Santa Clara und der Geist des Che Guevara

FÜR: Diego Cobo (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Es ist eine jener Figuren, die kaum lassen niemanden gleichgültig. Geliebt von einigen und verachtet von anderen, Ernesto Che Guevara ist der Geist, der immer noch beispielhaft Unterdrückten in vielen Teilen der Welt. Der Mythos kann früher als das Datum seines Todes sein, DER 9 Oktober 1967, aber danach war, als die ganze Welt zur Ehre der Altäre erhoben ein Außenseiter Seelen der Geschichte.

Heute, Sein Körper ruht in Santa Clara, in der Mitte KUBA, in einer Nische, die gerade hebt sich unter den fast vierzig Kombattanten neben ihm in der letzten Schlacht getötet kämpfte in BOLIVIEN vor dem Fallen gefangen und getötet werden. Und genau diese zentrale Position im Raum, die die Guerillas beherbergt, aber das ist nicht protzig, oder mehr verziert, sogar größer als die des anderen, symbolisiert die Haltung eines Zeichens verzichtet materiellen Komfort von seiner Jugend, wenn amerikanisch-Reisen mit seinen höchsten Ausdruck in der letzten Reise, die dazu führen würde, Guatemala und, POSTNUMERANDO, ein Mexiko und Kuba- Schau ihre Armut in den Briefen, die mit gekreuzten, VIELLEICHT, die wichtigste Person in Ihrem Leben: Celia de la Serna, Mutter.

Sein Körper ruht in Santa Clara, in eine Nische, die nur zeichnet sich unter den fast 40 Kämpfer getötet neben ihm in der letzten Schlacht

Die Überreste von Che Guevara, zusammen mit einem halben Dutzend Kämpfer, wurden in einem Massengrab gefunden 1997. Wochen später, wurden in die Hauptstadt übertragen Villaclara -genannt "die Stadt Che", dh, die entscheidende Schlacht, die den Sieg der Revolution führte-, wo er mit großen Ehren empfangen.

Die Spalte unter dem Kommando von Che hatte westwärts bewegt, der letzte Monat eines 1958 Entscheidend für die neue historische Phase, deren Höhepunkt war die Einnahme von Santa Clara. Der entgleiste Zug Museum zeugt von diesem Sieg über Regierung Batista, Wer hatte eine Lieferung von Waffen an die Armee zu ernähren, sondern dass Guevara und seine Männer nahmen nach entgleisen es mit einem Bulldozer, um die Spuren zu vernichten, Das ist auch ausgesetzt. Soldiers, aus denen sich eine Mannschaft zehn Mal größer als die Guerilla, hatte keine andere Wahl, als sich zu ergeben trotz viel mächtiger Waffen.

Che Guevara ist eine allgegenwärtige Figur in der Stadt

El Che, Befehl in der Spalte 8 Ciro Redondo, ist eine allgegenwärtige Zahl in der Stadt, so revolutionär Anhänger nicht entweichen kann den Charme der "Freund der Armen, aus dem Osten in den Highlands ", wie er definiert den Nationaldichter Nicolás Guillén.

Ein Besuch kann mit dem oben erwähnten Grab von Che beginnen und gepanzerten Zug Museum, das ist unter einem riesigen Statue gebaut platziert 1987 -To 20 Jahre nach seinem Tod- mit seinem Arm in einer Schlinge und einem Wandbild mit Guerilla geprägt. Richtig, an einer Wand, ist der Text des Briefes schrieb er, als er für Kuba verlassen. In einem Nebenraum ist eine der lebendigsten Orte mit Guevara verbunden: Fotografien von Kindern und Jugendlichen, geschrieben, Persönliche hilfreich, Waffen und andere Gegenstände des argentinischen historischen Helden gemacht.

Wir empfehlen bis zu Capiro Hügel, aus denen Sie sehen, eine gute Aussicht auf die Stadt

Nicht weit entfernt ist, auf der Main Street und vor einem Regierungsgebäude, eine weitere Figur, die mit einem Kind auf dem Arm, Anspielung auf die Ausschreibung Facette von einem Mann von außerordentlicher Kohärenz. Seine Strenge, sowohl Guerilla-Kommandanten als Minister und Präsident der National Bank of von Kuba-gepredigt Beispiel-, war bombensicher.
Um die Route zu vervollständigen, empfohlen Aufstieg der Hügel, von dem man einen guten Blick über die Stadt sehen können. La Loma del Capiro, in deren wellig top feierte auch die Guerilla, ist ein guter Ort, um von Strategien, die das Bataillon durch Che aus dieser Höhe führte gefährdet denken.

Santa Clara ist eine Stadt, die den Sturz des Batista-Regimes symbolisiert und deren Straßen feierten den Sieg des bärtigen einem Tag des neuen Jahres 1959, den Weg triumphierend nach Havanna. Hier, im Gegensatz zu La Higuera, die Menschen in Bolivien, wo Che ermordet wurde und dessen Anspruch betreibt mehr Intensität jedes 9 Oktober, Such brüllt zwischen den Straßen und in der Vorstellung, wenn der Besucher schwebt zwischen den Feinheiten der Biographie eines universellen Symbol.

 

  • Aktie

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.