Es gibt keine Vergebung für Malinche

FÜR: Ricardo Coarasa
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

info Überschrift

info Inhalt

Nur wenige erinnern sich an sie als das Epos der Eroberung des Aztekenreiches erinnert wird durch Hernán Cortés eine reduzierte Truppe zu befehlen 400 Spanier jetzt fast fünf Jahrhunderten. Aber, DIE Malinche, Indian Teenager begabt den Sieger im April 1519 von Tabascans zu Beginn dieses gewaltige Abenteuer, Es war entscheidend für die Unterwerfung des Domains Moctezuma. Sie wurde seine Geliebte und gebar ihren ersten Sohn, aber, besonders, Dona Marina, nennen wurde, dass getauft, Es war der Übersetzer von Cortés in ihrem Vormarsch in Richtung Herz des Aztekenreiches, Tenochtitlan, die aktuelle Mexico DF, und seine Arbeit war maßgeblich an dem Extremaduran Sieger konnte sein Ziel erreichen. Nicht nur ihm erlaubt, Strategien und Diplomatie einsetzen, aber er warnte der Spanier der indischen Verschwörungen, die gewaltsam unterdrückt wurden.

Fünf Jahrhunderte später, seine Landsleute verzeihen noch nicht, dass colaboracionismo. La Malinche ist, wie zu Recht wies er Octavio Paz, „Eine Figur Indian repräsentierte, fasziniert, vergewaltigt oder von den Spaniern "verführt, letztlich „das Symbol der Kapitulation“ an Ausländer. Und vergessen Sie nicht, Mexiko. „In der gleichen Weise, dass das Kind nicht vergibt ihre Mutter, ihn zu verlassen auf der Suche nach seinem Vater zu gehen, das mexikanische Volk hat seinen Verrat Malinche "nicht vergeben, Er reflektiert den Nobelpreis.

Der junge Inder war entscheidend für die Unterwerfung der Moctezuma Domains

La Malinche, trotz 15 Jahre, Er hatte bereits die peinlichsten Verrat erlitten, eine Mutter, wenn sein Weg mit dem von Cortés gekreuzt. Tochter von Häuptlingen Jalisco, als sein Vater starb heiratete seine Mutter eine andere bemerkenswerte, mit der er einen Sohn. Festgestellt, dass er es war, erben, Sie verkauften es an einen Sklavenhändler Xicalanco. Vielleicht war seitdem auf den Eindringling zu Hilfe settle die uralte Kultur ergeben Dona Marina prädestiniert, die den Rücken gekehrt hatten. In dieser Linie, Bartolomé Benassar argumentiert, dass „die Werte seines Volkes, würden dazu beitragen, sie entscheidend ihren unmittelbaren Beitritt zur spanischen Gesellschaft zu zerstören, Sie waren auch die Werte, die seine Kindheit und Jugend zerschmettert ".

Hernán Cortés hatte bereits einen Übersetzer, wenn die Malinche die spanische Expedition verbunden, Jeronimo de Aguilar, den er nach sieben Jahren in einem Indianerstamm nach einem Schiffbruch in Gefangenschaft gerettet. Aber nur dominiert die Maya Aguilar und Dona Marina, Auch sprechen Nahuatl Aztec. Es war eine Frage der -die Zeit, die Spanisch zu lernen- dass einheimische junge soll der einzige Übersetzer des Siegers worden.

Vielleicht wurde den Eindringling zu Hilfe settle die uralte Kultur zu Gabe Dona Marina prädestiniert, die den Rücken gekehrt hatten

Es war Cortes selbst, die diese Arbeit „anvertraut und mehr Freiheit versprochen, wenn er wirklich zwischen ihm und die seinem Land, da er verstanden, und er wollte, dass seine faraute und Sekretär ", Als er angewiesen, sich zu erinnern Francisco Lopez de Gomara, Kaplan von Cortes. „Sie war die Sprache und die Liebe von Cortez und die ruhige Kraft, die er Mut wußte inspirieren, wenn alle fehlten und Hilfe in den härtesten Aktionen der Eroberung“, Er beschönigt die Figur den späten José Luis Martínez, wer er war Präsident der Academia Mexicana de la Lengua, die gleichen, die, obwohl einige vergessen, Es ist auch Erbe von Cortez. Was mehr ist, ein direkter Zeuge der Tatsachen Rodriguez de Ocaña Ich hatte keine Skrupel, in deutete (erinnert Hugh Thomas) dass, „Nachdem Gott“, die Eroberung war wegen Dona Marina.

La Malinche, warnte der Sieger des cholultecas celada gegen die Spanier vorbereitet, Förderung ein Blutbad, das Massaker von Cholula, der es eine der wichtigsten Stigmen mit der Erinnerung an Hernán Cortés Laden. Nicht weit von dort, IN Tlaxcala, ein Vulkan nimmt, noch, der Name der Malinche.

Er warnte davor, den Sieger des cholultecas celada gegen die Spanier vorbereitet, Förderung ein Blutbad

Obwohl Cortes gab einheimisch Alonso Hernandez Portocarrero, erster Bürgermeister Veracruz, so bald als es nach Spanien geschickt, im Juli 1519, Sie wurden Liebhaber. Ihre Beziehung dauerte nur drei Jahre, aber es war so nah, dass die Indianer den Sieger als Malintzine wussten (Meister von Dona Marina).

Als die Frau von Cortez, Catalina Juarez, Er hatte nach Mexiko gekommen, um ihrem Mann beitreten, Marina gebar einen Sohn, Martin, der erste Sohn des Siegers, die nahm die Verantwortung für ihre Ausbildung und die es geschafft dank einem Stier zu legitimieren Clemente VII. In seinem Testament, DOCH, Cortes zum Erben auf einen anderen Martin, der Sohn hatte er mit seiner zweiten Frau, Juana de Zúñiga. Ja, Er hinterließ eine Rente 1.000 Golddukaten jährlich.

Marina gebar den ersten Sohn des Siegers, Martin, von einem Stier von Clement VII legitimierte

In seiner wilden Expedition Honduras, Cortes beschlossen, die Malinche zu heiraten 1524, nach zwei Jahren Pause, mit einem seiner Männer, Juan Jaramillo, nach rutscht wickedly Gómara war „getrunken“. Doña Marina, mit der er eine Tochter, Maria, Es endete als Bürgermeister Gemahl von Mexiko, aber starb einige Jahre später junge, am Ende des Jahrzehnts.

Die erste Vergessenheit Malinche Leiden ist, dass von Cortes selbst, dass nicht einmal in seinen Briefen genannt Carlos V. Erst in der zweiten, datiert 30 Oktober 1520, Er erwähnte als „die Sprache, die ich habe, was es ist ein indischer dieses Landes, dass ich in Potonchan hatte " (Tabasco). Nicht mehr.
In einem Land, dessen Geschichte ist reich an Verrätereien, Malinche bleibt das Paradigma der Mutter aller Verrätereien: die Lieferung von Hernán Cortés, die eindringenden Führer,, paradoxerweise, Er zündete die Einkreuzung des aktuellen Mexiko. In dem Maß, dass das „malinchista“ Adjektiv ist moteja diejenigen, die den Rücken ihrer Heimat drehen ausländische Interessen zu verteidigen. Fünf Jahrhunderte später, Schicksal hat wieder die beiden Liebhaber vereint. La Malinche, als Cortes, noch erwartet Erlösung.

  • Aktie

Kommentare (3)

  • Erste Reise

    |

    Die Geschichte ist selten Messe mit ihren wichtigsten Protagonisten… Viel weniger im Fall von Frauen, in der Regel vergessen oder ninguneadas, fast immer in den meisten heimtückischen verleumdet… gibt es viele, sehr interessant, an die amerikanische Eroberung im Zusammenhang, eine krampfhafte Zeit und gewalttätig, von allen Seiten, im Allgemeinen sehr in der Zeit verkannt…

    FRAGWÜRDIG

Kommentar schreiben

Neueste tweets

Keine Tweets gefunden.