Royal Sambesi Lodge: Ist das beste Hotel in meinem Leben?

Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Nächte in einem Zimmer ohne Wasser in den Bann der einzigartigen Hotel. In der Lower Zambezi wie nie den üppigen afrikanischen Natur genossen.

Um sieben Uhr war ich erwarte ein viersitziges Flugzeug der Firma mir Proflight Sambia Royal Sambesi Lodge nehmen. Das Hotel hatte mir ein Freund empfohlen, Daniel Landa, reiste tad, dass nachdem man auf der ganzen Welt für zwei Jahre erzählte mir nichts: "Das beste Hotel, das ich je in meinem Leben gewesen bin." Natürlich, Es gibt viele besondere Orte in der Welt, jeder hat mit seiner konfrontiert, aber seine Worte abonnieren: "Es ist wahrscheinlich das beste Hotel, das ich je gewesen bin".

Der Pilot versicherte mir nur auf der Ebene zu erhalten und zu erklären, dass das Recht Propeller nicht funktionierte zu gut. Tear es dauerte nur drei Minuten. Dann, fragte der Mann:"Bist du bereit?". "Ich hoffe, Sie sind bereit, Sie zu sein", herausgefordert. Wir flogen über den Stadtrand von Lusaka und, JÄHLINGS, zeigte eine riesige Masse von Wasser zu meinen Füßen. An der Unterseite, einem schmalen Sand Landebahn, wo ein Auto wartete auf mich. Der Flug war perfekt, diesmal ohne Anhörung spielt mir einen Streich.

Bei einer Gelegenheit, heraus zu nehmen Fotos von der Jacuzzi, Ich musste die Strecke für die kleinen Unannehmlichkeiten, die ein Elefant auf der Straße hatte ändern, Ort

Die Royal Sambesi ist ein Hotel aus Holz, integriert in den Reichtum. Mein Zimmer, Ich hatte eine Reihe von reservierten, hatte einen privaten Pool und ein Bett zwei Meter entfernt, von wo ich die besten Nickerchen in meinem Leben nahm. Keine Notwendigkeit, sich von Ort zu bewegen, um Tiere zu sehen. Neben der Dusche, die auch außerhalb, Nilpferd Mist hatte. Die Tiere sind dort, vor, Greifen nah. Bei einer Gelegenheit, heraus zu nehmen Fotos von der Jacuzzi, Ich musste die Strecke für die kleinen Unannehmlichkeiten, die ein Elefant auf der Straße hatte ändern, Ort. Lassen Sie, die typische Geschichte eines Elefanten, die nicht nachlässt Sie gehen, wenn Sie auf Ihr Zimmer gehen wollen. Eigentlich gibt es Gelegenheiten, in Afrika, wo Sie einen zweiten Anschlag und daran erinnern, dass es ganz normal ist, was deine Augen sehen müssen.

Der gesamte Komplex ist eine Explosion der Natur, wo Sie unterhalten sich gerade ein Eisvogel Angeln oder getarnt im Gebüsch einen Monitor. Dann, WEG, besuchen die Lower Zambezi Park. Ich habe ein paar Safaris in dieser Gegend gemacht und das wurde die am liebsten. Vielleicht, weil ich sah nicht ein einziges Auto aufgereiht mit dem Tier des Tages. In anderen Parks kommen für den Verkehr übergeben, sogar mit ihren kleinen Verstopfungen, von Tausenden von Touristen, die sich vor den Tieren Menschenmenge.

Ein toter Nilpferd schwimmend im Fluss, geschwollen wie ein Ballon, und ein Löwe auf ihn Jonglieren Übungen, um zu versuchen zu essen

In der Lower Zambezi die Landschaft ist grün nach dem Lauf eines Flusses Malerei Natur gebadet werden. Ich sah mehr Löwen als in jeder früheren Parks, für zehn Minuten, Ich sah eine einzigartige Szene, die mir zeigten die Fotos. Ein toter Nilpferd schwimmend im Fluss, geschwollen wie ein Ballon, und ein Löwe auf ihn Jonglieren Übungen, um zu versuchen zu essen. Nach einem Rückgang in das Wasser zweimal ein Krokodil erschien, der versuchte, die Katze Angriff, hatte zu fliehen, um nicht in Ihrer Nähe sein (Fotos Natalie hat mich gelehrt,, der Manager der Lodge, begegnet mit einer einzigartigen Szene). Also mit Safari, kann eine Überraschung für alle sein oder buchstäblich sehe nicht ein Fehler. Das ist die wirkliche Magie der Tierwelt.

Aber auch, Der Ort hat den brutalen Charme des Kanals. Ich habe eine Kanufahrt von mehr als drei Stunden für einen Kanal, der unwirklich schien Sambesi. Unterhalb der Alligatoren huschte, an den Hängen Sie sah den Löwen, im Himmel revoleteaban Ospreys. Rund, Schnellboot, Ich habe einen rot-gefärbten Sonnenuntergang zu schießen zurück, dass ich nicht genießen möchten, für einmal, mit den Augen und nicht durch eine Linse.

Drei Nächte waren toll, dass bei einem Drink auf meinem Balkon zu Wasser beendet, wo ich hatte nette Gespräche. Es wartete ich Bryan, ein netter Kerl, Ich studierte Bücher über Tiere zu lenken werden (Ansprüche mehr). Zusatz, die meisten von den Ausgängen der Ehe haben, mehr, London, durch Ausschreibung gegeben: er hielt sie in den Sonnenuntergang, kümmerte sich um sie in den Schatten zu bringen oder applaudiert, als er eine kleine Welse im Fluss gefischt. Später erfuhr ich, sie hatte Krebs. Alles in der Sambesi Lodge war einfach perfekt, still, löschen… Alle ruhig und gelassen kann ein Ort sein, wo Elefanten "Hallo" sagen in den Hallen.

  • Aktie

Kommentare (4)

  • alles in Ordnung ist

    |

    Sehr guter Artikel, Besonders spannend bis zum Ende. Aber ich glaube, du bist ein bisschen gentrified. Eine Umarmung.

    FRAGWÜRDIG

  • Javier

    |

    Du meinst arbeiten, dort, wenn auch nicht genug, Ich war in Current. Sie haben Ihre Beschwerde an den Stuhl, wo Sie jeden Morgen das Gefühl!!! Eine Umarmung
    PD. Wie werden meine Klassen? ¿Ich kehre in sein Lehrer? Ich kann in Distanz zu tun

    FRAGWÜRDIG

  • Gary

    |

    Amazing hotel. Sieht sehr angenehm. Es ist sehr teuer Ich suposse, isen't es?

    FRAGWÜRDIG

  • Juancho

    |

    Javier, mir troncho… Die typische Geschichte des Elefanten!!!

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

RT @JAENrincones: Wie wir werben, Wir haben einen Thread über vorbereitet #GuarromProjekt, neue Bevölkerung von Sierra Morena, gegründet von Carlos III ...

Anto Anto

RT @JAENrincones: Wie wir werben, Wir haben einen Thread über vorbereitet #GuarromProjekt, neue Bevölkerung von Sierra Morena, gegründet von Carlos III ...

Trubel Trubel