Ruta VaP (IX): angekommen auf der Insel ohne Zeit

FÜR: J. Brandoli, Text / Gruppe, Fotos
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Um vier Uhr waren wir am Bahnhof Cuamba. Die Gruppe ging mit dem Zug, und wir haben zusammen Autos durch einen langen Sandweg. Für mich ich denke, das ist die nächste Sache, die wir laufen werde eine Kundgebung. Victor und ich waren allein, schnell, Genießen Sie die Reise. Ich hatte meine Musik dröhnt immer wiederkehrenden cd, ohne sich oder andere zu stören (im Grunde, weil es kaum jemand mit meiner schrecklichen Stimme gefoltert werden) . Das Gefühl, toll zu fahren, als gäbe es nichts anderes auf der Welt schreien unbekannte Songs mit Lautmalerei zu verstecken ich kenne sie. Auf den Seiten verließen wir einige kleine Dörfer, die seltsamen Rock-Berge entlang der gesamten Norden übersät und die Augen von einigen Menschen, die uns in Ehrfurcht sah gehen.

Komm heraus und erhalten Sie Hände, die lebende Hühner tragen, Braten, Obst, Weidenkörbe ...

Aber der Sinn dieser Fahrt erfolgt mit dem Zug, und dieses Mal konnte ich nicht gehen innen zu gehen Antreiben eines der Autos. Wenn wir diese entworfen Bahnstrecke schien die beste Reiseerlebnis. Welche Gruppe lebte? Er lebte jeder Haltestelle Chaos, in dem Hunderte von Menschen kommen, um die Masse von Eisen zu allem, was Sie alles, was Sie brauchen, verkaufen verkaufen können. Wie ist, Masse, in einer Szene, wo Sie nicht wissen, wo die Augen zu ziehen. Es geschieht alles sehr schnell und sehr langsam. Die Hunderte von Anbietern nähern sich den Fenstern, wo sie in die und aus den Händen, die lebende Hühner tragen immer sind, Braten, Obst, Weidenkörbe ... Verbringen afrikanischen Lebens vor Ihnen, und Sie erwägen eine privilegierte Bühne.

Dann, auf den Zug Stunden Kontemplation leben in einer großzügigen Landschaft und es ist selbstverständlich, dass hier in der Gegend haben andere Regeln, wenn Sie das Auto-bar nähern, mit seinen alten Eisen Stühle und Tische und jemand ruhig erklärt, dass es an der Zeit ist, die Fenster schließen. Es wird ohne Eile, Bruch mit der vorhersehbaren, mit einer Hand, beim Lesen eines Buches oder ein Bier trinken. Dann einige Steine, veröffentlicht von Personen, Hit Wagen. Sie beklagen, dass der Zug nicht in sein Dorf zu stoppen und sie lief das Geschäft bereits berichtet. Dann, nach dem regen von Steinen, senkte die Fenster wieder mit der gleichen Ruhe, die Rose und das Leben ist noch an seinem Platz, marschieren ins Nirgendwo.

Dann einige Steine, veröffentlicht von Personen, Hit Wagen

Also für mehr als zehn Stunden, in denen die Gruppe kam zu Nampula. Manche mögen Irene und Rose erzählte mir, dass sie aber gern bisschen lange Reise und andere wie Txarli und Amaia sie tun würden getan. Auf jeden Fall denke ich alle genossen die Reise für echte, durch unübertroffene Erfahrung.

Von Nampula nahm die Autos und ging nach Mosambik Insel, ultimative Ziel der Route VaP.. Es war dunkel, als wir die Brücke, die zu diesem schönen Insel führt gekreuzt. Wir hielten an der Haustür Escondidinho, einer jener Orte, die Magie und Charme haben. No more, angekommen. Frieden und Víctor, Wir hatten einen kleinen Umarmung von Erschöpfung war stärker nach allein und sicher, was wir getan hatten. Vor über einem Jahr habe ich eine Fahrt von Madrid und ging in Coimbra zu sehen, ihn schlagen und Abenteuer. Heute waren wir es, hatte es geschafft, einen Traum zu verwirklichen.

Vor über einem Jahr habe ich eine Fahrt von Madrid und ging in Coimbra zu sehen, ihn schlagen und Abenteuer

Dann kamen die Ferien und entspannen Sie im schönen, monumentalen und dekadent Mosambik Insel. Die neun Freunde, die wir zu einem ersten Bachelor hatte Lino und Martin, die verlassen am Tag wurden schon früh. Ein paar Dutzend Hummer und Toast nach verabschiedeten wir uns von zwei Freunden (die Galicia'll gehen sehen, ob alles klappt wie wir reden, wenn ich anderthalb Monate nach Spanien zurückzukehren im Januar. Eine Konferenz wird die perfekte Ausrede für ein Wiedersehen sein).

Neulich waren wir eine lustige und erstaunliche und gemeinsame Vertraulichkeiten, die unter unseren Gürtel sind, als wir gingen die Stunden gehen auf einer Insel, die die Zeit zwischen ihren bröckelnden Mauern enthalten scheint. Vielmehr scheint es zu zerstören. Es atmet eine tiefe Ruhe in diesem Ort.

Unterwegs mit acht guten Menschen, die einen Traum teilen wollen

Der Morgen 5 August ließ den Rest der Gruppe am Flughafen in Nampula. Es gab einige Tränen unterdrückt Emotion, die in meinem Fall mit schrecklichen körperliche Empfindung Stunden nach komplizierten viel gemischt wurde und endete in einer jener kleinen Abenteuer, die auf dieser Erde leben. Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderes Mal erzählt werden. Wir waren traurig, Abschied aus dem einfachen Grund, dass sie Spaß zusammen, und kümmerte sich nicht darum, wo.

Ich werde sagen, dass, wenn ich diese ganze Projekt zu beenden vorstellen nicht vorstellen, Reisen mit acht Personen aus der Kategorie von Victor Hugo, Amaia, Txarli, Rosa, Irene, Martin, Lino und Monica, Unterwegs mit acht guten Menschen, die einen Traum teilen wollen, Ich war nur noch eine, der Schreiber dieses Textes, und deshalb bin ich Javier, der neunte dieser Gruppe, die Afrika gekreuzt, Malaui y Mozambique.

  • Aktie

Kommentare (3)

  • martin

    |

    Danke für die Fahrt Javier

    FRAGWÜRDIG

  • Rosa

    |

    Ein Traum erfüllt und einen gemeinsamen Traum.

    FRAGWÜRDIG

  • Leinen

    |

    Wiederholen!

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.