Glaciar Gangapurna: Verbündeter gegen Höhenkrankheit

FÜR: Juancho Sanchez / Gustavo Castelão (Text / Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Day 7. Bhraga-Glaciar Gangapurna- Schwester- Bhraga. Ich weiß nicht, das andere, aber mi Stress steigt für mich nervös Minuten. Es ist wie das hier kommt der Moment der Wahrheit und, einerseits, wollen es früher konfrontiert, und, sonst, ausführen möchten. VORDERHAND, DEUTLICH, Ich bleibe.

UND, um den Körper zu den Tagen, die auf uns zu kommen akklimatisieren, machen wir einen Ausflug zum Gletscher Gangapurna. Ich erkläre dies gut: wenn Sie sich bewegen von 4.000 Zähler müssen akklimatisieren, sagen diejenigen, die wissen,, Pause in einer beträchtlichen Höhe Manang ist 3.550 mindestens ein paar Tage, bis der Körper auf den Mangel an Sauerstoff einzustellen. Aber der beste Weg zu akklimatisieren nicht stoppen und bleiben vor Ort, vielmehr, WOMÖGLICH, ein wenig mehr und gehen Sie zurück in den Tag. Also gingen wir auf den Gletscher, das ist, wie die 4.200 Meter, Wir haben alles, von dort schaut fassungslos und haben sich. Für diejenigen, die nicht wissen, ich weiß, ALLERDINGS, nicht wissen-, Gletscher sind ewigen Schnee. Massen von Eiskristallen, die nicht schmilzt oder im Hochsommer. Dies ist die kleine Gangapurna, aber schön. Und wir haben durch einen See waren, Dies nicht gefroren, eine atemberaubende türkis.

Es gibt eine andere Option, die Sie wetten, viele Wanderer, das heißt, eine andere paar Tage zu stoppen, ist es unmöglich, zurückdrehen 24 Stunden- und auf einem kurzen Weg zu gehen, um den See Tilicho sehen, wer hat die Ehre,, ein 4.919 Meter, plus der Höhe der Welt. Hier, sagen, meiste Zeit des Jahres ist unmöglich Zugang, und die verbleibende Zeit, egal, wo, lange, Kälte. Und keine Unterkunft. Sie kommen am See, Sie Streifen photos, Auswendig su Belleza-er gesehen faszinierenden Fotografien- UND GEHEN. Muss sich lohnen, weil, und sagen, tun viele.

Es gibt zwei Dinge, die in rot angemerkt werden diese Website muss: da finden Sie jegliches Material, dass Sie möglicherweise Berg braucht, und weil dies die einzige Klinik während der Gegend.

Auf dem Rückweg sehen wir Quico. Es ist besser,, aber immer noch mit Fieber. Müssen sehen, ob wir auf die Art, wie wir morgen oder anderen Tag wieder hier. Ich habe nichts dagegen, aber Feuerwehrleute mit der eingestellten Zeit gekommen. In jedem Fall, vor der Rückkehr in Bhraga Hemos gegangen, um bei Manang essen. Es gibt zwei Dinge, die in rot angemerkt werden diese Website muss: da finden Sie jegliches Material, dass Sie möglicherweise Berg braucht, und weil dies die einzige Klinik während der Gegend. Ich weiß es nicht gehen zu müssen,, aber nur für den Fall.

Die Tage 8, 9 und 10 sind die letzte. Ankommen bei über Thorong-La und beginnen, mehr als fünf Kilometer Höhe steigen. Ich habe versprochen, in den letzten Eintrag, die Ihnen sagen, was die Tibeter heute. Wir überlassen es für die nächste. Nur, als Vorspeise, Ich will, dass am siebten Tag sagen, al dejar Manang, haben wir so nah, dass es überrascht mich immer wieder, wenn ich denke bis drei wirkliche Geier gegenseitig heftig unbeschreibliche zu sehen, wer würde frisch getöteten Lamm essen anzugreifen gesehen. Von dieser Szene begann am Freitag, wenn Quéré, und zu sehen, ob, Schwung, sind wir in der Lage, den berühmten Thorong-La zu überqueren.

  • Aktie

Kommentare (1)

  • Trekking de los Annapurnas | Experience Himalaia

    |

    […] unseren höchsten Punkt, in der Lage sein, die Aussicht auf die Annapurnas zu genießen, oder auch der Gangapurna-Gletscher, und auch mit ein wenig Aufwand, Wir können den höchsten See der Welt besuchen, Der Tilicho, […]

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.