Trujillo: die Wiege der Bastard und Eroberer

FÜR: Javier Brandoli (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Die Reise

“In einer Nische eines der Paläste von Trujillo, gegenüber dem Hauptplatz in der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts gebaut, geschnitzt ist das Gesicht von Francisco Pizarro, mit spärlichen Bart Fraktionen ". So beginnt die interessante Biographie, Stuart Stirling über den Mann, in dem, was die größte Epos in der Geschichte haben kann Hauptrolle schrieb. Die Stadt ist ein Museum, das von den zentralen Platz und engen Gassen erstreckt wächst, die zum Schloss und der Kirche Santa Maria Maggiore. Direkt vor diesem finden wir das als Haus der Pizarro bekannt, heute ein Museum. Richtig, die Straße der Märtyrer erreichen Sie das Schloss. Egal von wo Sie beobachten dieses Ortes Grenze, Geschichte ist immer in reiner, als ob man zu reisen waren eine Weile gestoppt vielen Jahren. Trujillo ist der Geburtsort des großen Eroberers und andere illustre Spanisch, Francisco de Orellana, welche zusammen mit Gonzalo Pizarro (Bruder Francisco) schließlich entdecken, dass "kleine" flow, Lunge des Planeten, Amazon genannt. Jetzt werden wir auf die Erklärung dem Reisenden das Leben des Mannes, dessen Grab in der Kathedrale von Lima konzentrieren, in einer Nische, nur sin gloria (in einem anderen Bericht diskutieren diese faszinierende Stadt).

Der Sohn einer Sau

Es gibt viele Unbekannte auf dem Fundament, das Pizarro bringt die spanische Krone zu überzeugen, eine Expedition in die Neue Welt decken. Historiker nicht einig, ob der Extremadura persönlichen Gespräch bekam mit dem Kaiser Karl V. und wenn Ihr, scheint, Hernan Cortes entfernter Verwandter hatte etwas mit dem anderen zu tun in der Royal House. Auf seine Beziehung mit Cortes scheint nicht zu, WENIGSTENS, am Ende wird fließend. Er war der Sekretär der Eroberer von Mexiko, die zu diskreditieren Jahre später sagen, dass "es ein Findelkind, der von einer Sau erhoben worden waren war". Diese Facette des Lebens Pizarro stoppen wir zu diesem Zeitpunkt, in seinem Leben, bevor er für den Isthmus von Panama, kämpfen für seine Vergangenheit war ziemlich alle Türen.

Zweifel an der Geburtsstätte des Pizarro beginnen auf Ihrem Geburtsdatum. Einige Schriften weisen auf 16 März 1476, während andere sagen, es war in 1472 oder 1478. Ja alle Historiker einig, dass hatte eine sehr schlechte Kindheit, nicht gelernt, zu lesen oder zu schreiben und wer war der Aufzucht von Schweinen gewidmet. Es ist eine Übung, sich vorzustellen, wenn man die Puerta de Santiago überquert, mit seinen schönen Steinbogen, was war dann eine Nachbarschaft ohne das Herrenhaus und Palästen, dass es in späteren Jahren installiert werden würde.

Bald, IN 1492, zeitgleich mit dem Ausscheiden von Kolumbus 'Schiffe, zog nach Sevilla. Aber es ist ein erster wichtiger Umstand in der Biografie von Pizarro, die Figur des Vaters. Gentleman war der Sohn von Gonzalo Pizarro, hohe Infanteriehauptmann verlor sein Leben in Pamplona. "Man Bastarde links mehr als gezählt werden konnten", Stirling sagt. Vergessen Sie nicht, dass Linie. Nach dem Marsch nach Sevilla, Francisco Drittel trat in Spanisch und kämpfen unter dem Kommando des großen Feldherrn, Gonzalo Fernandez de Cordoba, Neapel. Aber es ist in 1502 wenn der Extremadura reiste zuerst nach Amerika. Nicht in die lange Reise, die Pizarro in Amerika gelebt gehen, was führte ihn zu Bürgermeister Panama und machen zwei Reisen zuerst Conquest of Viru (PERU), Die Reichen und legendären Länder südlich hatte. Und 1529, das ehrgeizige Eroberer kehrt nach Spanien, um Karl V. zu überzeugen, eine echte Expedition in diesen Breiten finanzieren. Zurück zu diesem Zeitpunkt Pizarro mit seiner dunklen Vergangenheit seiner Heimatstadt stolpern.

rekrutieren ein Kontingent von Truppen, dass es eher zu einem Treffen mit dem Tod reisen

Pizarro, nach seinem Angebot an die Krone von Reichtum und neuen Besitzungen, Erträge aus Toledo in seine Heimatstadt, Trujillo, ZU rekrutieren ein Kontingent von Truppen, dass es eher zu einem Treffen mit dem Tod reisen. Villagers, Stirling vollständig beschrieben in seiner Biographie, ihre Häuser verlassen, um zu einer fast-weiß-bärtigen alten Mann, der aus Gold und Silber spricht auf der anderen Seite der Welt hören. Die Gesichter, die das bescheidene Haus aus Stein war (Jetzt Haus Museum) wo er seine Kindheit verbrachte und nun lebt sein Halbbruder, Hernando, einzige legitime Sohn seines Vaters. Dann, Pizarro hat bereits eines seiner primären Zwecke erreicht, Werden Sie ein Ritter des Ordens von Santiago, Mantel trug er stolz auf ihre Schulter. "Nur ein paar Stadtväter erinnere mich an ihn als Sohn der Waschfrau".

Aber Pizarro wissen, dass Ihr Unternehmen immer auf eine Gruppe von verrückten aus der Übernahme eines riskanter Eroberung hängt. Es, mit zwei Indern, die Amerika gebracht haben, um sie als Dolmetscher nach, ein junger Verwandter namens Pedro Pizarro, Alonso de Mesa und griechischen Gandia, ein Riese, dessen Wissen von Schießpulver war die Ernennung von Kapitän der Artillerie gesichert, beginnt eine Rede voller Symbolik. Gegenüber der Ritter des Ordens nun Spaniens wichtigsten sind sein Bruder Hernando und seine Brüder Juan und Gonzalo. Francisco hatte sie nicht gesehen und nie in einer Familie geführt ", wie hervorragend als schlecht", wie aufgezeichnet Fernández de Oviedo, Hernando, die als "großer Mann, dick beschrieben; Zunge und Lippen dick und die Spitze der Nase mit viel Fleisch und geteilt ". Heute gibt es eine Grabmälern auf dem Friedhof von Trujillo, die die einzige wirkliche Porträt von ihm zur Verfügung gestellt wird beibehalten.

Pizarro nicht vergessen, während eines Gesprächs mit seiner Familie zu Hause, dass die Tür zu diesem Raum ist nun für ihn zu öffnen, weil er imperiale hat es mit einem Mandat und einem Traum von Glück zurück. Vor ein paar Wochen, "Nicht einer seiner Verwandten war bereit gewesen, in seinem Namen bezeugen in seiner Linie Forschung von Bruder Pedro Alonso durchgeführt, Formalität, dass die Beamten des Ordens von Santiago forderte für neue Ritter. Nur wenige Bewohner der Stadt angeboten hatte, in ihrem Namen zu sprechen ". Stirling geschrieben hat dokumentiert, dass wir diesen wichtigen Situation Francisco haben, die einzigen, die das Wort ergriffen, um ihre Herkunft zu diskutieren und zu betonen, dass der Sohn eines Edelmannes "waren Inés Alonso, die alte Stadt Prostituierte, die bestätigt, dass er war bei der Anlieferung von Pizarro in der Nachbarschaft vorhanden gelegen an den Wänden des Schlosses von der Stadt ". Zusammen mit Inés, ein weiterer Bewohner erklärte, dass er als Kind in das Haus seines Großvaters gesehen, der Vater des Kapitäns und anderer bemerkte, dass er der Sohn von Francisca Gonzalez war, Diener des Klosters La Coria. Dass routinemäßige, fast bürokratische, Francisco legte in den Seilen, aber letztlich verließ seine bereits bewiesen Mut und Worte von einigen Nachbarn bekam gewährt eine Vergangenheit würdig des Ordens werden.

Ines Alonso, die alte Stadt Prostituierte, die bestätigt, dass er war bei der Anlieferung von Pizarro in der Slum unter den Burgmauern von der Stadt

Aber, Extremadura wissen, Sie brauchen, um Menschen für ihre lange Reise rekrutieren und lässt seinen Bruder Hernando Emporkömmling einreichen und an seiner Seite herausfinden. Wenn Francis nahm den Boden mit seinem Stil macht es schwer, krass ehrlich und erzählt einige der Kapitel, die er live gespielt auf der anderen Seite des Atlantiks. Männer hören die Geschichte mit einer Mischung aus Aufregung und Angst. Einige wissen, dass die Verstorbenen in vielen Fällen wurden nur das Leben und Beispiel für diejenigen, die Cortes in ihrer Eroberung von Mexiko begleitet verloren, entstand aus der Nähe Merida und schaffte es, mit Reichtümern zurückzukehren, macht sie träumen von einer Welt des Überflusses. Nach der Rede frank Pizarro, 17 Männer seines Volkes entscheiden, vortreten und bieten Francisco begleiten. Keiner wusste damals und kannte den Rest seiner Tage, aber in diesem Moment begann vielleicht das größte Epos Mann, der hat.

Tipps

Die Reise

Für die A-5 (Extremadura Autobahn), umgeleitet bei Meile 256.

Ein Tisch-Set

Typischerweise in einem der Restaurants in der Plaza Mayor essen, aber wir empfehlen, sondern hielt sich an die Posada dos Shores Inn ist ein Restaurant hochwertige Mahlzeit und eine schöne Außenterrasse ('M nicht an den Namen erinnern, aber kein Verlust Angabe).

Ein Schläfchen

Das Posada von Orillas ist eine ausgezeichnete Wahl. Eine Unterkunft im historischen Zentrum, schöne Zimmer und eine Terrasse, wo Sie ein gutes Frühstück haben kann.

Sehr empfehlenswert

Lesen Sie das Buch von Stuart Stirling auf Francisco Pizarro

  • Aktie

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.