Ein Spaziergang durch den Darm von Istanbul

FÜR: Juanra Morales (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Istanbul ist eine Stadt, die ich als meine zweite Heimat. Meine erste "große" Reise, lediglich, jungen, das Geld aus, ging an die ehemalige byzantinische Hauptstadt. Kopf voller Geschichte Bücher, Postkarte, wo die Kuppel der Hagia Sofia über die roten Dächer der Altstadt stand, Träume von Abenteuer.

Seitdem habe ich viele Male in die "Stadt der Straits" zurückgegeben, immer größere, längsten, mehr überfüllt mit Touristen. Aber die Magie des Abends zu Fuß zum Topkapi Divan Yolu, Monitor nicht laufen und mit der Aufregung am Ende des Tages seine Bewohner gemischt, während der Muezzin zum Gebet ruft, die nicht ändern können.

Eine Stadt voller überraschender Plätze, mal fast unbekannt, außer für die "Leseratten"

Eine Stadt voller überraschender Plätze, mal fast unbekannt, außer für die "Leseratten", vernachlässigt und abwesend aus dem Alltag, aber überall sonst ein Grund zum Feiern oder vielleicht Freilichtmuseen sein. Immer daran denken, einen Nachmittag verbrachte ich vor dem alten Palast des Tefkur, in der Nähe der Wände. Durch ein Loch in der Wand Ziegel und ziemlich verwirrend auf Stichwort, Tefkur Fassade Sarayi, vielleicht eine der letzten Wohnsitze des byzantinischen königlichen Familie, vielleicht ein Commeno oder ein Pleustes, geöffnet einsam, nur mit der Gesellschaft von Katzen, und mich. Que un lugar con una historia tan fascinante, mit Jahrhunderten des Lebens und Wechselfälle, kann unbemerkt, ist etwas, das mich schon immer fasziniert. Aber, Natürlich, kein Vergleich zu den Palästen der Sultanahmet ...

Vor ein paar Jahren, ein weiterer kurzer Besuch, verstohlenen, Ich treffe ein paar Freunde in jenen frühen Tagen. Das Leben in einer Herberge in der Nähe des Küçük Aya Sofia. Ein weiteres Juwel, Byzantinische Kirche und Moschee heute, gekennzeichnet durch Erdbeben, sondern in Aun pie, reordenábamos die Welt mit einem Tee und einer Zigarre, unter den Feigenbäumen und Tauben. Und wir dachten, über Orte, die unter unseren Füßen zu entdecken, während zu Fuß neben einer Spalte, durch ein Gewölbe, die vielleicht zum Grand Palace und dem Hippodrom gehörte.

Das Leben hat sich verändert und führte uns sehr unterschiedliche Wege, aber diese Zeiten sind noch im Speicher. Wir trafen unter den Weinreben der Hof der Moschee. Ein Tee nach dem anderen aktualisieren wir diese Jahre. Und das Abendessen gab es gestoppt wurden. Al aufstehen hielt ich ein Stück Papier. Ein Schnitt von einer alten Zeitung über die Entdeckung eines byzantinischen Großen Palast bleibt unter einem Teppich Shop. Er lächelt und geht, Verbreitung Interesse.

Wir trafen unter den Weinreben der Hof der Moschee. Ein Tee nach dem anderen aktualisieren wir diese Jahre

An diesem Abend aßen wir sehr nahe an der Blauen Moschee, in einem Gebiet, wo eine alte überdachte Basar, Arasta der Osmanen, gespeicherten alle Waren aus dem Osten, die Porte bedienen, Sultan und Harem. Viele dieser ehemaligen haben oder Hallen sind jetzt Teppich Geschäfte oder Restaurants, aber die Gegend hält noch eine einzigartige Marketing-Umfeld in einer Handelsstadt bis auf den Kern Istanbul. In einem dieser Restaurants, die wir erwartet, dass die erste Überraschung.

Wer in Istanbul gegessen hat, kann der sprechen Grenzen, süßen Geschmack Raki oder Ehrfurcht vor dem Braten der Auberginen und Kebab. Aber am Ende des Abendessens, neben der Toilette die retaurant, einzigen Seil und ein Schild mit der Aufschrift "Großen Palast Ruinen" in das, was aussah wie ein Keller eingeladen.

Dieses einfache Restaurant im Untergeschoss hatte ein gutes Stück von dem, was war der Komplex von Gebäuden und Macht in der Welt für fast 7 Alter.

Es ist schon komisch zu denken, wie oft ich versehentlich, in der Regel recht lächerlich, Ablagerungen entdeckt worden, die kann als heute ein Weltkulturerbe. Ein Esel verschwindet in einem Loch, wo der Besitzer entdeckt einen pharaonischen Grab (wie im Fall von Ramses II) oder römischen Katakomben (Shaffaga Qom in Alexandria). Nein, was hier passiert, aber diese einfache Restaurant in seinem Keller hatte ein gutes Stück von dem, was war der Komplex von Gebäuden und Macht in der Welt für fast 7 Alter.

Brick Gewölbe wurden in mehreren Gängen geöffnet, mit einem Stück des Mosaiks Ausbreitung auf dem Boden eines riesigen Raum, dass wir nur peek dank isolierten Taschen. Vielleicht haben einige Kaiser bleibt, Ställe oder vielleicht ein Geschäft. Die Phantasie könnte leicht fliegen. Völlig verblüfft, Mein Freund hat mir versprochen, noch eine Überraschung für den nächsten Tag, in Richtung Osten fliegen weg von Europa. Wir waren neben einer kleinen Moschee in der Nähe des Bosporus, sowohl die Phantasie.

Der muffige Geruch und Abfällen aller Art ist unerträglich und bewegen fast blind in einem engen Raum

Bereits am Morgen treffen wir uns mit einem alten Bekannten, Forscher verbrachte heute in Ihre Stadt. Wir enfundamos in Overalls und Stiefel mit Bagger ging durch eine kleine Holztür, fast morsch, das mündet in eine Mauer eingestürzt Durchschnitt. Der muffige Geruch und Abfällen aller Art ist unerträglich und bewegen fast blind in einem engen Raum, immer enger, Zerreißen der Wand hinter. Wir folgen einem scheinbar endlosen Zeit bis, mit Wasser über den Knien, ein Vakuum schwarzen Tunnel öffnet sich vor plötzlich Verbreiterung.

Unser Partner wirft eine Fackel und zündet sich eine weitere, teilweise beleuchtet die Leere, eine immense Hälfte überflutet Raum mit gewölbter Decke übersät. Einige Wände sehen kann Wucherungen aus Feuchtigkeit auf, was scheint sehr grobe Inschriften. Wir stehen unter dem Hippodrome, neben dem Palast, und wir haben eine Strecke,, früher angepasst, um beide Orte zu kommunizieren oder die Flucht aus ihnen zu erleichtern, wer weiß,.

Mehrere Löcher verschwinden am Boden, aber ich konnte kaum noch atmen, so gingen wir wieder auf der gleichen Straße, geistig kreisen die Drehungen der Geschichte.

Unser Partner wirft eine Fackel und zündet sich eine weitere, teilweise beleuchtet die Leere, eine immense Hälfte überflutet Raum mit gewölbter Decke übersät

An diesem Abend mein Freund hat mich zum Flughafen. Wir verließen schnell, ohne Umschweife, wie immer bei uns. Abgesehen von jedem E-Mail haben wir nicht gesprochen erneut, aber, Als mir fliegen über den Bosporus Pfad Zentralasien passiert, noch darüber nachzudenken, dass morgens und Möglichkeiten vorstellen, unter dem großen Konstantinopel, vorstellen Stadt der Cäsaren.

  • Aktie

Kommentare (2)

  • Anna

    |

    Dank, Juanra. UNVERÄNDERT, ein Genuss!
    Was wollte ich nach Istanbul gehen

    FRAGWÜRDIG

  • Lydia

    |

    Es ist immer spannend zu interessanten Orten, die unbemerkt und mehr unterwegs zu genießen, wenn Sie entdecken durch Zufall.

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets