Maputo: der schönste Bahnhof der Welt

FÜR: Javier Brandoli (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Reisen

Die ehemaligen Lourenço Marques, Hauptstadt der Kronjuwel der afrikanischen portugiesischen Kolonien, ist eine Stadt, die in diesem Namen stecken scheint, dass die bisherige. Nichts scheint da bewegt haben. Seitensprünge sammeln Drainagelöcher durch die Zeit; Indischen Gewässern scheint, ohne das Gefühl in Sand oder Meer oder die Stadt vergessen sterben; Es gibt Gebäude, die inert scheinen, die haben ihre halbe gebaute Skelett, von dem 1975 die Ratifizierung der Emanzipation von Portugal. Das ist Maputo, eine Schicht von Staub an einer lebhaften, öffnen.

Aber die Stadt hat eine auffallende historische Erbe. Eine zentrale Route, das kann zu Fuß oder mit dem Tuk-Tuks getan werden (Motorrad-Taxis). Wir haben beschlossen, von der Avenida gehen 24 Juli, wo ist unser Hotel, und näher an der alten portugiesischen Festung: Our Lady of Conceisao. Erbaut auf einer alten Festung von Buren von Kapstadt angekommen gebaut, lusos kam zurück in die Bucht und beschlossen, ein Ort, in dem halb aufgegeben, die die starke Strömung erhöht bleiben 1787 (Zulu Druck in diesem Bereich von hohem Risiko in diesen Jahren). Es beginnt ein erbitterter Kampf um die Kontrolle über die Bucht, in der die Engländer beteiligt sind, ab nach Südafrika zu besiedeln, lose Boers, sie sehen in Maputo ein wichtiger Hafen für seine geliebte Republik Transvaal, und die portugiesischen Herrscher der Erde. In der Tat, eine Vereinbarung zwischen den lokalen Stämmen und dem Lusitano vermeiden britische Kontrolle über das Gebiet. Aber, bald Trigger Kämpfe zwischen den Stämmen und Siedler iberischen Mosambik endete in einigen Morden (mehrere Reliefs gemäß dieser Stelle des starken). Von den Zinnen der Festung umfasst eine alte Lebensmittel-Markt und plaza 25 Juni.

Das Eisen wird mit alten Uhren gemischt, Holzbänke und eine alte Bar, die gezwungen zu stoppen und einige wird

Von der Festung gingen wir zu der bedeutendsten Denkmal der Stadt, Bahnhof. Bevor, zu stoppen, um die Werke der National Art Museum betrachten (seltsame Mischung von Stilen und Konzepten). Eine Meile später stolperte über Eisenbahn-Anlage, die von vielen Reiseführern als einer der zehn schönsten der Welt betrachtet. Es ist keine Übertreibung, Maputo-Station ist ein kostbares Juwel. Es war der berühmte Architekt Gustav Eiffel, der das Gebäude entworfen. Das Eisen wird mit alten Uhren gemischt, Holzbänke und eine alte Bar, die gezwungen zu stoppen und einige wird (wenn man Glück hat und der Abend wird, jemanden zu hören Klavierspielen). Die Station wurde in entworfen 1910, dann war es kein Zug zwischen Maputo und Pretoria, und wurde zu einem wichtigen Ereignis, das die wirtschaftliche Bedeutung dieser Kolonialstadt reflektiert.

Es ist die einzige Arbeit, die Eiffel, nie Etage Maputo, gehalten in der Stadt. La Casa do Ferro (Iron House) ist auch seine Arbeit. Es ist in der Mitte, neben der Kathedrale, und zeigt, dass die gut Französisch vertraut mit der Umgebung. Er tut es, weil das Haus, das war aus Frankreich Panel zu Panel gebracht, und ist vollständig mit Eisen ausgekleidet, ein Ofen unbrauchbar geworden. Die Sonne war in der Metall-und in das Thermometer stieg so viel wie das Dach seines berühmten Turm in Paris. Heute ist mit Klimaanlage ausgestattet und Tourismusbüro. Es ist so kostbar wie absurd.

Schließlich, und skizziert vor den Stadtrand von Maputo, Airport Road, Sie können sehen, ein verlassenes Stierkampfarena von den Portugiesen erbaut wurde (der Platz im Süden des Planeten) und jetzt in einen Werkstattbereich und Drogen umgesetzt, gingen wir zum alten botanischen Garten. Es ist im Park Kleben mit der Casa do Ferro. Perfekte Zusammenfassung der Stadt. Verlorene, aufgegeben, es ist schwierig, sich vorzustellen, die Tage, wenn es ein großer Park war; die Zeit, bei der Gestaltung der Stadt Eiffel.

die Art und Weise

Von Lissabon gibt es mehrere Direktflüge. Es ist auch eine einfache Fahrt von Johannesburg. Viele Menschen überqueren nach Maputo nach einer Safari Kruger Park wissen.

ein Nickerchen
Dieses Mal ein negatives zwei Empfehlungen. Wir raten, nicht in Hotels Villa das Arabias und Villa das Mangas schlafen. Sie sind von der gleichen Kette und obwohl moderne akzeptabel aussehen, die Qualität schlecht ist. Es lohnt sich, für andere Alternativen.

einen Tisch gesetzt
Sagres Restaurant. Lokale Magnificent eine köstliche Meeresfrüchte genießen. Sea Paste, das Essen ist ausgezeichnet. Der Grill für zwei einer der besten, dass diese Reisenden hat außerhalb von Spanien. Gezwungen zu gehen.

Fish Market. Ein klassisches Maputo. Sie kaufen die Meeresfrüchte oder Fisch in Beiträgen und in den gleichen Markt parriladas gekocht.

Restaurant Taverna: eine portugiesische ausgezeichnetes Essen und exzellenten Wein. Das Mittagessen Fleisch und spektakuläre.

sehr zu empfehlen
-Frühstück auf der Terrasse des alten Cafés von Avd 24 Juli, umarmen die Küste und ein Bier in einem der Hotels mit Restaurant, Geben Sie den lokalen Märkten… Lebt eine Stadt mit einem Spaß und postive Energie.

  • Aktie

Kommentare (3)

  • canfranero

    |

    Das schöne Haus… mit freundlicher Genehmigung von Canfranc und Wiedereröffnung!

    FRAGWÜRDIG

  • MereGlass

    |

    Maputo viele wohlhabende Städte wie Manaus und musste hilflos zusehen, wie ihre verblichenen Ruhm Jahren in der Mitte von Nirgendwo vergessen werden… Ich bin froh, dass es noch etwas von diesem Trugbild, himnóticos Zeiten und etwas absurd, wenn einige davon geträumt, und alle, WENIGSTENS, schien leichter. Javier, SCHÖNEN DANK.

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    Danke MereGlass. Die Städte wurden mit Staub bedeckt, veröffentlicht und gewann erwachte aus einem Schlag von der Realität, die sie nur zu träumen, dass sie von all fliehen gemacht, Eingeschlossen selbst.

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.