Südgeorgien: die Spuren von Shackleton (In)

FÜR: Sebastián Álvaro (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Vor zehn Jahren, IN 2003, nach sechs Tagen zufällig und schwer Segeln auf das Meer, gefürchtet von Seefahrern, plötzlich der Nebel und wir konnten einige Berge, die aus dem Meeresboden austreten schien sehen. Es war meine erste Begegnung mit Südgeorgien, eine Show, fast unwirklich, dass uns begleitet, bis wir in der Bucht von angedockt Grytviken. In unserem großen Berge steigen um umarmt und zum Schutz der Bucht und ein kleiner Friedhof; wir sind in South Atlantic, ein Schritt der Antarktis.

Nur wenige Orte auf der Erde so viel Emotion wie in diesem Filz, um vor dem Grab von sein Ernest Shackleton, einer der größten Entdecker aller Zeiten polaren. Während nach den Heldentaten Amundsen Ehrgeiz wahrgenommen, Farbstoffe manchmal nicht sehr sauber, und der Stolz des Siegers, und das Epos Scott es ist eine Mischung aus Sturheit und die Ehre der Royal Navy überholt, Shackleton die nur wahrgenommen Menschlichkeit und Hartnäckigkeit in gleich. Das war seine Größe. So Ihr Beispiel ist das, was erduldet hat.

Nur wenige Orte auf der Erde so viel Emotion wie in diesem Filz, vor dem Grab von Shackleton stehen

Die Reise, die Shackleton zu machen hatte, Crean und Worsley auf South Georgia Island, als gingen sie um Hilfe an das Werk Walfang Stromnes– hat alle Zutaten eines großen Abenteuers. Dieser Marsch, das entwickelt sich auf Gletschern, Eisflächen, Hügel und Buchten, die von See-Elefanten und Pinguine besiedelten, verdient, gehört zu den weltweit schönsten Kreuzfahrten sein: von wilden desolate Atmosphäre, die diese Insel durchdringt in der Mitte des Südatlantik; durch das Engagement erforderlich, um sich darauf einzulassen, da die minimale Kontingenz dramatischen Obertöne kann hier-Kauf, durch die Erfahrung in Märschen auf Gletschern und präzise Navigation, und dass, SCHLIEßLICH, in einigen Orten wie diesem sind Sie in die Mitte eines der heroischen und beispielhafte Abenteuer, das in den Polarregionen entwickelt hat transportiert.

Das Gefühl der Isolation und Erhabenheit, die beim Durchlaufen Südgeorgien und her fühlt, absolute. Während für andere Teile der Welt, am meisten, in den letzten fünfzig Jahren haben sich mehr zugänglich, und einige, als Basislager Everest, und einige mehr als HIMALAYA, sogar überfüllt, in Georgia hat das Gegenteil. In jenen Tagen, dass Shackleton und seine beiden Begleiter eilten, existiert auf der Insel fünf Walfang, lebte und arbeitete Hunderte von Arbeitern, heute sind mehr als Geisterstädte, und Nitrate, Rost und Vernachlässigung sind die einzige Firma. Heute eine einzige Handvoll Leute in Grytviken ist die einzige menschliche Siedlung um Südgeorgien.

Dieser Ort verdient es, gehört zu den weltweit schönsten Kreuzfahrten sein

In der Fabrik angekommen Stromnes 20 Mai 1916 Shackleton und seine beiden Begleiter, Worsley y Crean, läuft weiter nach 36 Stunden. Es war der vorletzte Kunststück "der Chef" geführt, um sicher zu retten all seine Gefährten. Heute, bei gutem Wetter, kann in drei Tagen ausgeführt werden. Die unhöflich Arbeiter, die im norwegischen Walfang Station arbeiteten, waren die ersten, die von den Männern, die eineinhalb verloren hatte hören und es sah aus wie Gespenster. Das Ausdauer, Shackleton Schiff, Georgien hatte gerade achtzehn Monate vor gelandet. Sie hatten eine der gewaltigsten Überleben Irrfahrten aller Zeiten begonnen.

Im August 1914, Shackleton, es an Bord des Schiffes Endurance, begonnen hatte, eine der großartigsten Abenteuer polaren. Sein Ziel war es, "die letzte große Überland-Kreuzung" links auf der Erde zu tun: Antarktische Traverse von einem Ende durch den Südpol zu beenden. Ich konnte mir nicht vorstellen, ist das nicht einmal erreichen zu Fuß auf dem gefrorenen Kontinent gesetzt und, in wenigen Monaten, ihr einziger Zweck wäre, zu versuchen, nach Europa zurückzukehren lebendig. Zwei Jahre später, IN 1916, Shackleton und fünf Begleiter kamen in einem kleinen Boot auf die Insel San Pedro, die größte in den Schären von Georgia, Für Hilfe und Rettung der Besatzung der Endurance, (Chips hatte durch den Druck des Eises in die getan Weddellmeer) I eingeschlossen wurde und der Rand des Überlebens in der Elephant Island.

Unsere Expedition wird versuchen, dieses unglaubliche Abenteuer fast hundert Jahre später wiederholen

Um Hilfe bei der Walfang fragen, Shackleton und zwei Begleiter, Worsley y Crean, sollte eine unbekannte Insel durchqueren, von Spitze zu Spitze, Eindringen in riesigen Gletschertäler, Klettern Böschungen, Kreuzung Hügel und Buchten, in einer der härtesten in lebendiger Erinnerung modernen Abenteuer. Seitdem Shackleton ist eine Referenz sowohl in der Welt von Abenteurern in der Wirtschaft; ein Beispiel für Führung unter extremen Bedingungen.

Unsere Expedition durch-Sponsor Halconviajes.com und Salomba Ventures– versuchen, dieses unglaubliche Abenteuer wiederholen, fast hundert Jahre später, Segeln auf einer Yacht von den Falklandinseln, um die König Haakon Bay, der gleichen Stelle, wo Shackleton und seine Männer kamen, und dann über die Insel genau den gleichen Weg wie die Briten bis Stromness, wo Pflanzen waren Walfang, die Ihnen helfen, zu retten Shackleton alle seine Männer leben nach würde 18 langen Monaten der Einsamkeit und Kälte. Dann erkunden Sie das Hinterland bergigen Gegend, um zu versuchen, einige dieser großen Berge der Eröffnung neuer Routen klettern. Es wird uns eine besondere Hommage an den britischen Entdecker sein.

Die Mitglieder der Expedition

Sebastián Álvaro. Schöpfer von The Edge. Mehr 200 Expeditionen und 300 Dokumentationen, JOURNALIST, Dozent ...
Juanjo San Sebastián. Mitglied von The Edge seit seiner Gründung. K2-Gipfel und mehrere ochomiles mehr, Schriftsteller .....
Ramon Portilla. Mitglied der Al Filo. Der erste spanische die Eroberung 7 Gipfeltreffen. 7 Ochomiles und über 100 Expeditionen
José Manuel Fernández. Mountaineer Generation, top invernal Laila, gerade von einer Solo-Versuch Trango Turm zurückgekehrt ...
David Pérez. Mitglied von The Edge. Diver, mehrere Sendungen aus Bergen und Wasser ....
Luis Heras. 3 Dakares, Transoriental, Motorrad Expeditionen in fünf Kontinenten ...
Moran Remedies. Bergsteiger, Biker, physio, navigator, Gesundheit für die Ausstellung ...
Mariano Links. House of Al Filo tolle Ausflüge und Expeditionen, Bergsteiger und Taucher ...
Hugo Delignières. Das Lächeln des Capitán, Experte navigator Navigation antarktischen Meere mit zahlreichen Expeditionen zu seinem Kredit. Es war das erste Solo-Segler zu überwintern in der Antarktis.
Marie Paul Guillaumot. Navigator und Besatzungsmitglied Sourire, MEHR ALS 20 Jahre Erfahrung in Reisen Südsee.

 

  • Aktie

Kommentar schreiben

Neueste tweets