Masai Mara: Freiheit der großen Savannen

FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Wir haben die Masai Mara auf der Straße von erreicht Nairobi durch Narok, die Hauptstadt des einst kriegerischen Masai. Wir sind in den östlichen Grenzen des Parks, eine immense Savanne voller Tiere, die auf dem Lake Victoria stirbt, die großen afrikanischen Meer. Der Tourist sucht nicht Komfort hier verschieben hotelazo, Sarova Mara Camp in unserem Fall, Sino a binge Tierleben sein. Die Safaris sind in Vormittag wiederholt, später und, manchmal, auch nachts. Es gibt Stunden und Stunden der Spur (VORSICHT, Trockenzeit gehen muss bereit sein, eine Menge Staub schlucken) Passieren in einem Seufzer, wie ist der Zustand der Aufregung, die Sporen Reisenden. Erwarten Sie nicht, tourt solo diese afrikanischen Ebenen. Die Fülle der SUVs ist bemerkenswert, und oft drängen sich um eine Gruppe von Löwen oder eines Geparden warten auf ein Impala begeben. Fahrer wissen, dass sie viel von der Spitze spielte auf seine Fähigkeiten zur Angleichung an Kunden wie möglich an dem Bild, das veredeln Traum Zimmer Regale. Aber anstatt in einem harten Wettbewerb unter ihnen engagieren, sind integraler und benachrichtigt per Funk, wenn das "Stück" wert. SPIELERGEBNIS: das zweireihige gesichert ist, wenn die Gelegenheit erfordert. Trotz dieser kleinen Schwächen, Lohnend und, kein Fehler, gibt es immer die Möglichkeit, sich für weniger überlaufen Bereiche des Parks und, im Prinzip, mit geringeren Akkumulation von Wildtieren.

Die Show ist nicht nur die Tiere, die wir kommen ihren Weg, sondern vor allem in dem großen Gefühl der Freiheit, das kommt über euch

Touristen unermüdlichen verfolgt weiterhin ihre "Big Five", fünf Trophäen mit denen, die die Jäger vergangener Jahrhunderte geträumt (Löwe, ELEPHANT, BÜFFEL, Nashorn und Leopard) und für diejenigen, die sich danach sehnen jetzt Hunderttausende von Westler, die Afrika besuchen jedes Jahr. ERFREULICHERWEISE, Foto nur über. Wie die meisten Dinge im Leben, einen großen Einfluss auf das Schicksal. Einige nehmen nur ein paar Tage, um die Besetzung und andere sogar Monaten abschließen (was ist mit Javier, I Gesellschaft in VAP, Ich kam schließlich über ein Leopard nach einigen Monaten in Afrika, wenn wir die letzten Stunden eines Parks Safari in Uganda verwendet unter).

Aber die Show ist nicht nur die Tiere, die wir kommen ihren Weg, aber die ungeheure Gefühl der Freiheit, der über euch kommt, in Safran Sonnenuntergänge Landschaften, in der unendlichen Weite des Horizonts, in der einsamen Akazie, die von einem rachsüchtigen Gott versteinert scheinen… Giraffen, Löwinnen, Elephants, ñues, Büffel… Die Liste ist endlos. El Masai Mara, DESSENUNGEACHTET, hat nicht gesagt, ihr letztes Wort, und wenn wir säumten den Weg zum Hotel, bedrängt von der Schließung des Parks, überrascht ein einsamer Löwenzahn, die im Dunkeln schmachtet, suchen und Tod nach dem Ausscheiden aus der Herde. Es ist unvermeidlich, Anschlag für ein paar Minuten, auch wenn es dauert, den Verweis (und die resultierenden feinen 5.000 Ksh) die Ranger.

Die Masai Mara ist nicht nur mit dem Jeep genossen. In Hotels Sie mieten eine Ballonfahrt, dass diejenigen, die eine majestätische Erfahrung definiert als genossen haben. Ja, müssen seine Brieftasche werfen, weil der Flug geht mit einer Geschwindigkeit von 350 Pro-Kopf-. Viel mehr empfohlen, meiner Meinung nach, ist es, für eine Walking-Safari entscheiden. Wir haben es solo, denn niemand wurde gefördert und, obwohl das sollte begleiten bewaffneten Ranger trug nur einen Stock und die beiden jungen Maasai, die uns geführt, Lanze in der Hand, nicht viel Vertrauen eingeflößt, die Wahrheit ist, dass pataear Savannah ein Privileg ist nicht vergessen. Wie, der Stil "Out of Africa", Frühstück im Schatten einer Akazie Baum im Paradies von Wildtieren.

Research:

  • Aktie

Kommentare (5)

  • Sara

    |

    Fantastische Fotos. Das Neid!

    FRAGWÜRDIG

  • Eduardo De Winter

    |

    Go Travel Neid. Ratet mal, Sie müssen sich sehr klein unter solchen Größe. Ich zeigte auf der Liste der Ausflüge. Das Problem ist, dass die Liste ist immer sehr lange. KLECKERWEISE.

    FRAGWÜRDIG

  • ricardo

    |

    Sie fühlen sich, besonders, Glück. Und wie für die lange Liste der Ausflüge, kein Problem, solange die Illusion überwiegt Fahrten noch aus. Eine Umarmung Eduardo

    FRAGWÜRDIG

  • Javier

    |

    Die afrikanische Tierwelt ingigualable. Ich verstand den Besuch jedem Park. Ich wusste nicht, dass ich möchte, dass es so viel, bis ich das Geheimnis zu wahren Leben erwarten entdeckt angezeigt, um Sie. In wissen, wenn Sie etwas sehen, sehen Sie nichts in die. Sie sind es, die entscheiden, wann angezeigt. Wie Sie sich erinnern, Ich machte viele Safaris und vielen Parks stolpern die erste Leopard. Andere sehen sie am ersten Tag. Afrika in den Augen, mit seiner ganzen Majestät, ist ein Vergnügen nur verständlich, für wen sah. Die Masai Mara ist ein Zitat, dass ich bis.

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben