Budapest: Sandor Marai zu erfüllen

FÜR: Mayte Touch- (Fotos T. B / M. T. / Marci Hamvas)

Das Reisen ist ein Vergnügen für die Sinne, aber Reisen auf den Spuren eines Buches oder eines Autors, der es geschrieben hat weit über die Freude. Ich habe mehrmals auf fünf Kontinenten gegeben, manchmal auf der Suche nach den Geschichten geschrieben Aquellas, andere von denen, wenn geschrieben und in meinem Gedächtnis gespeichert. Viaje a Karlovy Vary unter dem Einfluss Milan Kundera. Vor Jahren, Ich hatte die Ehre, persönlich kennen zu lernen Stephen Vicinzcey in London und sitzen auf seinem Schreibtisch vor einem großen Porträt des großen Stendhal, wo Vicinzcey hatte "In Praise of Older Women" geschrieben. Dieses Mal meine Leidenschaft war wieder ein Schriftsteller in Osteuropa, Sandor Marai, nacido in Kassa in 1900 und in Budapest angehoben, Ungarn.

Dieser Frosch-faced Mann und ich liebe Seele Prinzessin im ersten literarischen Angriff. Das eine ist für mich sein Meisterwerk, "Der Gerechte Frau", Empfindlichkeit zeigt einen Schriftsteller, der das Wesen des Menschen und seine Grenzen verstanden. Seine andere große Werk, "Bekenntnisse einer bürgerlichen", ist, dass, eine lange und schöne Bekenntnis eines Bourgeois, der nie sein wollte. Diese bella Seele, literarischen und beendete seine Tage tapfer durch Erschießen die 89 Jahr. Da der Tod war nicht, war er zu treffen.

Ich ließ meine Koffer in das Haus einer armen alten Frau, die ein Zimmer in Ihrem Haus gemietet durch den Fluss zu reinigen

Also mit viel Enthusiasmus und wenig Informationen über die Stadt flog ich nach Budapest und stand vor der Donau.

Ich ließ meine Koffer in das Haus einer armen alten Frau, die ein Zimmer in Ihrem Haus gemietet durch den Fluss zu reinigen. Der zentrale Platz, wo das Gebäude namens Vigor Ter wurde. Es war einer jener alten Gebäude und imposante Portal Burgtor Dimensionen, Das öffnete mit einem schweren und dicken Metall-Schlüssel. Eine archaische Bronze Bars Aufzug kreischend in den vierten Stock schwebte, Als ich in die Wohnung, Ich denke, für den Dienst Tür. Eigentlich habe ich den Verdacht, dass all die alten Wohnung, wo sie wohnte einst die Heimat des Dienstes. Das hat mich zum Nachdenken zurück auf Sandor Marai und Geschichten. Konnte sie waren die sehr Judit, schöne Frauen.

It Romantic, Barock, klassischen, Renaissance und moderne zugleich. Der Fluss fließt unter dem Dach elegante Brücken stolz

Ich kann mir denken, viele Worte zu beschreiben, Budapest, aber das Beste ist Eleganz definiert. MIT Buddha auf der einen Seite des Flusses und Pest die anderen, Diese Stadt erinnert mich an ein Märchen. It Romantic, Barock, klassischen, Renaissance und moderne zugleich. Der Fluss fließt unter den Regenschirm elegante Brücken stolz und freuen aufstrebenden Hauptlast einiger Gebäude, schöne Resorts und andere Wie eine solche Stadt würde keine Frucht bringen von Seelen stilvolle Menschen!

Von den vielen Kirchen aus Notizen Mendelssohn, Bach; in den Straßen der Innenstadt, Fußgänger, Bands bis die Terrassen beleben, Cafés ... wo Frauen schön fühlen und die Männer schauen bescheiden.

Ich ging in der Touristeninformation zu fragen, wie er sich in der Nachbarschaft bekommen, unaussprechlichen Namen, wo er lebte Marai, aber es gibt niemand wusste, wer war.

Ich kletterte den großen Palast von Buda und stieg auf einen vergessenen und ruhigen Nachbarschaft, wo keine Menschenseele, um endlich die Büste von Marai

Gehen geschafft, eine kleine Galerie auf ihm finden, wo ich Bücher kaufen und seine Biografie in englischer Sprache. Ich kletterte den großen Palast von Buda, und stieg zurück in eine vergessene und ruhigen Viertel, wo es eine Seele, um endlich die Büste von Marai. Blieb von der Hektik der Touristen verborgen Besuch des Palastes, nur wenige Meter über dem. Hierher, zum Glück, war aus dem Reiseführer. Ich saß auf einer Bank neben ihm zu sehen. Es war Sommer und die Hitze war enorm. Die Temperatur in Budapest im Sommer erreichen 40 Grad. Ich fühlte mich nostalgisch und einige Trauer um ihn zu sehen gibt es so vergessen, in der Mitte einer kleinen Kreuzung, wie gewohnt mit mir verewigt Büsten oder die Gräber von berühmten Persönlichkeiten. Discovering Marai war ein großes Privileg für mich, schließlich er und ich waren dort allein, eine Budapest.

Research:

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share

Kommentare (8)

  • Juan Antonio

    |

    Dank Mayte. Vielen Dank für Ihre Art zu erzählen, mit denen ich Sie transportieren müssen und zu Fuß die Straßen von Budapest. Hermosa suchen Sie gemacht für das Ende von Angesicht zu Angesicht sitzen mit Sandor….. Ich liebe Ihren Schreibstil. Besos

    FRAGWÜRDIG

  • Javier

    |

    Nette Geschichte Mayte. Beruhige, KOMPOTT, aufrichtig… Ich mag auf der Spur eines Buches oder eines Schriftstellers Reisen

    FRAGWÜRDIG

  • Belen

    |

    Wieder machen uns träumen und leben die gleiche Leidenschaft, die Sie fühlte sich in dieser Reisen. Dank Mayte!

    FRAGWÜRDIG

  • Valeria Alfie

    |

    Das Reise du getan hast recht Mayte. Und dass man sie geteilt privillegio die Zeit allein mit Sandor Marai!
    Vielen Dank für das Teilen Ihrer Erfahrung!
    Valeria

    FRAGWÜRDIG

  • ITA

    |

    Linda Erfahrung, Ich hoffe, eines Tages an diese Orte zu besuchen!

    FRAGWÜRDIG

  • Roses

    |

    Erst vor einer Woche ging ich nach Budapest suchen die gleiche Sache, die Sie, ohne lesen Ihre Begegnung. Ich schaute, gefragt, und gab keinen Hinweis darauf, wo ich konnte eine Spur zu finden, dass, für mich, wunderbare Schriftsteller. Aber ich eingeweicht die Luft, der Bilder, die ich hatte Marai Ihre Budapest beschrieben. Eine außergewöhnliche Stadt.

    FRAGWÜRDIG

  • M. Isidoro S. H.

    |

    Nada complicado localizar la calle donde vivió Márai en Budapest, Mikó Utca, y el busto en su memoria ubicado en la parte más alta de la misma calle. Me hizo ilusión saludarle ……..

    FRAGWÜRDIG

  • Mayte

    |

    Me alegro que te fuese facil Isidoro, y que te hiciese ilusión saludarle, a mi tambien!

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets