Auf den Spuren von Hemingway in Havanna

FÜR: Diego Cobo (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Auf der Suche nach der Sonne, die Ruhe der sanften Brandung, der enthaltene Atem des karibischen Winters, Ballett, die Literatur… Die Gründe für die Pilgerreise nach KUBA Sie sind vielfältig und reichen von rein müßig bis zu einer vorzugsweise kulturellen Reise. Oder beides. Und alle haben ihre eigene Marke gedruckt: vom feinen Sand im Mondlicht bis zu den Versen von Nicolás Guillén das Interesse des Besuchers geltend machen.

Innerhalb der zweiten Kategorie, Die Aktivität kann sehr breit sein. Und ein minimaler Teil davon entspricht dem Fußabdruck, der Ernest Hemingway verließ während der mehr als zwei Jahrzehnte, die er auf der Insel verbrachte.

Hemingway lebte in der Hotel Ambos Mundos, wo, sagen, begann mit dem Schreiben For Whom the Bell Tolls. Das Hotel, Dämmerung mit Charme, Es befindet sich an der Hauptstraße im historischen Zentrum von Havanna. Das Erdgeschoss ist ein großer Raum mit hohen Decken, in dem heute ein Pianist an den Schlüsseln beginnt. Yellow Submarine.

Hemingway lebte im Hotel Ambos Mundos, wo, sagen, begann mit dem Schreiben For Whom the Bell Tolls

Ein wenig später, el archifamoso bar Die Floridita steht an der Ecke mit Zentralpark. "Hemingways Favorit", Auf dem Etikett steht. Hemingways nicht unbeträchtlicher Körper ertrug paarweise Cocktails: 13 verdoppelt sich nach der Legende. Ähnliches passiert mit La Bodeguita del Medio, Der touristischste Ort der Stadt, dessen Ruhm auch auf die Abenteuer von Hemingway in der Hauptstadt zurückzuführen ist; Die Wände sind von echten Persönlichkeiten gekritzelt.

Aber vielleicht ist der Ort, der die Figur von Hemingway am authentischsten bewahrt hat, der Ort Finca Vigía, Das Haus war von einem großen Garten umgeben, in dem er zwanzig Jahre verbrachte. Das Hotel liegt im Stadtteil Havanna von Heiliger Franziskus von Paula, Dieses in ein Museum umgebaute Haus beherbergt die große Bibliothek des Autors in seinen geräumigen Räumen, sowie persönliche Gegenstände, Jagdkleidung und Stiefel, Jacken von seiner Korrespondenzbühne…

Dein altes Zuhause, in ein Museum umgewandelt, unterhält die umfangreiche Bibliothek des Autors in seinen geräumigen Räumen, sowie persönliche Gegenstände

Alles ist in einer so perfekten Reihenfolge, dass nichts den Verdacht erweckt, dass der Schriftsteller mehr als gestorben ist 50 Jahr. In einem der Schreibtische des Hauses zündete er sein universellstes Werk an, “Der alte Mann und das Meer”, diese faszinierende Geschichte eines alten Fischers, der stundenlang kämpfte, bis zur Erschöpfung, mit einem riesigen Fisch. Der Kampf, ein Puls zwischen Würden ("Ich möchte der Fisch sein", dachte er, "mit allem, was er nur vor meinem Willen und meiner Intelligenz hat."), Am Ende träumte der alte Mann von Seelöwen in seiner Hütte Cojímar.

Der Schriftsteller benutzte diese Küstenstadt, um seine Geschichte zu artikulieren. Dort wurde sein Schiff angedockt WEGWEISER, in dem er angeln ging. Einer der Dorffischer war derjenige, der den Roman inspirierte. Vor dem Meer, als Hemingway starb, Die Stadt ehrte ihn mit einer Büste, die die von den Fischern gespendeten Anker warf.

Als Hemingway starb, Die Stadt Cojímar ehrte ihn mit einer Büste, die die von den Fischern gespendeten Anker warf

 

Diese kleine Tour lohnt sich, wenn man lebt, sogar leicht, Installation in den Legenden. Stellen Sie sich eine andere Zeit vor, in einer anderen Welt, Es ist eine Übung, die gut in die Vorstellungskraft passt. Von all diesen Details, Ich denke, sein Haus ist der Ort, der diese Zeit am besten nachbildet: das Schweigen, das Haus und der Turm, Der Pool, in dem ich jeden Tag eine halbe Meile zurückgelegt habe, Bäume und, generell, die gute Pflege des Ortes, dazu beitragen.

  • Aktie

Kommentare (2)

  • Mayte

    |

    Was für eine schöne Geschichte. Die Vigía-Farm steht auch einer Schriftstellerin sehr nahe, die das Haus gefunden hat, Zu dieser Zeit war sie mit Hemingway verheiratet, Martha Gellhorn. Ihre faszinierende Biografie wurde von Caroline Moorhead geschrieben, Ich mochte viel, Ich empfehle es.

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.