Mennoniten: XXI Jahrhundert Flüchtlinge

Wir segelten die New River läuft durch den Dschungel von Belize, Suche nach Lamanai Pyramiden. Die Krokodile wurden entfernt spritzen unserem Weg, Kormorane Trocknen ihrer Flügel in der Sonne und Eidechsen wurden im Unterholz getarnt. Was keiner von uns erwartet, dass sie hier war das sehr Huckleberry Finn und Tom Sawyer.

Bei einer Biegung des Flusses erschienen. Hinter ihnen, ein Pferd gebunden an einem neunzehnten Jahrhundert Schlitten. Er stieg in ein Boot winzigen, nur ein Stück Holz mit einem prähistorischen Motor. Und so auf dem Fluss in der Stille. Eigentlich waren es drei. Sie trugen kariertes Hemd, Carpenter Reithose und einen Strohhut. Sie waren blond und sah uns mit neugierigen Augen der Kristall. Wir suchen den Moment, der die kulturelle Kollision dauert, beim Springen zum ersten Mal standen wir vor der Mennoniten.

Wir suchen den Moment, der die kulturelle Kollision dauert, beim Springen zum ersten Mal standen wir vor der Mennoniten.

Menno Simons war ein niederländischer Priester, der sechzehnten Jahrhundert losgelöst von der katholischen Kirche Hierarchie von der Institution markiert fertig. Simons trat der Wiedertäufer Pazifist, in die persönliche Freiheit des Gläubigen geglaubt und daher als gerechter machen Erwachsenentaufe. Das war im 1536 und als Mensch mag so viel mit einer Gruppe zu identifizieren, Befürworter dieser Reform wurde bekannt, Mennoniten und begannen, ihre Glaubensbekenntnisse verfeinern. Irgendwann beschlossen sie, dass tatsächlich, die konsequenteste ein Christ war entfernt von anderen Christen und dass es nahm die ersten russischen Feldern, die Ucrania, Kanada und den USA, die zeitgleich mit der Amish, Bauern aus dem Film "Der einzige Zeuge", noch radikaler und strenger Mennoniten. Sie zog dann nach Mexiko und Zentralamerika und hier, in einer Biegung des Flusses in den Dschungel von Belize, rein zufällig, das finden Sie uns.

TAGS DARAUF, nach dem Besuch der Maya-Ruinen, beschlossen, das Dorf, in dem sie Zuflucht in den Dschungel zu nähern, dies und Männer, 700 Mennoniten. Durch die Verbreitung Feldwege Wagen. Frauen trugen Kleider unserer Urgroßmütter, bedeckt vom Hals bis zu den Knöcheln, gleichgültig tropischer Hitze. Mehrere Jugendliche, die im Sägewerk, auf Holz, mit denen die gleichen Häuser bauen schneiden ihre Vorfahren gebaut vor vier Jahrhunderten. Sind Landwirte und Züchter, fast alle Familie, weil niemand schließt sich im Geist zu einer heidnischen und einer mennonitischen Hause mit einem mennonitischen oder nicht mehr sein. Für Kinder waren die “MODEARTIKEL”, ein Konzept, das lernen werden wird, um zu vermeiden, weil in dieser Gesellschaft überlebt Zeit auf der Flucht, XXI Jahrhundert als Flüchtlinge.

In alle sehen böse, weil Fortschritte, sein Verständnis, ein Werkzeug des Teufels.

Sie haben die Palmen und Wildpflanzen in Kulturen von papaya transformiert, bestellt haben und domestizierter Pferde Landschaft. Die Mennoniten haben sich zu einem Dschungel Außenposten gegen die ausländischen Bereich. Sie sind friedlich, freundlich und geduldig, aber Misstrauen gegenüber der Welt. In alle sehen böse, weil Fortschritte, sein Verständnis, ein Werkzeug des Teufels. Wir wurden begrüßt und kümmerte sich nicht um ein Interview. Gespräch mit Abraham, einer der Führer von diesem Dorf, ein einfacher Mann, wer sprach mit Akzent Spanisch Anglo obwohl er in Belize geboren wurde (obwohl die offizielle Sprache ist Englisch, die überwiegende Mehrheit der Menschen sprechen Spanisch).

Aus ihrer Sicht ist die Sünde überall, Stalking. Es ist am besten zu verstecken, so ist es besser, eine Wirklichkeit erfinden, Anker in der Zeit, weigert sich zu bewegen. Internet ist eine Bedrohung für den Geist, fliehen, Liebe Leserinnen und Leser, verlassen diese Geschichte. Und übrigens, Sie wissen, dass als Mennoniten, reisen, die Welt ist auch eine Einladung zur Sünde. So versuchen sich nicht zu bewegen.

Schlechte Mennoniten.

Research:

  • Aktie

Kommentare (7)

  • Laura

    |

    Amazing! sie kann innerhalb dieser globalisierten Welt bleiben isoliert und so zurückhaltend sind, um die Fortschritte, Neben dem Fortschritt und sehen das Böse in all diese.
    Sie können nicht den Rücken kehren auf die Welt und was in ihr geschieht, wenn Sie wirklich wollen, zu ändern und besser machen. Isolation und Armut Ursache Engstirnigkeit und Geist können dort wohnen, wenn Intoleranz und Böse.

    FRAGWÜRDIG

  • Lydia

    |

    Schade. Die Dinge, die fehlen. In einer so kleinen Population Inzucht sicher, dass es. DIES, an seiner Trennung von der Welt, nicht bringen nichts Gutes. Mit dem, was Sie lernen, reisen!
    Das Engagement für die in der Vergangenheit aus, die Perspektive stecken leben und fördert Intoleranz.
    Es ist schon eine Leistung, die Sie aufnehmen und das Interview ermöglichen, seit simbolizáis “das Böse, das von außen kommt”.
    Sehr gut Ihre Beobachtung, dass, wenn Gott hatte Internet, vielleicht wäre jeder Christ, sondern hatte auch eine Antwort für die.

    FRAGWÜRDIG

  • besondere

    |

    Was ist mit den Indianern, die diese Gebiete bewohnt? Was hat sie seit der Ankunft der Mennoniten passiert? ¿Preguntasteis behandeln sie als?
    SCHLIEßLICH

    FRAGWÜRDIG

  • Mirta

    |

    In Guatrache, Test. Buenos Aires, ARGENTINIERIN, gibt es auch eine Bevölkerung von Mennoniten.

    FRAGWÜRDIG

  • Mayte

    |

    Ich sah die Folge heute, heute Nachmittag (GUT… und am Freitag Mine auch, weil diese Dokumentation ist stellvertretender). Von Mennoniten fiel mir ihre Kleidung; diese Lätzchen so charakteristisch und vor allem so sehr weißen Teint, Holländischen Wurzeln, die Mattigkeit der Karibik Umwelt in der Mitte des. Eine genossen dieses Kapitel, das eifersüchtig darauf, Sie tauchen ein in die Cenote, bei dieser Hitze in diesen Tagen in diesem Castilla unser Daniel, Korallenriffe, diese Bilder in der Nacht mit Schildkröten an den Stränden von Costa Rica, die Kanufahrt Kuna-Stil , alles ist cool. .. zum Tanzen auf die Garifuna in Livingston sehen, Tempo gehen, und wir denken, wir wissen di Zumba-Klasse unterwegs!

    FRAGWÜRDIG

  • Daniel Landa

    |

    Denn die Wahrheit, Mayte, Kapitels ist, dass die Karibik etwas Klimaanlage hat. Was würde ich geben, um es nun in den Cenoten Tauchen…

    FRAGWÜRDIG

  • Mayte

    |

    Daniel, ist es logisch, dass Sie diese Gewässer schieben, und nicht nur cool in der Cenoten,…diese Blues und Türkisen von Cayos Cochinos, oder genießen Sie diese Vegetation auch in Flüssen. In diesem Land der Felder mit nuestrani Stürme wie wir heute diese Wärme lindern

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.