«Canta Irlanda», Javier Reverte

FÜR: Ricardo Coarasa

singen Irland

Titel: singen Irland. Eine Reise um die smaragdgrüne Insel.

Autor: Javier Reverte.

Editorial: Plaza und Janés.

Satz: “Para mí constituye un placer supremo viajar solo y en coche”.

Kritische Vap: Javier Reverte hatte eine Schuld mit Irland. Vor zehn Jahren, IN 2004, Er reiste von der grünen Insel mit der Absicht, ein Buch zu schreiben. Aber manchmal Bücher, lassen Sie sich nicht selbst schreiben. Reverte suchte sogar nach einem Alibi. «Pasé demasiado tiempo en los pubs y me saldría un libro de borrachos», Er kommentierte mit einem Blick, der seinen Worten widersprach und enthüllte, dass Irland immer noch war, für den meistgelesenen Reiseschriftsteller in Spanien, eine Restschuld.
Reverte wusste, dass er zurückgehen musste, um sie auszahlen zu können. Und tat es, schließlich, im Sommer 2012, acht Jahre nach seinem letzten Besuch. Allí maduró «Canta Irlanda», ein Buch voller Literatur und Bewunderung, nicht verkleidet, für ein Land, das in der Lage ist, seine Schriftsteller wie kein anderes zu singen und zu ehren: singen und trinken.
Das Warten, Natürlich, es hat sich gelohnt. Warum nicht?, Reverte bekam das Buch der Betrunkenen, das er vorgab, nicht, aber ein Straßentext - "Für mich ist es eine große Freude, alleine und mit dem Auto zu reisen"- Eintauchen in Irlands unruhige Literatur und Geschichte durch, besonders, seiner Leute und seiner Lieder. Und seine Pubs, auch, das, um sich selbst treu zu sein und, VIELLEICHT, die Vogelscheuche dieses Alibis zu vertreiben, von dem er wusste, dass es inkonsistent war, Reverte hat diesen neuen Aufenthalt auf der Insel gewissenhaft besucht. Schenken Sie uns, vorbei, conversaciones impagables como la que mantiene con el dueño de un pub de Kerry al que le pregunta si cada noche se canta en el local el «Wild Colonial Boy» de «El hombre tranquilo». «¿De dónde es usted?», fragt der Typ. «De España». «¿Y canta allí todos los días «Que viva España»?, Der Barkeeper antwortet verärgert. Und da taucht die beste Reverte auf, el viajero que se ha recorrido el mundo detrás de «un impulso mítico». «Apuré la cerveza y me fuí -escribe-. Es regnete wieder. Ich legte eine CD ins Auto und suchte nach dem Lied: me fastidia que me pateleen los mitos».
singen Irland, und sagen, ist ein Buch, das Sie mühelos hineinführt, keine vergebliche Gelehrsamkeit, in der Vergangenheit der Insel und in der unvordenklichen Gegenwart ihrer literarischen Herrlichkeit: Joyce, Yeats, Behan, Shaws, Wilde und viele andere. Reverte, anstatt die Enzyklopädie zu öffnen, er ehrt sie, indem er singt und beschwört, bei jedem Schritt, seine Verse. Dein Buch riecht nach Regen, Gegenholz und nasses Gras zu sperren, a ese verde que es «el sagrado color de Irlanda», und es schmeckt wie ein cremiges Bier (Kilkenny, wenn du wählen kannst) und Molley Malone Muscheln. Diese überfließende Abstimmung auf alles Irische lässt den Autor gestehen, falls es irgendwelche Zweifel gab, Wenn sie wiedergeboren würde, würde sie gerne in Irland geboren werden. Auch wenn Sie nicht gerne Golf oder Flussangeln spielen.

  • Aktie

Kommentare (1)

  • Yolanda

    |

    Ich empfehle Ihnen, das Buch mit Spofity oder einer anderen Musiksuchmaschine zu lesen …..Es ist eine Art, Irland zu fühlen und Sie zu den Orten zu bringen, die Javier beschreibt
    Nochmals vielen Dank, Javier, dass du mitreisen kannst

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben