Ein Spaziergang in den baltischen Staaten

FÜR: Daniel Landa (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Estland, Lettland und Litauen immer Hand in Hand gehen. Jeder hat seine Persönlichkeit in die Gruppe der baltischen Staaten gegeben. Sind zusammen, zu mehr Lärm machen, getrennt, weil sie nur in Eurovision gehört. Alle drei blicken auf das Meer mit dem Rücken zu Russland, a su Historia Sovietica que queda lejos, como sus guerras.

Tallin

Veníamos de Kiev, con la euforia de la Eurocopa Download ganado. Dejamos las avenidas ucranianas para aterrizar en Tallin, una ciudad donde el Encanto se ha amurallado y donde la Magia dura un paseo. La Hauptstadt Estlands tiene ese aire mittelalterlichen para la disparar imaginación del viajero, que pretende retroceder en el tiempo mientras degusta un buen plato de salmón en un restaurante plagado de velas.

Tallin tiene algo de Escandinava, un punto Germanico, una pasado ruso y un futuro universal, porque la prosperidad llega en forma de en avión turista. Tardamos una mañana en perdernos varias Veces por el Casco Antiguo. Por la tarde ya conocíamos el laberinto de callejuelas, Iglesias y Torreones de Princesa.

Der Marktplatz zeigt, dass unqualifizierte Absicht, in die Vergangenheit reisen, mittelalterliche Szenen retten, mit typischen, gebrannte Mandeln, Holzschnitzereien und alten Kleider Damen versuchen, mit dem Geist der Stadt erste versöhnen, und die Chance ergreifen,, stun Besucher mit dem Charme einer Ära tot, verlassen Tausende von Dollar auf der Straße stehen.

Ich bin zu dem Schluss, dass in den Tempel kommen, der Reisende schafft es aus dem Postkartenbild entfliehen und das innere Wesen eines Ortes.

Wir besuchten die Alexander-Newski-Kathedrale, mit schwarzen Kuppeln und kunstvollen Fresken im Inneren treuen Orthodoxen und Anzünden von Kerzen. Ich bin zu dem Schluss, dass in den Tempel kommen, der Reisende schafft es aus dem Postkartenbild entfliehen und das innere Wesen eines Ortes. Hingabe kann nicht vermarktet werden. Die Gebete werden nicht verkauft.

Da liefen wir die Stadt in jedem Spaziergang, beschlossen, einige Fahrräder zu mieten, um die Küste Rock. Grüne Straßen begleiten eine Promenade Vermissen Sie Möwen und Strände ersparen können. Da der Abstand, Tallinn trug ihre Nadeln neben dem Kreuzfahrthafen. Es ist Sommer Batic Sea, fröhliches Gesicht und Shorts. Im Winter vorstellen ein anderes Gesicht. Wir verließen die Stadt mit dem Bus, wie die Geschichte endet eine.

Riga

Es dauerte zehn Minuten, um zu verstehen, dass Riga mehr Realität hat. Es ist die größte der baltischen Hauptstädte und hier sind Semaphoren Bestellung großer Alleen. Wir brauchen einen Stadtplan, um uns durch die Altstadt führen, das ist nicht so wie die definitive Tallinn. Die Architektur konzentriert sich eine Sammlung von Gebäuden der Art Nouveau, die Sitze sind breiter und die Straßen sind gerader als in Estland.

Lettische Frauen immer verwechseln Aussehen und Fassaden verlor die Schlacht, um das Interesse von Touristen gewinnen.

Wir haben uns entschieden, an die Spitze des Turms von San Pedro klettern, denn es lässt sich gut mit Schwindel Perspektive. Von dort aus sehen wir eine Hauptstadt abwechselnd Steinkirchen, einige gläsernen Wolkenkratzern und Brücken über den Fluss Daugava feierlichen. Die Sitze waren mit Menschen gefüllt. Lettische Frauen immer verwechseln Aussehen und Fassaden verlor die Schlacht, um das Interesse von Touristen gewinnen. Manes blonde und dunkle Augen randalieren in den Straßen und niemand erinnert sich, dass Lettland von den Kommunisten belagert wurde und die Nazis bestraft, in einem makabren Spiel für Aussetzen der Schönheit der Orte und Menschen.

Ich wusste nicht verpassen die Nacht in Riga und eine Nacht Ich fand und erfand. Es gibt Live-Musik in Dublin, Terrassen Alkohol und Sex Ansprüche. Der Abend wird zu einem europäischen Riga ohne weitere, das schaltet seine Geschichte und Arrogant, als Baltic.

Im Inneren war ich ein Eindringling, verwirrt und aufgeregt blinder Passagier auf dem Schiff Zeit.

Der Kater am nächsten Tag nehme ich einen überfüllten Park. Überall gab es Damen in traditionellen Trachten, weißen Kleidern und Schals bedeckt ihre Haare silber. Aber es gab keine Ausländer gibt. Die Musik hat mich zu einem Schuppen hypnotisch. Im Inneren war ich ein Eindringling, verwirrt und aufgeregt blinder Passagier auf dem Schiff Zeit. Einhundert Menschen, alle Altersklassen, tanzen zu alten Lieder. Die Männer schlagen Trommeln, Instrumente Frauen noch nie gesehen. Eine Art Harfe auf einem Holzbrett. Junge Menschen Tanzpartner gesucht. Sie entsprachen mit einer Geste und dann die ganze Strecke mit einer Feierlichkeit, das fand ich viel mehr als all die mittelalterlichen mittelalterlichen Kirchen von Lettland geteilt. Dann dachte ich an den vorherigen Nachtclubs mit Go-Go Tänzerinnen Stilettos und fand es unmöglich, in der gleichen Stadt sein.

Auf dem Weg zum Busbahnhof war ich froh, dass ich ging park. Ich war mir nicht sicher, was er gesehen hatte, aber er wusste, es war etwas Echtes und während der Reise nach Litauen, Ich dachte oder träumte- mit den Akkorden und Those Dancing und jenen Gesten.

Vilnius

Und kam in Vilnius ..., sie sagen, es. Und es war sehr heiß. Die Straßen, wo das Eis im Winter installiert wurden jetzt Terrassen, auf denen Besucher auf der Flucht vor den Schatten besetzt. La catedral enorme y blanquísima apenas podía contemplarse sin gafas de sol y una plaza, Eine Gruppe von Jugendlichen wurden in einer Schlacht in einer Quelle Wasser beteiligt. Vilnius Stadt schien eine friedliche, ohne den Tumult der Touristen, gemütlich, aber ohne Selbstbeteiligung und schön, mit Störung von Kirchen verschiedener Glaubensrichtungen, Symmetriebrechung Hills, Kopfsteinpflaster Ankündigung der Verabschiedung einer Frau in den Fersen.

Vilnius Stadt schien eine friedliche, ohne den Tumult der Touristen, gemütlich, aber ohne Selbstbeteiligung und schön, mit Störung von Kirchen verschiedener Glaubensrichtungen

Litauen hält einige verfügen über mehr als seine sowjetische Vergangenheit, aber wie Tallinn oder Riga, bestimmt wird, in den Spiegel zu schauen Europas. Eine halbe Stunde von der Stadt ein anderer Bus setzte uns nur wenige Gehminuten vom Schloss von Trakai, cuye Interesse liegt in ihrer Umgebung, in der Mitte eines Sees, wo Familien am Sonntag rubísimas baden. Es gibt Boote und Restaurants, Es Pfeiler und Bikinis, und Eis steht und Flip-Flops und lächelt. Aber es ist eine brutale Vergangenheit. Niemand wagt sich daran zu erinnern, dass Litauen, die Nazis ausgerottet Hunderttausende von Juden. Er hatte nicht Konzentrationslagern, wenn sie die litauischen Mörder eingegeben werden, um eine der größten jüdischen Gemeinden in der Welt zu beseitigen.

Vielleicht versuchen Abstauben Vilnius Schrecken in fröhlichen Pastellfarben farbigen Quadraten, Verkauf von Bernstein, Postkarten und eine vielversprechende Zukunft für die Menschen.

Vielleicht versuchen Abstauben Vilnius Schrecken in fröhlichen Pastellfarben farbigen Quadraten, Verkauf von Bernstein, Postkarten und eine vielversprechende Zukunft für die Menschen. Und das ist, was wir heute sehen,: frisch gestrichene Straßen Abdecken der Wunden der Vergangenheit.

Europa wurde nicht angetrieben, Spaziergänge. Wir reisen von einer Stadt zur anderen, ohne Gestaltung Routen, mit der Absicht, nur ihre alten Helme engagieren, die schönsten Szenen, die wir zählen möchten absorbieren. Akzeptieren Behandlung, sind wir im Café durchgeführt, von Ort zu Ort, weil dieser Kontinent ist für seinen Plätzen genossen. Aber ich bin sicher, wenn der Winter kommt, wenn es keine Touristen 30 Grad unter Null, Litauer drehen sich um Schwarz-Weiß-Fotos sehen, Ihre Geschichte erinnern, und in den Kirchen Kerzen für die Toten.

 

 

 

 

 

  • Aktie

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.