Brixton: Afrika im Rahmen der Londoner Himmel

FÜR: Mayte Touch- (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Ich liebe die Märkte. Aber diese neuen Einkaufszentren, die am Rande der Städte im Überfluss, mit Aufzug Art Hintergrund Melodie, Riechen von Parfüm überwältigend, und wo die aufregendste Sache, die Sie unter Zaras begegnen, Mangos und Duttis ist ein Raum mit Kinderwagen für Kinder herumlaufen, während die Eltern erwarten müdes Gesicht und die Hände voller Plastiktüten.

Ich liebe die Märkte, Aber auch die anderen. Der ramponierte Fisch riechen Salz; wo Rinder hängen noch heiß; Schnecken und Frösche leben in großen Plastikeimer verkauft; wo die Bürgersteige sind gebrochen und verdächtige Fluss gefärbtes Wasser läuft in die Kanalisation; predigen die Bibel Lautsprecher in den Ecken; Aromen von Curry, Koriander und gegrilltem Fleisch in der Luft unterwegs unsichtbaren Ecken gemischt, und in dem die Anbieter ihre Sitze verlassen rüttelt Arme bieten ihre Früchte, Gemüse und Gewürze zum besten Preis.

Ich liebe diesen Geruch des Fischmarktes in Salz beschichtet; wo Rinder hängen noch heiß

S normal zu dieser Art von Märkten in den afrikanischen Ländern zu finden, nicht in Europa. Also ich war überrascht, als ich den Markt entdeckt Brixton. Brixton ist die Südroute London. Zurück in 1800 war ein Wohnort für die englische Mittelschicht. Der Hauptmarkt Straße, Electric Avenue, wird so genannt, weil es die erste Straße in London ist es, durch elektrisches Licht beleuchtet werden, IN 1880.

Während des Zweiten Weltkriegs, Brixton war furchtbar bombardiert und schönsten Häuser wurden zerstört. In den folgenden Jahren, die Regierung Housing Rat baute mehrere Bereiche, Bereiche des Wohnblocks billig oder kostenlos für die große Migration. Jetzt, Brixton ist vor allem von afrikanischen und karibischen bewohnt. Daher ist der Markt nun ein Multicolor kommen und gehen voller exotischer Aromen und vielfältigen Menschen.

Die Luft ist dick mit der ständigen Knistern der jamaikanischen Huhn Ständen

Im Vergleich zu anderen Märkten londineneses, homogenere, Die Brixton ist ein sensorisches Fest. Die Luft ist dick mit der ständigen Knistern der jamaikanischen Huhn Ständen. Das fröhliche Reggae-Klängen von einem bunten Ausbreitung seit verkaufen marokkanische Lamm Tajine und Minztee. Ein wenig später, mehrere Männer rauchen “sisha” sitzen in niedrigen Stühlen auf dem Bürgersteig platziert, während neben anderen Stall verkauft Steaks und brasilianische Feijoada. Über, Ein Französisch Patisserie ausgesetzt saftigen Buttercroissants. Kleine Verkaufsstände Gummi-und Kunststoffwaren, alte Handys, riesige Mengen von Frauen Perücken, Marihuana candy, Kaftan, boubou, agbadas und anderen bunten afrikanischen Kostümen.

Die Atmosphäre ist bunt und exzentrisch, aber es ist etwas, das weg gibt, dass dies nicht Afrika oder der Karibik: die Farbe des Himmels

Einige sprechen Swahili, anderen arabischen, einige mehr Spanisch, Französisch, Italienisch und, nur wenige, BRITE. Alle Aromen und musikalische Klänge freuen verdünnt, stolz auf ihre eigene Identität. Riders und Verkäufern sind die afrikanischen, Indianer, Europäische… Die Atmosphäre ist bunt und exzentrisch, sondern etwas, das zeigt, dass dies nicht Afrika noch KARIBISCH: die Farbe des Himmels. London nie die blaue Farbe abdeckt afrikanischen Märkte wie eine warme Decke und süß. Aber, mittlerweile, ist, was Sie bekommen.

  • Aktie

Kommentare (4)

  • Anna

    |

    Große, Mayte. Mad Wunsch, nach London zurückzukehren und einen Weg für seinen Tausenden von Flohmärkte

    FRAGWÜRDIG

  • Amaya

    |

    Hallo Mayte,

    Ich hoffe ihr könnt öfter schreiben.

    In diesem Bericht Abtasten der Umgebung.

    FRAGWÜRDIG

  • Egiarte

    |

    Sehr schöne Beschreibung von Brixton Market!. Und selbst wenn der Himmel ist nicht blau Glück in London, um einen Markt, der Sie an andere Orte transportiert haben. Halten Sie erzählen London….

    FRAGWÜRDIG

  • Laura

    |

    Maite, dass gute!!!
    Ich habe uns auf viele kommen

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

RT @ Ricardocoarasa: Meine Erfahrung in diesen Tagen in Hong Kong gewogen durch aufeinanderfolgende Proteste und Auseinandersetzungen zwischen Polizei nach unten und ...

Gerardo Granda Gerardo Granda