Cong: in Innisfree von "The Quiet Man"

FÜR: Javier Reverte (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Es gibt Bücher, die die Landschaft einer Region oder eine Stadt kennzeichnen, Wie bei La Mancha, OB Cervantes, mit dem Dublin, OB James Joyce. Und es gibt Orte, wo sie ihre Spuren hinterlassen hat einen Film. So geschieht, BEISPIELSWEISE. mit einem kleinen irischen Dorf mit dem Namen Cong, im County Mayo -Westen des Landes-, wo fast alle wurden außerhalb einer mythischen Film gedreht: “The Quiet Man”, der John Ford.

Ford nannte dieses Dorf mit seinem richtigen Namen, aber gab es einen idealen Namen: Innisfree. Und der Begriff nahm er aus einem Gedicht von einem der fünf Nobelpreise irischen Literatur: der Dichter William Buttler Yeats. Alles hat eine Bedeutung, die werde ich erklären,.

Yeats schuf den Namen von einem gälischen Begriff, “Inis”, wer kann mit so etwas wie zu identifizieren “Irishness” und fügte hinzu, die “frei”, das bedeutet Freiheit

Yeats 'Gedicht trägt den Titel “Die Isle of Innisfree”, was ist eigentlich eine kleine unbewohnte Insel in einem See, gegen die der Dichter liebte es, zu gehen und sitzen in der Einsamkeit zu schreiben. Yeats schuf den Namen von einem gälischen Begriff, “Inis”, wer kann mit so etwas wie zu identifizieren “Irishness” und fügte hinzu, die “frei”, was bedeutet Freiheit in englischer Sprache. Damit meinte er die Sehnsucht nach der irischen Unabhängigkeit gegen porträtieren ENGLAND, als Geschenk für Jahrhunderte in den Seelen der Bewohner der Insel. “Inisfree” Daher war ein idealer und nicht als realer Ort.

Und Ford wollte sehen, es auf die gleiche Weise. Geboren in den Vereinigten Staaten von irischen Eltern, der große Regisseur stets in ihrem Herzen die Sehnsucht nach Irland. Und wollte schon immer Tribut zollen. “The Quiet Man” war als eine Art persönliches Geschenk zu seinem geliebten Irland und ihre Vorfahren. Und der Glaube, das zu machen verwaltet, meiner Meinung nach, einer der besten Filme der Filmgeschichte.

¡Monat, dass erste Bild Maureen O'Hara dazu neigt, Schafe unter Kiefern, mit einer pulsierenden roten Rock und blauer Bluse tollwütigen!

“Innisfree, HERBEI”, sagt Barry Fitzgerald (Michaleen Flynn) ein John Wayne (Sean Thornton) Kurz nach Beginn der Folie, Damit öffnet die Tür zu einer Geschichte, die Geschichte ist eine Art von Unsterblichkeit, , in dem Humor und einige Dramen mit einer sanften Kritik der traditionellen irischen Gesellschaft gemischt, Und die ganze Zeit an die unvergessliche Musik Victor Young. ¡Monat, das erste Bild Maureen O'Hara (Mary Kate Danagher) Schafe hüten in der Kiefern, mit einer pulsierenden roten Rock und blauer Bluse tollwütigen!…

Cong hat sich eine Art Themenpark der Film. In der Dorfkneipe jede Nacht hört man Singen der traditionellen Ballade “Der wilde Junge kolonialen”

Ich habe drei Mal besucht Cong, die sich zu einer Art Themenpark und Film jedes Jahr von Tausenden von Touristen durch den Mythos von der großartigen Arbeit von Ford angezogen besucht. In der Dorfkneipe jede Nacht hört man Singen der traditionellen Ballade “Der wilde Junge kolonialen”.

“Homerischen!”, Barry Fitzgerald schreit, wenn der letzte Punch klopft den großen Mann Wayne Victor MacLaglen (Will Danaher) und aus der Bar Pat Cohan die Tür aufzubrechen. Niemals beide Beifall und boxte ihn in der Geschichte des Kinos.

Research:

  • Aktie

Kommentare (4)

  • Gonzalo Triton

    |

    Kann nicht warten, bis Ihr nächstes Buch zu lesen!!!!!!!

    FRAGWÜRDIG

  • Maria

    |

    Javier, wie wunderbar… Ihre letzten Beitrag habe ich geliebt habe Irland. Es zeigt Ihnen, liebe dieses Land.

    FRAGWÜRDIG

  • Roger

    |

    Hallo Javier, Ich teile Ihre Faszination für The Quiet Man, einer der Filme, die mich beeinflusst haben im Leben. Ich ging vor vielen Jahren nach Cong und trotz der unvermeidlichen Aufregung des Sehens Pat Cohan Pub und sein in dem Ort, wo dieser Film gedreht wurde war ich eine bittersüße als wenig mehr als eine Kneipe und der Hauptstraße gibt . Trotzdem scheint es immer noch ein wesentliches Ziel für jeden Cineasten lieben die Arbeit von John Ford.

    FRAGWÜRDIG

  • Oscar Durántez

    |

    Hallo Javier, Ich habe Ihr Buch gelesen auf dem Yukon River, die ich mochte es, wie so viele habe ich dir zu lesen, BIRNAPFEL, Neffen als "zweite’ Ich bin der Vater, das war Segundo Llorente, S.J., blieb über 40 Alaska Jahre, mit Eskimos, Hoffnung, einige wenn auch minimale Kritik sehen, in Ihrem Buch 'River of Light'. Ich, Baby, Ich kämpfte um herausgreifen in seine Bücher, die Abenteuer-Reise und Verwerfen die häufigste von 'Apostolat hatte’ Ich war nicht interessiert (jeder hat seine eigenen Beweggründe für die Reise…)-. Sicher haben Sie Nachrichten und Informationen von dieser aber, aber, Sie können es hier, ein Internet-. Grüße, Oscar

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets