Benguerra Island: Willkommen im Paradies

FÜR: Javier Brandoli (Text und Fotos)
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Reisen

Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Beitrag zu lesen. Die erste las es mit Fotos (das Beste, was); die zweite Lesung des Textes und überprüfen, ob es so etwas nicht in Fotos zu sehen. Es ist schwierig, das Paradies zu beschreiben. Versuchen Sie, sich vorzustellen,.

Stellen Sie sich eine Insel im Indischen Ozean, 11 Meilen, in denen eine native Gemeinschaft lebt 1.400 Menschen mit ruhigen, langsamen Tempo. Stellen Sie sich vor, dass die Insel in seiner Mitte hat ein Süßwassersee, in dem eine Gruppe von rosa Flamingos bewegen sich langsam unter den wachsamen Blicken von zwei Krokodile. Stell dir vor, klebte an das Meer ist eine riesige Sanddüne, über 20 Meter hoch und rotem Sand, aus denen zu sehen, die gesamte Insel und eine perfekte Sonnenuntergang. Stell dir vor, unter dem klaren Wasser sind ein Korallenriff, wo Fische nehmen tausend Formen und Farben, erfinden scheint es, dass bei jedem Blick. Stellen Sie sich einen Strand, wo Frauen mit Kindern jeden Morgen hängen von der Rückseite verbringen, Geste mit seiner aufrechten und Erkennungsmerkmal der afrikanischen Frauen zu Eimer und Säcke über die Köpfe tragen. Stellen Sie sich ein Wasser, in dem die alten Holzboote breiteten ihre Segel genäht tausendmal und langsam in das unendliche Blau verloren gleiten, die sie umgibt. Stellen Sie sich vor dem Essen am Abend, was die Boote am Morgen bringen. Stellen Sie sich ein Hotel mit Zimmern, die bis in fast berühren das Meer. Stellen Sie sich vor Sie sehen jede Woche, Sitzen auf der Terrasse Ihres Zimmers oder auf Ihrer eigenen Hängematte, ein Sonnenuntergang Rötung des Horizonts. Stellen Sie sich ein gutes Essen mit ausgezeichneten Weinen nach unten gewaschen in die Fernbedienung etwas. Stellen Sie sich ein Abendessen in den Sand, Meer, mit das einzige Licht von Fackeln und Lagerfeuer, zusammen mit Verlängerung eine Decke und Kissen, wo Sie einen Drink nehmen. Stellen Sie sich vor dem Geruch von frischen Meeresfrüchten und Rauch aus zwei großen Grills Flucht. Stellen Sie sich eine Außendusche, in Ihrem Zimmer, beobachten Tausende von Sternen. Stellen Sie sich zum Tauchen, Brandungsangeln oder versteckte Stück Meer, das. Stellen Sie sich eine Nacht mit dem Lärm nur von wandernden Welle langsam. Stellen Sie sich nette Leute, Lächeln, das Gespräch während der Vorbereitung der Cocktail des Tages in einer Bar aus Holz und Stroh. Stellen Sie sich das Paradies. Stellen Sie sich vor Berenguerua Island, ein Mosambik. Imaginen el Hotel Marlin Lodge. Ich weiß wirklich nicht brauchen, etwas zu sagen. Es gibt Berichte, die Worte, die Überschüsse haben.

PD. Für die Liebhaber von Fischen und Tauchen, Das Hotel hat zwei Karriere-Zentren in Caada Aktivität. Sie sind zwei der Aktivitäten, die Kunden zu bringen, um die Insel. Es gibt viele Chancen auf Walhaie und Decken in den Tauchgängen sehen. Fischerei, Thunfisch, ein Koch auf den Fotos oben geschnitten wurde am Morgen von einem niederländischen bleiben gefangen in der Lodge.

Weitere Informationen: http://www.marlinlodge.co.za/

die Art und Weise

Von Maputo, Hauptstadt, ist mit Air Mosambik geflogen Vilankulo. Round-Trip-Preis liegt bei etwa 400 Dollar. Von Johannesburg gibt es einen Direktflug in Vilankulo. Marlin Lodge Mitarbeiter abholen am Flughafen und von dort aus geht es auf die Insel Motor (30 Minuten).

Sie können auch ein Auto mieten in Maputo, aber es gibt viele Unternehmen und der Preis ist teuer. Es ist jedoch die beste Option, wenn Sie wollen, ist das Land kennen und stoppen an verschiedenen Stränden und Parks.

Die letzte Möglichkeit ist, auf Platten gehen (Lokale Busse). Es ist eine lange Reise, hacerl sollte wohl in zwei Tagen und nicht komfortabel, aber wirklich Spaß und billig. Diese Option ist nur für sehr abenteuerlich und sehr fair Nowaja Haushalt empfohlen.

ein Nickerchen

Marlin Lodge Hotel. (www.marlinlodge.co.za). Alle Zimmer blicken auf das Meer. Das Personal ist effizient und charmant. Es ist einfach ein Luxus-Hotel. Jedes Detail ist gedacht.

einen Tisch gesetzt

Das. Essen ist eine der Attraktionen der Marlin Lodge garndes. Sie essen mit frischen Meeresfrüchten zubereitet. Es hat auch eine gute Auswahl an Weinen. Ausgezeichnet.

sehr zu empfehlen

-Hagan bueco, Angeln Schnorchel (sicherlich zum Korallenriff gehen zu schauen Meeresboden). Beachten Sie, dass Sie in einem Nationalpark, wo Sie Delfine sehen können, sind, Walhaie oder rosa Flamingos.

-Besuchen Sie die einheimische Gemeinde der Insel und besteigen Sie den großen Düne um den Sonnenuntergang zu beobachten.

-Und wenn sie mehr Tage presuesto, hinauf nach Norden bis Mosambik im Süden der Insel oder zu den Stränden von Tofo und Inhambane.

Research:

  • Aktie

Kommentare (11)

  • Tatiana Ruiz

    |

    Gehe stattdessen, IMPOSANT…

    FRAGWÜRDIG

  • Carlos Dishes

    |

    Orte wie dieser sind nicht üblich. In Amerika haben wir einige, aber dieser Bericht ist gekommen, um zu erregen mich so schön. Ich lebe in Chile und ich hoffe, bald wieder nach Afrika, ist eine Reise, die ich schon immer wollten zu tun. Ich deute diesen Ort

    FRAGWÜRDIG

  • Mi Lawrence

    |

    Ich bin mit Ana, Ich brauche einen Zahn eingereicht… Sie können die Ruhe beim Fotografieren sehen 😉

    FRAGWÜRDIG

  • Javier

    |

    Es ist einfach nur Fotos zu sehen, wie die Empfindungen übertragen werden, wenigstens Ruhe. Ich habe keine Bilder, wie Sie sind oder wie Sie veröffentlichen die ganze Reise Freitag.
    Vielen Dank und Grüße an alle

    FRAGWÜRDIG

  • Valero Antón

    |

    Sr. Javier, Und wie viel Luxus für alle diese? Da Sie, die Herren von der Presse, sind in der Regel eingeladen, aber Mitarbeiter müssen pagárnoslo und gibt mir diese zu gehen für einen Höhepunkt. Ich finde es ehrlich zu sagen,, nada mas.

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    Der Preis übersteigt 350 Dollar pro Nacht und erreichen 700. Und ja, ist wahr, dass ich eingeladen wurde, oder, wenn Sie es vorziehen, Arbeit, dass dies der Beruf, zu dem ich mich widmen. In jedem Fall, ist eine lohnende Ort für diejenigen, die es sich leisten können oder die zu einem luxuriösen Erlebnis zum Detail leben will. Allerdings, sehen Sie in zehn Tagen einen Bericht in dieser Zeitschrift von Tofo Strand, ein Mosambik, Das ist auch wunderbar und wo ich schlief in einem Hotel in Rucksacktouristen. Über, Ich habe mehr als 13 Stunden in einem Bus dorthin zwischen Hennen, Taschen, Taschen und Dutzende von Armen und Beinen. Ich empfehle auch, diese Erfahrung haben, Ich genoss auch.

    FRAGWÜRDIG

  • Valero Antón

    |

    Sorry, wenn ich Sie beleidigt, war nur eine Beobachtung. Ich denke, mit dem Bus 13 Stunden er verdiente eine Einladung sowie herrliche, obwohl ich bezweifle, dass dieses Hotel Gönner das gleiche zu tun.. Ich hoffe, mit Interesse Ihre Notiz auf Strand Tofo

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    NICHT, Ich bin nicht beleidigt, weit. Vielleicht ist die supe mich erklären. Ich verstehe Ihre Beobachtung und wollte dir nur sagen, dass das Paradies einen hohen Preis hat, sicherlich, wird ein Teil der Charme dieses Ortes, wie es in Tofo Hilfe Angler schieben ein Boot auf dem Meer oder Hop auf einer Fähre, die ein Lastkahn verrottenden Holz geben sensacción ist, die jederzeit sinken kann. Ich bin nicht radikal in Reise. Ich glaube nicht an Luxus oder Härte glauben, damit sie echte, Ich glaube, in den Gefühlen und ich hatte sehr gute Berenguerua die zu teuer für 95% Bevölkerung. Das Ziel dieser Zeitschrift ist es, unsere Erfahrungen Reisen, versteckt nichts.

    FRAGWÜRDIG

  • Javier Brandoli

    |

    Dank Eduardo. Hier am Freitag veröffentlichen die gleiche Geschichte aus einer persönlichen Perspektive. Das ist die Überraschung, die sich hinter dem luxuriösen Paradies liegt und das macht ihn menschlicher. Ich bin sicher der Typ, der mehr als tausend Hotels mag um ohne nignún Charme als Luxus übermäßig, aber Respekt für jeden, und reist tun will. Jetzt, nicht bekommen, um zu einem Ort wie diesem zu gehen und nicht wollen, um zu sehen, was sich hinter, Das ist das Geheimnis einer Reise in meiner Meinung (wenn nicht, lasst uns zu Hause bleiben). So etwas wie das, was Sie erklären in Ihrem sehr guten Geschichte Sri Lanka. Es ist viel über die Nutzen und Nachteil des Tourismus in Afrika sprechen. Ich denke, die Themen in dieser Ausgabe fallen bald in der Realität.
    Eine Umarmung

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.