaquil Gepäck phytosanitären Kontrolle der Scanner vom Flughafen zur Verhinderung der Einreise in die Galapagos nicht heimischer Pflanzen oder Tiere in das natürliche Gleichgewicht der Inseln verändern.

ein Nickerchen
Galapagos Hotel Angebot ist sehr begrenzt und gebunden an den beiden Hauptinseln. Der beste Weg zu den Inseln zu entdecken, ist von einem der vielen Kreuzfahrtschiffe, die in den Nationalpark.

einen Tisch gesetzt

Kreuzfahrten sind Vollpension, so dass die Wahl eines guten Boot ist in der Regel gleichbedeutend mit besserer Qualität Catering und Food.

sehr zu empfehlen
-Obwohl die Empfehlung ist für alle Besucher, für diejenigen, die bei der Beobachtung bestimmter Arten interessiert (Rotfußtölpel und blau, Albatros, Flämischen, Pinguine, flugunfähige Kormorane, usw.) wird dringend empfohlen, die Route des Schiffes, die davor Sie mieten Buch wurde als jedes Boot eine Route auf Kreuzfahrtschiff Tagen basiert zugeordnet Blick.

  • Aktie

Kommentare (6)

  • home

    |

    New Zusätzlich zu oft in die Vergangenheit reisen. Zum Glück für seine Leser

    FRAGWÜRDIG

  • Pedro Marquez

    |

    Soria Ich wusste nicht, diese Geschichte. IRE in der Stiftskirche in Cayman sehen. !Live-soria!

    FRAGWÜRDIG

  • Alfonso Polvorinos

    |

    Dank Ana, Ich hoffe, Ihnen interessante Geschichten und Erlebnisse unterwegs, um Sie und die anderen Anhänger des VAP. Grüße

    FRAGWÜRDIG

  • Alfonso Polvorinos

    |

    Hallo Peter, unter dem Motto, sagt… «Soria, du kannst es dir gar nicht vorstellen». In der Tat immer voller Überraschungen. Grüße an das schöne Land.

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben