Axum: Der alte Obelisk von Mussolini gestohlen

FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Im Norden von Äthiopien, eines der ärmsten Länder der Erde, Decke die Stadt Axum, Welch bittere Ironie, einer der wichtigsten Schätze der Menschheit: drei Obelisken aus dem vierten Jahrhundert und unzählige monolithischen Stelen Glut eines großen Reiches und verschwand.

ReisenDie entfernten Teile der vergessenen Orten der Karte in der Regel füttern die Phantasie der Reisenden, insbesondere, wenn, wie, stillhalten Erinnerung an den Errungenschaften einer großen Zivilisation in den Mäandern der Geschichte verdünnt seit über einem Jahrtausend. Axum ist der Ort gewählt. Jetzt eine Stadt mit staubigen Straßen und Bürgersteige schwindenden, am Beginn unserer Zeitrechnung brachte ein mächtiges Reich dass, aus Nord-Äthiopien, breitete seine Tentakeln in den Südsudan und Saudi-. Es war der erste afrikanische Staat, Münzen zu prägen, in einer Zeit, Rom und Persien gerade getan, und die erste, auch, , das Christentum anzunehmen mit König Ezana. Eine andere Königin, Judith, zerstörten die Stadt im zehnten Jahrhundert und schrieb die letzte Seite des großartigen afrikanischen Reiches.
Die Geschichte hat nach Axum worden bedeuten, buffeted von Kriegen und Hungersnöten, die isoliert wurden noch weiter, Verurteilung der Schultern des Fortschritts. Aber die Obelisken und Stelen resistent, Vielleicht spürte, dass sie die letzte Hoffnung der Axumite Vorfahren für ihre Leistungen sind nicht vergessen.

Obelisken und Stelen stehen, Vielleicht spürte, dass sie die letzte Hoffnung der Axumite Vorfahren für ihre Leistungen sind nicht vergessen

Das natürliche Sympathie für die Städte, die fast alle genommen haben, zu den Verlierern, die die Bitterkeit der Niederlage in den Tagen des Weines und der Rosen genießen, Reisende unternimmt Schritte, um Axum. In meinem Notebook, Die Stadt ist ein Weg gepflastert mit kleinen grauen suchen Palmen und eine Reihe von Läden mit Antiquitäten und Souvenirs an Touristen gefüllt. Wir fuhren Stele Park, ein Schritt weg von der Kirche St. Maria von Zion, wo die äthiopischen Geistlichen schwört, dass die Wächter der Bundeslade aus Salomons Königin von Saba gestohlen, aber das ist eine andere Geschichte, die sie später.

Der Strahl Rächer

Im Vertrieb von Axum und Umgebung mehr als 300 Platten und Stelen, wenn die Sterne sind die drei Obelisken, die aus der ursprünglichen sieben bleiben, HÖCHSTE, der 33 Meter, zusammengebrochen auf dem Boden wie ein Riese durch Steinigung von den Launen des Schicksals getötet (TÄTLICH, sind vermutlich zusammengebrochen beim Versuch, Hebezeug haben). Bis vor kurzem blieb nur eine stehende, weil der andere schmückt das römische Plaza de Porta Capena, vor dem Sitz der FAO, WÄHREND 68 Jahre, bis er wurde demontiert und wieder in die äthiopische Regierung 2005. Drei Jahre zuvor, Blitzschlag beschädigt die Spitze des Denkmals als ein schlechtes Omen, das die italienische Regierung zu drängen, Teil sollte mit ihm so bald wie möglich.

Seit September 2008, die alte Reichshauptstadt hat einen Grund zum Lächeln, der Obelisk 24 m und 160 Tonne begonnen, es rocken 1.600 Jahr ist wieder zu Hause. Und 1937, nachdem die italienische Invasion in Abessinien, dem ehemaligen, Mussolini konnte der Versuchung nicht widerstehen und schloss seine Kriegsbeute wie bekommt er hastig die letzten Souvenirs im Koffer.
Acicalarlo und senden es an seinem ursprünglichen Platz nahm sich Zeit. Es war erst im September 2008, zeitgleich mit der Pracht der Eintragung in das dritte Jahrtausend (Äthiopier sind nach dem Julianischen Kalender regiert, das ist 7 Jahre und 8 Monate hinter dem Gregorianischen), als er zurückkehrte nach Axum begehrte Stück.

Grabkammern

Niemand soll denken, der Stele Park als Erlebnis-Attraktion auf die Verwendung. In Abhängigkeit von der Zeit, wenn Sie besuchen (vor allem, wenn es während der Regenzeit) kann der Reisende allein zu gehen im Schatten der Steinhaufen, die die Herrlichkeit gesehen haben und fallen von Axum. Es ist eine Erfahrung, die stumm die Seele und Geist macht. Der Eintritt ist 50 birrs (weniger als 4 €). Es bleibt ein Geheimnis, um herauszufinden, wie sie es geschafft im vierten Jahrhundert, um die Steine ​​zu schleppen (Der nächste Steinbruch ist fünf Meilen von hier) und nachdem die Obelisken errichtet mit rudimentären Techniken dann. Unter zwei der drei Denkmäler mit Dutzenden von Türen und Fenster geschnitzt sind einige lúgebres Grabkammern, die mit Angst überquert werden, dass jederzeit abfallen wird auf einer. In der Tat, werden gründlich verspannt und jeder so oft geschlossen für Sicherheit.

Die Verlagerung des Obelisken war nicht unumstritten. Wird geschätzt, dass rund eine Million Euro kosten, eine exorbitante Summe für ein Land der vielen Mängel bei den meisten Überlebenden. Aber versuchen Sie nicht, für die gesamte Projekt belaufen sich fragen,. Niemand Antworten, als hätten sie einen Pakt des Schweigens mit seiner Geliebten ein halbes Jahrhundert nach der Entführung Obelisk gemacht.

die Art und WeiseAxum befindet 1.000 Kilometer von Addis Abeba. Ethiopian Airlines machte häufige Flüge in die ehemalige Hauptstadt, Skala normalerweise (etwa vier Stunden im letzteren Fall). Aber das Beste, wenn es nicht eilig apremian, Sie bekommen auf der Straße Axum, für das, was es braucht mindestens drei Tage. Aber als eine Todsünde Pass von Bahar Dar und Gondar ohne Demontage, ist es ratsam, eine Woche lang in den Weg. In Addis Abeba kann ohne Fahrer gemietet werden Probleme SUVs. Asalifew Mekonen(asalifewm@yahoo.com~~V) hat einer Autovermietung. Es bietet eine zuverlässige und sogar Führungen in spanischer Sprache (Jony "kubanischen" ist fantastisch).

ein NickerchenDas Hotel Africa, auf der Hauptstraße auf der rechten Seite, wie Sie den Weg von Addis Abeba, ist ziemlich billig. Aber wenn Sie mit dem Auto, nichts Besseres zu Rest aus der Müdigkeit der Art und Weise, dass die Ramhai Hotels, das beste in der Stadt kein Zweifel,, eine Oase des Komforts, wo denkwürdigen neue Energie zu tanken und sich den Rest der Strecke.

einen Tisch gesetztZUSÄTZLICH, Ramhai Das Hotelrestaurant ist ein Genuss für den Magen, aber in jeder Bar in der Stadt kann genießen Sie ein "inyera", Biskuit und eine etwas bittere Geschmack mit Teff, ein Korn nativen nach Äthiopien. Die inyera begleitet alle Gerichte (in der Regel das Fleisch mit Gemüse) Äthiopier und nehmen es sogar zum Frühstück. Vergessen Sie nicht, dass Sie essen mit der rechten Hand, ohne Verwendung von Besteck.

sehr zu empfehlen-Einen Kilometer von der Stadt auf dem Hügel liegt ein Haus aus Stein Die dreisprachige Stele, geschrieben in Sabaean, Griechische und Geez (Äthiopischen und lateinischen Sprache der Liturgie), wer spricht sehr deutlich, wie weit geschäftliche Kontakte erreicht das alte Reich von Aksum. Die Stele wurde im vierten Jahrhundert errichtet, um die Siege des Königs Ezana Glanz.
-Ein sehr empfehlenswertes Buch vor allem, unterhaltsam und rigorose, einer der führenden Experten in der äthiopischen Geschichte: "Etiopia: Männer, Orte und Mythen, die Comboni Juan Gonzalez Nunez und bearbeitet von Black World.

Research:

  • Aktie

Kommentare (3)

  • David G.

    |

    Ich werde diesen Vorschlag überrascht. Ich hätte nie gedacht, in Äthiopien als Reiseland. INTERESSANT, Wahrheit

    FRAGWÜRDIG

  • und

    |

    Erstaunlich, zu denken, dass Äthiopien und Rom seit Jahrhunderten gemeinsame Ebene des Fortschritts und der jetzt um Lichtjahre voraus sind. The Front Page

    FRAGWÜRDIG

  • Pilger

    |

    Schöne Geschichte. Äthiopien, wie viele andere Länder marginale, werden von der Last der Vorurteile überschattet. Der Süden des Landes ist auch sehr zu empfehlen

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.