Die Odyssee der Toilette in Lhasa

FÜR: Ricardo Coarasa (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Auf einen Blick, erste, was auffällt, ist, dass die Barkhor Kora ist, während spirituelle Reise, eine Abfolge von Straßenständen, so etwas wie "Goldene Meile" von Lhasa (nicht verwunderlich, wenn man denkt über die Gemeinsamkeiten mit den wichtigsten Epizentren der bedeutendsten Pilgerstätten monotheistischen Religionen). Ein paar Meter von den Pilgern, die ihre Rosenkränze tragen, der Mönche, die Ausweitung seiner Arme auf dem nackten Boden knien erneut eingeben und wiederholen immer wieder, Zentimeter um Zentimeter voran, ein Versprechen zu erfüllen, Kaufleute den Handel mit Touristen zum Preis von Souvenirs. Wie im Rest der Stadt, Chinesische Geschäftsleute wurden in Beschlag den Pfosten und in der traditionellen tibetischen Minderheit Anbietern links. Zu Recht weist darauf hin, Alec Le Sueur in seinen Spaß "Das beste Hotel in the Himalayas" in der Barkhor "Man weiß nie, wem man vertrauen. Jede der tibetischen und chinesischen harmlos aussehenden könnte ein Informant sein ".

Es ist hier, Im Schatten des heiligen Tempels des tibetischen Buddhismus, wenn der Reisende ersten Bekanntmachung eines der charakteristischen Geruch von Tibet: den unverkennbaren Geruch von ranziger Yak-Butter, die Kraftstoffe die Lampen flackern, dass das Gebet durch die Hunderte in jeder Kirche, die Ansprüche.

Erstes Problem. Die universellen Slogan, dass jeder Reisende, der nach Tibet reist in den ersten fünf Minuten des Aufenthalts in dem Land eingegangen ist Schnee: Trinken Sie viel Wasser, um die Höhenkrankheit zu vermeiden. Aber, piss jemand sagt Ihnen, wo so große Mengen an Flüssigkeit (vier vor fünf Liter pro Tag). In diesem ersten Rundgang durch die alte Verbotene Stadt, Blase dauert nur ein paar Stunden in absentia Einreichung. Und der Reisende, Wenn Sie versuchen,, keinen Platz in der Zwischenzeit Einsatz von Spiritualität pinkeln. Wasser heiligen Boden nicht in meine Pläne für ahora.Cuando Ich freue mich über das Handtuch werfen, Ich denke, der Eingang zu einem öffentlichen Bad in einer der Straßen, die um die Barkhor geboren sind. Im Inneren befindet sich nur eine niedrige Mauer von knapp einen halben Meter hoch. Vor, Hocke, einem chinesischen Bemühungen zur Linderung der Abneigung ihres Leibes. Das Schlimmste, was in diesen Fällen nicht einschüchtern, so nehme ich Zuflucht in einer Ecke und füllen letzte Mission in ein tiefes Loch riecht. Nach, Vergessen Sie nicht, meine halben Liter Flasche Wasser nehmen, unzertrennlichen Begleiter der ersten Schritte in Lhasa.

Die universellen Slogan, dass jeder Reisende, der nach Tibet reist in den ersten fünf Minuten des Aufenthalts in dem Land eingegangen ist Schnee: Trinken Sie viel Wasser, um die Höhenkrankheit zu vermeiden.

Der beste Ort, um die Flut der Pilger beobachten Fuß der Kora ist der Makyo Amye, ein Restaurant mit einem spektakulären Blick auf der ersten Etage. Wie in den Lonely Planet empfohlen, Die Gleichung ist einfach: fast immer voll. In der Tat, Wir bieten Unterkünfte in den gleichen Tisch mit ein paar skandinavische Touristen. Da wir nicht mögen, am Ende reden Bullen und Paella mit dem schwedischen Ehepaar lehnte das Angebot ab.

Nach zwei gescheiterten Versuchen in den neuen Tashi ich (dass zuvor eine Prahlerei der Lonely Planet definiert Originalität als "freundlich" und das scheint uns schmutzig und stinkend) und Kailash (wo wir sehr höflich erklären, dass das Abendessen), in einem Slum, dessen Namen ich mich nicht erinnern, und ich zunächst versuchen Yak Fleisch-Eintopf beendet (obwohl es, OFFENSICHTLICH, ein Akt des Glaubens). Alle gewaschen, jetzt, da kündigt das Hotelbad, mit ein paar Liter Wasser.

  • Aktie

Kommentare (2)

  • Juancho

    |

    fffuuuu. Ich verstehe,, Ricardo. Ich hatte eine schreckliche Zeit in den Bädern… Ich bin gekommen, zu pissen Absetzung zehn Jungs mit meinem. Übrigens geraucht acht von ihnen während… Noch, Was für ein Kontrast mit anderen Dingen ihrer Kultur, Wahrheit? Ein abrazoooo

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets