Ruta VaP (X): die Meinung der Reisenden

FÜR: Reisende (Fotos und Text)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Alles, was ich VaP erzählt. Route I, Javier Brandoli, für neun Beitrag. Es war aus meiner Wahrnehmung, von wo aus die Reise wurde gesagt,, versucht zu reflektieren, was sie lebten. Heute, den letzten Schliff zu diesem schönen Abenteuer, sie sind, meine Kolleginnen und, diejenigen, die das Wort ergreifen:

Amaia

Ich bin schon lange ein VaP-Fan (Historische Ausflüge). Als Javier Brandoli und seine Kollegen die erste Route für Leser entwarfen, Ich habe nicht lange überlegt und bin losgefahren.

War das INuelta eindie Paraíso (VAP)

War ein INiaje einvollkommen Placentero (VAP)

Ich danke dem gesamten Team des Magazins zusammen mit Brandoli . millionenfach, Victor Hugo und der Rest der Weltenbummler, die die Route nach Afrika in unbekannter Gesellschaft zurückgelegt haben, für das Vergnügen, so viele Kilometer zu reisen und jeden Moment zu genießen, um meine Batterien für den ganzen Kurs wieder aufzuladen und weil ich schon von der nächsten Reise träume. Bis zum nächsten Mal.

Irene

Ich hatte eine tolle verdammte Zeit. Das war es nicht, es war viel mehr, das schönste Tour, die davon geträumt haben könnte, vor allem, weil es das Geringste war, es programmiert zu haben.

Leinen

1-Ich ging durch Zufall. Me liaron.

2-Das Schlimme war gut. Die gute, GENIAL.

3-Wiederholen.

Martin

“Lassen Sie mich mit Dankbarkeit annehmen, die guten Dinge, die noch der Welt zu bieten und nicht Urteile über die Dinge, die außerhalb meiner Kontrolle kann “. Er sagte dies in 1960 Evelyn Waugh über eine Reise, die er nach Afrika gemacht hatte; und fügte hinzu, “Ich verbrachte zwei Monate und ich bin sehr glücklich, dass die Zeitungen bereit, mir die Beute”. Und ich sage, dass mehr als sechzig Jahre später, immer noch in seinen dreizehn Zeitungen, weil Journalisten wie Javier noch ausstehenden.

Dank Javier , Victor Hugo , Lino und alle meine Begleiter, drei Wochen waren sehr fröhlich.

Monica (hebt eine Geschichte, die Reise Zusammenfassung dient)

Wir kamen in der Cariaco PENSAO Cuamba erschöpft, alles, was wir wollten, war, uns alle so schnell wie möglich im Bett. Wir hatten fast den ganzen Tag Grenzpass Auto eingeschlossen ( Reisende wissen bereits, was eine Grenze Pass in Afrika) und erreichen Cuamba, Oh ¡¡¡¡Überraschung, wurden nicht Hotelreservierungen zur geplanten gemacht ( diese Dinge passieren oft in Afrika). Wir begannen unsere unermüdlichen Victor Abendessen, während er für etwas dezenter, satter Optik begann die Nacht zu verbringen, die nicht Autositze. Und ich fand, dass Sie fand es gehen . Der gewählte Ort war Pensao Cariacó, eine Mischung aus Puti Club und African Road Hotel. Die Schwestern hatten Glück, der toco als nächstes (wenn man in diesem Joint etwas Suite nennen kann), aber der Rest der Truppe musste sich mit ein paar kleinen Zimmern begnügen und, ALLERDINGS, ein gemeinsames Badezimmer mit einem unbeschreiblichen Geruch. Sie haben uns kaum unser Zimmer zugewiesen?, Der gute alte Lino begann überall sein Anti-Mückenspray zu leeren, während Martin mit Maske und allem in seinen Schlafsack stieg, um nicht mehr viel von diesem Ort und Amaia zu sehen, Txarly und ich brachen in Gelächter aus und machten Fotos von allem, Wir haben sogar die Krankenschwestern angerufen, um den Kattun zu sehen. Diese Blätter konnten nicht berührt werden, Lino nannte ihn pulgueiro, Glück hatten wir alle Schlafsack und ich und meine Kissenbezug (ist Teil des Reisenden Kit). Und in der Zwischenzeit, Spiele Lachen langsam versucht zu schlafen.

Rosa

Ich erinnere mich, wenn ich mich registriere Dich entschieden, nach dem Lesen der Route, Gespräch und ein paar E-Mails mit Javier, in dem meine Unerfahrenheit gegeben gefragt (jetzt glaube ich) einige Unsinn. Ich wollte wirklich ein Teil des Kontinents kennen und was die meisten fiel mir auf, dass es ein Weg war, wie er genannt, unbekannt und was zu sein schien von der Hektik der Reisebüros. Für diese Dinge, die ich wusste, dass ich nicht die Gelegenheit verpassen, um die Reise zu machen. Für mich war es eine dynamische Reise und ich habe gelernt, dass das Leben, besuchten Websites wie die, Sie suchen andere Perspektive in vielerlei Hinsicht. Die Dinge sind ganz anders als das, was wir zu sehen gewohnt. Erwachsene pflegen einen anderen Lebensstil, sind in der Lage, in ziemlich schwer zu überleben und die Kinder scheinen die unterste Sprosse der sozialen Leiter zu besetzen, obwohl sie Verantwortlichkeiten gegeben sind. Da Gefühl des Lebens, das in der Straße war. Es gibt auch Gewehren und Soldaten, eine Guerilla-Gruppe, die will zurück in den Krieg scheint. Aber, bedeckt, dass ein Teil von Afrika kann ich sagen, dass ich sowohl durch seine Menschen geprägt, für seine Härte und die Aura von ihrem Land gegeben. Sie kommen zu viele Emotionen fühlen. Rosinen des Lebens durch eine Uhr und einen Kalender organisiert, um unerwartete Ereignisse leben. Die Zeit auf der Reise und die Lehren verbrachte, war der wahre Schatz meines Urlaubs. Dank Javier, Victor und alle Mitglieder der Reise.

Txarli

Es gibt Reisen, die einen Wendepunkt setzen im Leben eines jeden Reisenden. Die Mine legte meine erste Reise nach Afrika, zurück in 2009. Ich zutiefst Marken. Ich entschied mich zu wiederholen 2011 und, obwohl es war eine wunderbare Reise, Ich habe so viel Einfluss wie der erste.

Und 2013 war meine erste Erfahrung mit afrikanischen spanische Gruppe. Ich, nicht gegeben, um in Gruppen zu reisen, Ich hatte meine Vermutungen, aber ich entdeckte bald, dass diese Reise würde ich eine bleibende Erinnerung hinterlassen. Reist in einer Gruppe mit der Freiheit, die wir haben und was am wichtigsten ist, mit zwei Führungen-Freunde wie Javier und Victor Hugo war außergewöhnlich. Es war wie eine Reise mit einer Gruppe von Freunden, ohne sich um nichts zu kümmern, weil alles, was sie interessiert, mehr noch als wäre es ratsam gewesen. Mein aufrichtiger Dank an alle Mitglieder der Gruppe, und für sie besonders, für einen unvergesslichen Urlaub.

Auch keine Reise, dass meine Frau, nach einem unserer üblichen Kämpfe, fragen Sie mich nicht für die Scheidung. Und auf dieser Reise nicht geschehen, Warum ist?

 

  • Aktie

Kommentare (6)

Kommentar schreiben