Etosha durch die Hintertür

Wir haben spezielle Erlaubnis, ein Ticket für eine wilde Party ohne Touristen. Wir geben Etosha durch die Hintertür, die verlassenen Straßen, die zu, sin turistas ni ni Guardas controles, als Teenager an einem Samstagabend ohne Eltern und ohne Fahrpläne. Es war ein guter Plan.

Die Freiheit eines Autos umgeben von Tieren ist spannend und diese dreht man instinktiv reckless. Crossing the Etosha National Park ist vergleichbar mit von einem Ende zum Galicia reisen, aber anstatt Herrenhäuser oder Kornspeicher, findet man Gazellen und Elefanten.

Unsere wobei Idioten gemacht uns zu stoppen Wasserlassen neben den Büschen, denn es war offensichtlich, durchdachte, es war nichts.

Unsere Journalisten Zustand erlaubt es uns, die Kamera auf Wälder mit Giraffen und Zebras besetzt zeigen und unseren Zustand von Idioten gemacht uns zu stoppen Wasserlassen neben den Büschen, denn es war offensichtlich, durchdachte, es war nichts. Nichts in Sicht, DEUTLICH. Eine Minute nach dem Herunterladen die Angst einer verlassenen Straße, kam eine galoppierende rhino, laufen, um nirgends mit der Vorliebe eines flüchtigen. Er überquerte die Straße, ohne sich, da gibt es keine Grenzen oder Anzeichen für die Tiere. Wir haben nicht das Auto verlassen in ein paar Stunden. In Etosha, man versteht, dass die Überraschung Routine ist. Manchmal waren sie die Gazellen thompson, Springen, als wolle er in jeden Hinweis fliegen. Sie sind die expliziten Ausdruck von Stress der Savanne. Manchmal, waren die Gnus, immer in Panik. Manchmal erschien Giraffen, läuft in Zeitlupe, ohne zu verstehen, dass es ein Monster Silber war auf vier Rädern in den Orten.

Die Tiere lebten mit den üblichen Überraschungen: ein Löwe in der Bürste, wütend Leopard, Badass Gruppe von wilden Hunden… normal in diesem Teil von Afrika, aber keiner hatte die Anwesenheit eines Toyota. Gab, Mehr als je zuvor, fehl am Platz, weil in den westlichen Teil des Parks gab es noch andere Menschen suchen aus dem Fenster.

Raus aus dem Wagen waren nur ein Gericht Mittagessen, ohne Wachposten in zu fragen, einen Leitfaden, ohne Kabine, in der Postkarten zu kaufen.

Etosha erstreckt auf einer Ebene, mit einem Salzsee, trocken und hungrig Bäuche Bäume. Raus aus dem Wagen waren nur ein Gericht Mittagessen, ohne Wachposten in zu fragen, einen Leitfaden, ohne Kabine, in der Postkarten zu kaufen. Also für Stunden. Und wir kamen zu einem künstlichen Teich, eine Oase, die die Büffel und Affen und Vögel und Alligatoren und Journalisten wollen erfüllt ziellos fühlen Afrika.

In der Ferne, der Rüssel eines Elefanten heran mit der Gelassenheit eines alten, gemächlich, weil Wasser sich nicht bewegt und ohne Angst, weil niemand wagt anzugreifen weichen aquella. Aber nichts irritiert mehr an ein Tier als ein Salvaje beispiellose Präsenz, Um eine unbekannte sein. Allie wir waren Jose Luis y yo, de nuevo a la Wetter von einem Ort lleno der Reißzähne. Schauen al Elefant, näherte. Su betrachten Fuß Krake, su Bestimmung. Es sah wie ein Sturm llegar Quien erwarten ohne Regenschirm. Dann klicken Sie auf Y su großen Kopf schütteln, lass es uns wissen, so, bevor es hizo el rhino a la carrera. "Weg von hier", Wein mit einer beredten Geste sagen. Y beginnt es Toyota.

Allie wir waren Jose Luis y yo, de nuevo a la Wetter von einem Ort lleno der Reißzähne.

Mehr später in Mischungen mit einer Herde Zebras distressed von ihr Motorgeräusch es. Gesundheit Zebras sie aus dem Auto und nachdem er angehalten, um eine Gruppe von orig aufzeichnen, emblema de esta tierra de Namibia. Wir kehrten in die Kamera auf einem Elefanten darauf schielte mit Verachtung, die nicht einmal in Erwägung Sie eine Bedrohung.

Und allmählich den Park verlassen Füllung retinalen wilden Drucke. Aber, den ganzen Tag war uns Barbaren. Wir unterbrach die Herden, beschleunigten wir die Straßen und wir lächelten einer Welt, die nicht erlauben zu viele Witze.

Ich hatte die absurde Idee, dass einmal außerhalb des Parks, die Schakale, Zebras und Elefanten versammelt, um über uns zu reden. Vielleicht kommentiert seinen Weg unseres Besuches, ohne zu verstehen, warum wir in Eile waren, warum wir blicken in ihre Welt, Deshalb sahen sie in Erstaunen, Deshalb nahmen sie Bilder ohne etwas beizutragen.

 

  • Aktie

Kommentare (4)

  • Paul Strubell

    |

    Wenn Etosha ist beeindruckend in sich, up besuchen abgelegenen Teilen der Lärm von anderen Autos, ist ein Luxus, den meisten… Vielen Dank für die Bilder…

    FRAGWÜRDIG

  • Margarita Novoa

    |

    Was unglaublichen Schönheit der Natur; Und es ist noch beeindruckender, wenn diese Schritte von ihr, Vielen Dank für die Fotos ist wunderschön……

    FRAGWÜRDIG

  • Lydia

    |

    NATÜRLICH, Sie waren sehr glücklich, dass immer die Erlaubnis. Vergleich mit dem Teenie-Sensation Saturday Night, ohne Eltern und Zeitpläne gibt eine sehr klare Vorstellung davon, wie Sie sich fühlten und nicht für weniger. Ich mag die Idee des Treffens der Tiere.

    FRAGWÜRDIG

  • Alex

    |

    Gut ... Die Gazelle ist nicht die Thompson Etohsa (Dies wird durch die Ostafrika verteilt) aber Jumping oder Springbook.

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets