Nairobi: verhaftet 48 Stunden nicht zu bezahlen ein Bestechungsgeld

FÜR: Maria Ferreira (Text und Fotos)

"La vida es una pugna inacabable."
Fanon

-Wewe kisu, mimi nyama (tú eres el cuchillo y yo la carne)- dije frustrada mientras mich dejaba detener.

Keine Ära la primera vez que me encontraba en semejante situación, pero ahora pintaba seria la cosa: un policía mich había parado de Plena Chaka Straße, a la altura del famoso Centro Comercial "Yaya-Center". Me dirigía al Koptischen Krankenhaus, donde estaba ingresado uno de los Niños del orfanato mientras disfrutaba de buena música, del bullicio típico de la zona y del Aire de la Estación frío seca, el "kipupwe". Kurz: disfrutaba de esa Calma que en Kenia siempre y acaba precipitándose estrellándose contra algún incómodo contratiempo.

UND, wieder, el contratiempo Vestia un uniforme de policía desgastado, hässlich und locker. Er teilte mir mit, dass er das Gesetz verletzt, scheiterte aber an Verletzung nennen, so änderte er seine Rede und bestätigte in der "Ich schütze, zahlen mir für meinen Dienst ". Im letzten Jahr verbrachte ich mehr als 700 Euro in solche Dinge, was natürlich zu denunzieren "Anti-Korruption" und dass, ALLERDINGS, nie gelöst. DIESMAL, Verschiebung der Bastard fragte mich 15.000 ksh (150 EUR).

NOCHMALS, el contratiempo Vestia un uniforme de policía desgastado, hässlich und locker. Diesmal, der Bastard fragte mich 15.000 ksh (150 EUR)

Sie war müde, war in Eile, und zuerst in Wut gehandelt. Tollwut ist ein Symptom, ALLEZEIT, die haben unseren Sinn für Gerechtigkeit verletzt, sagt Hannah Arendt, aber ist äußerst dumm von mir, auch weiterhin eine Art "Sinn für Gerechtigkeit" in einem Land wie Kenia halten, in denen die Polizei Staat durch Gesetze geregelt auf Gewalt und Terror basiert. Ich weigerte sich zu zahlen und beschuldigte ihn der Korruption. Das war mein Verbrechen.

-Hakuna hata Dalili! (Es gibt keinen Beweis!)- protestiert.

-Ama sivyo? (Gehst du nicht zugeben?)- wütend antwortete.

-Nakwenda (me voy)- Ich drehte mich auf dem Auto.

-Sikuachi! (Ich werde dich nicht gehen lassen!)- rief. Große. Ich hielt den Wagen.

-Nifanyeni? (Was muss ich tun?)- fragte resigniert.

Sie stieg ins Auto, beschlossen, es sei zu früh, um zu hören Nirvana, und führte mich zur Polizeistation.

Kilimani Polizeiwache ist eine schmutzige und staubige. Cops, Fett und hässlich für die meisten, Ich stand Spott untersucht

Das Kilimani Polizeistation ist eine schmutzige und staubige. Cops, Fett und hässlich für die meisten, Ich stand Spott untersucht. Ich plumpste auf einer Couch nagte. Zwei der Beamten nach mir in eine sehr unangenehme, aber gestoppt, als ich aufgehört hatte, die informierte sie, dass ich verstanden Swahili. Ich schaute. Ich setzte einen gelangweilten. Ich muss betonen, wie wichtig es suchen langweilen, wenn sie mit solchen Situationen konfrontiert; nicht gegeben werden das Vergnügen, Sie ängstlich oder schwach. Langeweile ist frustrierend. Es ist nichts langweiliger als Langeweile empfinden eine Person, die Sie dominieren.

Als ich beschloss, ich würde in Kenia leben, Ich wusste, was ich eingehalten, wusste, dass ich außerhalb der Komfort-Zone leben, davon ausgegangen, dass in einem ständigen Zustand der drohenden leben. Aber wenn man gewöhnt sich vergessen, und nur daran erinnern, jedes Mal, wenn Sie benötigen, um einen Sinn für Gerechtigkeit in Reserve halten.

Gerade als ich rief den Richter, der Polizist, der mich verhaftet hatte, kam auf mich zu. Ich wieder vorgeschlagen eine Anordnung, in schwarz

Vom Bahnhof wurde ich zum Gericht genommen: ein großartiger Ort, auf der Außenseite und innerlich kalt. Ich fuhr durch die Hallen und ließ mich warten für mehrere Stunden, bis der Richter rief mich. Gerade in diesem Moment, der Polizist, der mich verhaftet hatte, kam auf mich zu. Ich wieder vorgeschlagen eine Anordnung, in schwarz. Ich war dumm und dachte, dass der Prozess der es hören wollte und konnte so nicht gesellschaftsfähig kündigen. Nicht so. Ich wurde zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt oder zu zahlen 200 EUR. Sie brachten mich in einen Raum voller Häftlinge, Die meisten Fahrer matatu (die gefährliche und faszinierende öffentlichen Verkehrsmitteln in Kenia) mit Tätowierungen Talegueros. Das machte interessante Freunde. Die meisten mit einer kriminellen Vergangenheit surtidito the Sea.

Ich wurde zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt oder zu zahlen 200 Euro und nahm mich mit zu einem Raum voller Häftlinge, Die meisten Fahrer matatu

Mädchen-Look- Ich erklärte einer von ihnen genannt Njoroge- nächste Mal flieht. Lauf weg und rufen Sie mich an. Kama umedhikika na neno uniambie. Wenn Sie irgendeine Schwierigkeit haben, rufen Sie mich an.

Noch einer, genannt Mwangi, Ich erklärte, dass die Polizei in Kenia bedeutet Ärger. Ich lachte.

-Als Ihr matatus- Ich sagte,- "Matatu Matata"- was bedeutet in Swahili "matatu Problem".

Wir treffen die fünf vor dem bösen Blick einer der Polizisten.

-Nena- weiter- wenn zum Beispiel einmal ein Räuber tritt Ihr Haus, nicht die Polizei rufen, reviéntale den Kopf mit etwas.

Ich wollte erklären, wie genau soll schützen; geschaut hatte eine Art praktische Klasse Typ "do it yourself", wenn die Polizei uns herangetreten, Wir trennten uns und ich geächtet in einer Ecke. Schnaubte.

-Ich möchte auf die Toilette gehen- Ich sagte,.

-Erwarten Sie, um Ihre Kaution zahlen- beantwortet.

-Ich habe fünf Stunden Wartezeit. Ich werde sterben.

Er schaute mich mit chronischer Müdigkeit ruinieren ihre Heuchelei und launisch begleitete mich ins Bad. Als ich zurückkam, fand ich, dass eines Chirurgen "koptischen Hospital" hatte meine Kaution bezahlt. 48 Stunden nach ihrer Verhaftung. Ich verabschiedete mich von meinen Freunden. -Tutaonana (wir werden)- dijeron. Und ich lächelte.

Ein Chirurg der "koptischen Hospital" hatte meine Kaution bezahlt. 48 Stunden nach ihrer Verhaftung. Ich verabschiedete mich von meinen Freunden in Haft

So Kenia, wenn Sie leben das Leben jenseits der touristischen. In Kenia leben wir nicht, bücken rückwärts, aber dann desvivir eine Menge lernen. Und es ist nicht eine andere, wenn jede und jeder der Rechte, die sie gewohnt war hinter in Spanien geblieben. Kenia Smells Like Teen Spirit.

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • Meneame
  • Share

Kommentare (23)

  • MDV

    |

    Ausgezeichnete Artikel, aber riskant, wie wir verwendet haben. Wer lesen würden Sie sagen sind Erfahrungen einer jungen Frau, die gerade 24 Jahre. Enorme Erfahrungen sehr gut erzählt.

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    Hallo Mary, eine tolle Geschichte und leider wiederholt in ganz Afrika. Letzte Nacht haben wir darüber gesprochen, wie verzweifelt ist die Polizei hier, sicherlich das Schlimmste dieses Kontinents. In Malawi veröffentlichen wir Säfte, Stifte und Zigaretten zu Geldstrafen vermeiden. In Mosambik die Armee muss begleiten einen Tank um Geld zu bitten. Nördlich, für sechs Nächte, dadurch Senkung glauben, dass ein Malaria, Erbrechen und Fieber, Nacht und ein Soldat hielt mein Auto und fragte ihn, wer ihn gebracht Cabo Delgado??? Die Liste in mehr als drei Jahren ist unendlich, ärgerlich und anstrengend. MERKWÜRDIGERWEISE, trotz Ruhm, ist in Südafrika, wo ich weniger Ärger mit der Polizei. In Maputo gibt es Nächte nach Hause zu kommen ist um eine Jagd bekommen für Dummköpfe mit einem AK 47 auf der Suche nach Beute, die stehlen. Sie sind nicht Bestechungsgelder, Behörde sind Raubüberfälle.
    Küsse und viel Glück

    FRAGWÜRDIG

  • Daniel Landa

    |

    Brave und brillante. Eine Kombination schwer zu finden. Herzlichen Glückwunsch, Maria. Auch die Fotos erzählen eine Realität, die schreien wie Sie es müssen. Dank.

    FRAGWÜRDIG

  • Xavi

    |

    Sehr guter Artikel Maria. Ich kann mir vorstellen, Sie hatten so viele Probleme, weil Sie in Ihrem eigenen Fahrzeug zu bewegen. Vor einem Jahr lebe ich in Nairobi und habe keine Rückschläge mit der Polizei (und ich hoffe, dass es so bleibt), Ich denke, weil ich in matatu und Bus reisen immer.

    Nehmen Sie Herz und nicht einschüchtern lassen (Sie sicher, dass Sie nicht).

    FRAGWÜRDIG

  • Raul

    |

    In Gabun mehr von der gleichen. Gestern ging ich mit meiner Frau zum Flughafen, kam nach Hause mit dem Taxi. Gerade wenn ein Polizist wird gestartet (eine überlegene nach Alter und einheitliche) im Auto und der Fahrer sagt zu zirkulieren, nach der Verwirrung (an erster Gedanke war es ein Routine, Taxifahrer oft illegale Einwanderer, dann dachte ich, dass die Polizei rund um das Gesicht reisen wollte), schließlich erkennen wir…war eine ausgewachsene heist, hatte die Polizei im Handschuh sah und hatte das ganze Geld und Taxi-Funk. Gerade dann aus dem Auto und sagt dem Fahrer “und jetzt bringen sie, wo Sie gebeten wurden”, und lange.
    Nicht das erste Mal, zu uns und wir wurden von gestoppt “überspringen ein Semaphor” (Fahren weiß = Geld), erhalten Sie zwei Optionen, zahlen eine geringe Summe Geld (ein 20 EUR) oder senden Sie alles an Polizei, am nächsten Tag zu einer Geldstrafe und vielleicht vermissen die Art und Weise Ihrer Dokumentation (Führerschein, Fahrzeugpapiere…), so du wirst sehen,. Frustrierend. Aber ist das, was Sie, wenn Sie hierher kommen, akzeptieren.

    FRAGWÜRDIG

  • Luis Marrero

    |

    Als die Europäer,dh Weißen, waren verantwortlich für alles, was in Afrika hace mas de 40 Jahren, (Kolonialismus) alles funktionierte bien y la ropa hatten lokale Bevölkerung, Essen y trabajo. Dann, Plötzlich erscheint der UN und Martin Luther King diciendo ihnen, dass Afrikaner Tienen derecho a la Independence von ihnen Europäischen, Welt und all das bereit für estuvo Acuerdo in diese. Hoy Afrika sind eine wirtschaftliche und soziale Katastrophe insgesamt eine Größenordnung inimaginable in diesem XXI Jahrhunderts. Aber ahora los Blancos sind für culparlos alles passiert in Afrika. Also, was Afrikaner tun müssen, ist anrufen Weißen erneut, um die Verwaltung aller annehmen und leben geordneten oder Live durch Betteln den Rest der Welt, wie sie heute tun

    FRAGWÜRDIG

  • Thblond

    |

    Große Geschichte und großen Mut. Kürzlich hatte ich einen Bestechungsgeld Poloni und die Wahrheit ist sehr unangenehm, Ich kann mir nicht vorstellen, wie Sie aer in Teilen Afrikas kann. Grüße

    FRAGWÜRDIG

  • Emilio

    |

    nicht nur in Afrika, Dominikanische Republik ist gleich, nur gibt ihnen mehr Scham und nehmen Sie einfach 3 der 4 €

    FRAGWÜRDIG

  • Luis Marrero

    |

    ?Und was ist mit der Revolution von Martin Luther King in Nordamerika? Nun nicht viel, wie in Afrika. Blacks bleiben wollen nicht arbeiten poque, und Analphabeten, weil sie die Schule vorzeitig verlassen, und die Schuld für alles Weißen Schlimmes passiert, um sie. Soziale Ungleichheiten bleiben ebenso wie 60 Jahren, aber der Unterschied ist jetzt, dass es keine schwarzen Führer wie MLK zu Weißen für alles Schlechte in der Gesellschaft die Schuld und die schwarzen Ghettos in den großen Städten des Landes.
    Dass, wenn. es gibt ein paar selbsternannte schwarze Führer weiterhin diese sozialen Ungleichheiten zu nutzen, um Spenden und Luxus vivr erhalten alle erkennen, dies im Namen eines schwarzen Revolution war ein Totalausfall.

    FRAGWÜRDIG

  • R

    |

    Große Text. Gesicht der Langeweile ... versuchen sich zu erinnern.
    Nakupenda!!

    FRAGWÜRDIG

  • Canadian

    |

    Sehr stark, Maria! Welchen Wert, und kontinuierliche! Wir erinnern uns an eine Menge über Sie, ein Kuss! Ihre Cousins ​​und Familie aus Kanada

    FRAGWÜRDIG

  • Arturo

    |

    A ti Luis, Was macht Sie an ist es, die Tage von Leopold II. im Kongo erinnern. Und was ist mit Südafrika im Zeitalter der extreme Gelassenheit, die Apartheid. (Ich habe keine Tilden).

    FRAGWÜRDIG

  • Hombre blanco hablar con lengua de serpiente.

    |

    Vor Jahren, für ähnliche Situationen hatte mir gezeigt, dass er nicht verstand, und musste die spanische Botschaft ... die Wirkung in Monrovia nahmen anrufen und mich gehen lassen, übrigens der gleichen Stelle, wo, Weg zur Bank direkt im zentralen Bereich, in dem es viele Bettler herum, wenn ich öffnete einen Aktenkoffer voller Dollar, die ein paar Meter verteilt, diese armen Liberiere half mir holen und ich verpasste nicht eine. Eine Luis Marrero, Ich kann nur darüber nachdenken, wie gut es ist, zu schwimmen aus dem Wasser und glauben, nur durch überlegene Hautfarbe. Ich denke, eine Menge übrig ist, über Afrika und Afrikaner gelernt werden, sondern vor allem die Menschlichkeit. Ich wünsche von ganzem Herzen, dass, wenn Reinkarnation, werden im nächsten Leben wiedergeboren in einer von ihnen. INDEM, gehen, herauszufinden, von Wikipedia über Korruption in Spanien und vergleichen.

    FRAGWÜRDIG

  • jemanden

    |

    seine eine traurige Geschichte…aber…Ihre Note in erzählenden es machte es lecker!…wie immer! weiter so ;)

    FRAGWÜRDIG

  • Mario

    |

    Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch Maria per Post. Es ist sehr gut und erklärt, eine Realität, die keine bloße touristische weiß (da dies das Bestechungsgeld zahlt ohne zu merken,). Eigentlich, was mich motiviert, zu schreiben, ist die aufgeklärten Kommentare von Herrn. Luis Marrero, auf die ich nicht würdigen Eingabe ob das, was er sagt, ist wahr oder ist ein schmutziges Hoax, Ich werde einfach sagen, : SE TE VE IS capirote NAZARENE YNO, Freund.

    FRAGWÜRDIG

  • Mayte Touch-

    |

    Ich glaube, Sie waren mutig gefährlich Maria.Si dein Freund nicht zahlt mir vertrauen Sie hätte endete verbringen eine schreckliche Erfahrung. Afrika ist gut und wird angenommen oder lang. Ich ließ mich in Madagaskar eine beträchtliche Menge an ariary ( Landeswährung) die Polizei zu zahlen hielt mich alle paar Minuten. Bei einer Gelegenheit, indem Sie auf dem Handy. Gemäß, hatte eine Straftat begangen, indem Sie fahren mein altes Auto und sprechen in der gleichen Zeit, in einem Land, wo es nicht eine einzige Ampel!! Es war Nacht und es gab absolut kein Licht in diesem schlammigen Spur. 3 Tragen militärischen Typen I stieg in den Wagen, um mich auf die Polizeiwache nehmen. Ich war nicht so mutig und landete Entleeren meiner Brieftasche!! Danach trug immer Veränderung bei!!

    FRAGWÜRDIG

  • Lydia

    |

    Sie sind sehr mutig, Maria. Und bemerkenswert, nicht aufgeben, nach den Erfahrungen, die wir haben gezählt.

    FRAGWÜRDIG

  • F. Sanchez

    |

    … als ob der Geist habitaramos, so sollten wir uns durchs Leben gleiten.

    FRAGWÜRDIG

  • RÖTLICH

    |

    Hallo an alle, ist das erste Mal schreibe ich in dieser Zeitschrift, und ich tue es, um eine unangenehme Erfahrung haben mir passiert ist in diesem Sommer in Lamu (Kenia). Wir haben eine Tour, die in Uganda begann, setzte sich im Süd-Sudan (hatte auch Probleme mit der Polizei) und endete in Lamu, um am Strand Ruhe ein paar Tage. Wir waren 11 Freunde und mietete ein Haus dort, wo einige Zimmer sind Open-Air-, niedrige Decke und ein Moskitonetz deckt das gesamte Bett, und andere haben Ihre Tür. Ich war in einer offen mit seiner Wand, sperren Sie Ihre Tür in einer Höhe von einem dritten Etage, ETWA. Der Besitzer des Hauses haben wir wiederholt, dass es ein sicherer Ort war, keine Probleme, etc. NUN, eine Nacht Diebe sprang die Mauer, stieg in den dritten Stock, über die Mauer meines Zimmers, wo ich schlief, und nahm meine Kamera-Ausrüstung in voller, Fernglas, Ich reinigte das Portfolio, SCHÄTZUNGSWEISE 500 euros, 100 Dollar und 2500 Währung von dort. Insgesamt einige 3.50EURos. Wir riefen die Polizei an 9 Uhr und ist Vergangenheit eingereicht 11 (Kommissar ist es, 15 Minuten, gehen). Zivilpolizisten kamen nahm ein Notizbuch und begann zu schreiben, was geschehen war, der Wert des gestohlenen, etc. und wenn sie ging “untersuchen”, erzählt uns verbusw.hten wir am nächsten Tag um die Beschwerde zu unterschreiben. Ich meine, es ist Diebstahl verbreitete sich in der Gegend und kam der Leiter der Gemeinde, sich zu entschuldigen für das, was geschehen war,, und er, war sich sicher, wer.
    TAGS DARAUF, ging an den Kommissar für Touristen, wurde geschlossen, und der Junge, der bei uns war, sagte uns, dass wir warteten wollte zu finden und brachte. Dies war, eine halbe Stunde der Junge wieder erschien und erzählte uns, dass er gesagt hatte, und in Kürze. Zwei Stunden später ist es immer noch nicht angekommen. Schließlich erscheinen, und natürlich der Bericht und die Beschwerde wurden nicht gemacht. Und es wird erste Problem stellen, kein Papier zu schreiben, so schicken sie den Jungen, der versucht hatte, um es auf den Markt zu machen, um etwas Papier kaufen. Nach einer Weile wird es mit einem Ersatz-Blatt kommt ausgekleidet Ringe und gibt. Dann entscheiden sie, dass die beiden Menschen, die beteiligt waren, wollten separat berichten (zu sehen, ob sie die Aussagen abgestimmt oder wir erfinden). Während der Aussage war falsch zu schreiben und natürlich “Gestüt”. Einmal abgeschlossen Aussagen bat um eine Kopie der Beschwerde und uns sagen, ob es für die Versicherung ist, Ich sage, wir haben keine solche Versicherung, nur Unfälle und andere. Wir sagen, dass wir es wollen, dann, und wenn wir wollen, müssen wir später wieder zu kommen, weil sie zu verbringen, um die Beschwerde zu reinigen haben. Dann sah ich ganz klar, es wäre nicht wieder etwas gestohlen worden, war schwierig, aber man muss immer ein wenig Hoffnung, zu sehen, wie sie handelten verblasst. Am Nachmittag kamen wir zurück für den Fall,, und natürlich der Polizeistation wurde geschlossen. Sowohl der Leiter der Gemeinschaft, wie einige Europäer, die Geschäft hatte es, wie die Leute von den Geschäften und den Booten, mit denen wir gesprochen haben uns gesagt, dass die Polizei gar nichts. Ich war mir, wo “trarpicheaban mit dem gestohlenen, und ich habe, Ich ging auf den Markt in der Region, dass ich sagte, aber natürlich sang viel Weiß in diesem Bereich, und ich sah die Meile, so dass nach einer Weile gab ich. Damit ich Ihnen kennen die Sinnlosigkeit der Polizei, dass nicht nur nichts, sondern auch misstrauisch gegenüber uns, als ob wir uns erfinden wurden, UNGLAUBLICH. Police in Afrika ist nutzlos, gut, wenn, um Ihnen das Geld, wenn du kannst oder ihre Autorität missbrauchen. Ich bin begeistert von der Naturfotografie und Tiere, nahm 14 Jahren nach Afrika reisen, und ich war ohne mein Team, dass es mich kosten, um allmählich, und ich hatte nichts getan zu haben, um zu helfen. Jetzt wieder starten. Im Sudan hatte auch Probleme mit der Polizei, sondern, dass ich Ihnen sagen, wenn Sie interessiert sind, aber wir sind auf die gleiche Retention im Austausch für Geld geht und die sich auf die Sicherheit. Gib ihnen einen Tarnanzug, eine Waffe und eine Gallone, Und ein campear.

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    Vaya Paco, lo que siento Vivir TOCADO Sie ha. Ich habe über drei Jahre in diesem Land und ich verstehe Ihre Verzweiflung. Ich lebe jeden Tag. hya Momente krank. Sie müssen dabei viel zu oft tragen Afrika. In jedem Fall, Ermutigung und eine Umarmung von Maputo.

    FRAGWÜRDIG

  • Kunst I

    |

    Tienen Otras Leyes, otros intereses, piensan Distinto. Seine Argumentation ist nicht deins, nicht einmal im Entferntesten zu verstehen. Sie hatten alles in der Hand, Lebensmittel, Familie, Überzeugungen, aber wurden weiß und Böden konstruiert sie, Krankenhäuser, Häfen, Banken, Einkaufszentren… Und jetzt müssen sie das Geld für alle, arbeiten, Credits, Hypotheken, Medikamente, Besteuerung. Und das alles, wie sie sagen, die über Nacht. Und der TV-Realität, präsentieren- beim Mischen Reichtum und Armut, Klicken einer Maus.
    Wenn es ein Trost, Ich komme hierher, um zu zahlen Sevilla 250 IBI Euro in diesem Semester, und füllen Sie den Tank des Autos geht von den 90 €. Ja, Durchschnitt keine Bettler Polizei, aber es ist für den gleichen.
    Ich behaupte nicht zu rechtfertigen, die Polizei zu haben in Guinea gelitten, ÄGYPTEN, Marokko und Angola, nur aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

    Hugs

    FRAGWÜRDIG

  • Maria Ferreira

    |

    Ich danke Ihnen allen für Ihre Beiträge, gut schreiben ist ein Luxus!

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

Marina Galzerano Marina Galzerano

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

Ricardo Coarasa Ricardo Coarasa

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

RealRufo RealRufo

RT @ Viajespasado: Hoy nos vamos a Campeche, el mejor secreto de México. Ruinas mayas, ciudad colonial, buena comida, Strände, naturaleza y t…

javier brandoli javier Brandoli